Gesundheit

Unterschätzen Sie nicht Lungeninfektionen, die dritthäufigste Todesursache der Welt

, Jakarta – Lungenentzündung ist eine Lungeninfektion, die durch verschiedene Krankheitserreger verursacht werden kann, darunter Viren, Bakterien und Pilze. Bei einer Lungenentzündung entzünden sich die winzigen Luftsäcke in der Lunge und können sich mit Flüssigkeit oder sogar Eiter füllen.

Eine Lungenentzündung kann von einer leichten Infektion bis hin zu schweren oder lebensbedrohlichen reichen und kann manchmal zum Tod führen. Nach Angaben der Centers for Disease Control and Prevention starben 2015 in den USA mehr als 50.000 Menschen an Lungenentzündung. Darüber hinaus ist Lungenentzündung weltweit die häufigste Todesursache bei Kindern unter 5 Jahren.

Lungenentzündung kann jeden treffen. Es besteht jedoch ein erhöhtes Risiko, eine schwere oder lebensbedrohliche Infektion zu entwickeln. Im Allgemeinen haben diejenigen mit dem höchsten Risiko ein schwächeres Immunsystem oder Erkrankungen oder Lebensstilfaktoren, die ihre Lunge beeinflussen.

Lesen Sie auch: Was passiert, wenn jemand eine Lungenentzündung hat?

Zu den Personen, die ein höheres Risiko für eine schwere oder lebensbedrohliche Lungenentzündung haben, gehören:

  • Kinder unter 2 Jahren

  • Erwachsene 65 und älter

  • Menschen, die ins Krankenhaus eingeliefert werden, insbesondere wenn sie an einem Beatmungsgerät waren

  • Personen mit chronischen Krankheiten oder Beschwerden wie Asthma, chronisch obstruktive Lungenerkrankung oder Diabetes

  • Menschen mit geschwächtem Immunsystem aufgrund chronischer Erkrankungen, Chemotherapie oder Organtransplantationen

  • Raucher

Die Symptome einer Lungenentzündung können bei vielen Risikogruppen milder oder subtiler sein. Dies liegt daran, dass viele Gruppen gefährdet sind, ein geschwächtes Immunsystem oder chronische oder akute Erkrankungen zu haben. Aus diesem Grund erhalten diese Personen möglicherweise nicht die Behandlung, die sie benötigen, bis die Infektion schwerwiegend wird. Es ist sehr wichtig, die Entwicklung von Symptomen zu kennen und sofort einen Arzt aufzusuchen.

Lesen Sie auch: Ursachen und Behandlung von Lungenentzündung

Darüber hinaus kann eine Lungenentzündung bereits bestehende chronische Erkrankungen, insbesondere des Herzens und der Lunge, verschlimmern. dies kann zu einer raschen Verschlechterung des Zustands führen. Die meisten Menschen erholen sich schließlich von einer Lungenentzündung. Die 30-Tage-Sterblichkeitsrate beträgt jedoch 5 bis 10 Prozent der hospitalisierten Patienten. Bei intensivmedizinisch Behandelten kann sie bis zu 30 Prozent betragen.

Es gibt mehrere Symptome einer Lungenentzündung, die Sie kennen müssen, nämlich:

  • Abnormale Körpertemperatur, wie Fieber und Schüttelfrost oder eine unterdurchschnittliche Körpertemperatur bei älteren Erwachsenen oder Menschen mit geschwächtem Immunsystem

  • Kurzatmigkeit oder Atembeschwerden

  • Husten, möglicherweise mit Schleim oder Auswurf

  • Brustschmerzen beim Husten oder Atmen

  • Ermüdung

  • Verwirrung, besonders bei älteren Erwachsenen

  • Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall

Vorbeugung von Lungeninfektionen

Sie können dazu beitragen, schwere oder lebensbedrohliche Lungenentzündungen zu verhindern, indem Sie Folgendes tun:

  • Gesundheitsüberwachung. Achten Sie auf besorgniserregende Symptome, insbesondere wenn Sie Risikofaktoren haben. Denken Sie auch daran, dass eine Lungenentzündung auch anderen Atemwegsinfektionen folgen kann. Achten Sie also auf neue oder sich verschlimmernde Symptome, wenn Sie erkrankt sind oder kürzlich krank waren.

Lesen Sie auch: Erkennen Sie die 13 Symptome einer Lungenentzündung

  • Impfungen bekommen. Viele Impfstoffe können dazu beitragen, Infektionen zu verhindern, die möglicherweise zu einer Lungenentzündung führen könnten. Dazu gehören Pneumokokken, Influenza, Haemophilus influenzae (Hib), Keuchhusten, Masern und Varizellen.

  • Auf gute Hygiene achten

  • Waschen Sie sich häufig die Hände, insbesondere nach dem Toilettengang, vor dem Essen, bevor Sie Hände, Gesicht und Mund berühren

  • Verwenden Sie Händedesinfektionsmittel, wenn keine Seife verfügbar ist.

  • Lebe einen gesunden Lebensstil

  • Vermeiden Sie das Rauchen und sorgen Sie durch regelmäßige Bewegung und gesunde Ernährung für eine Stärkung des Immunsystems.

Wer mehr über Lungeninfektionen wissen möchte, kann direkt fragen bei . Ärzte, die Experten auf ihrem Gebiet sind, werden versuchen, die beste Lösung für Sie zu finden. Wie, genug herunterladen Anwendung über Google Play oder den App Store. Durch Funktionen Arzt kontaktieren , Sie können wählen, über zu chatten Video-/Sprachanruf oder Plaudern .