Gesundheit

Wann sollten Schwangere einen Ultraschall machen lassen?

Jakarta - Ultraschalluntersuchung (USG) ist eine Art von Untersuchung, die für schwangere Frauen empfohlen wird. Normalerweise wird diese Untersuchung oft durchgeführt, um das Geschlecht des zu geborenen Babys herauszufinden. Die Ultraschalluntersuchung hat jedoch viele Zwecke, nicht nur das Geschlecht des Fötus herauszufinden. Grundsätzlich wird eine geburtshilfliche Untersuchung durchgeführt, um den Gesundheitszustand und die Entwicklung des Fötus im Mutterleib zu überprüfen.

Wann sollte Ultraschall bei Schwangeren durchgeführt werden? Tatsächlich kann Ultraschall durchgeführt werden, sobald eine Frau für schwanger erklärt wird, um das Bestehen einer Schwangerschaft zu bestätigen und zu bestätigen. Normalerweise wird durch diese Untersuchung festgestellt, ob die erlebte Schwangerschaft normal ist, wie alt die Schwangerschaft ist und ob sich der Fötus in einer Gebärmutter oder Zwillinge befindet.

Lesen Sie auch: Die Bedeutung von Ultraschall während der Schwangerschaft

Verschiedene Vorteile der Ultraschalluntersuchung

Auch eine Inhaltskontrolle per Ultraschall kann erfolgen, um sicherzustellen, dass sich der Fötus an der richtigen Stelle befindet, nämlich im Fruchtsack der Gebärmutter. Normalerweise ist der Schwangerschaftssack sichtbar, wenn die Schwangerschaft im Alter von 4-6 Wochen eintritt. Zu diesem Zeitpunkt können schwangere Frauen eine Ultraschalluntersuchung durchführen, um die Position des Fötus im Mutterleib zu bestätigen.

In der Zwischenzeit dauert es normalerweise etwas länger, bis die Form, Größe und der Herzschlag des Fötus durch Ultraschall erkannt werden. Im Allgemeinen kann der Herzschlag eines Neugeborenen erkannt werden, nachdem die Schwangerschaft mehr als 8 Wochen alt ist. Daher wird empfohlen, den ersten Ultraschall während der Schwangerschaft durchzuführen, wenn das Gestationsalter mehr als 7 Wochen beträgt.

Auf diese Weise kann die Untersuchung klarere Ergebnisse hinsichtlich der Gesundheit des Fötus, der geschätzten Geburtsgröße und der Möglichkeit eines Über- oder Untergewichts des Babys liefern. Um die voraussichtliche Geburt zu bestimmen, wird empfohlen, im ersten Trimester der Schwangerschaft, also wenn der Fötus weniger als 3 Wochen alt ist, eine Ultraschalluntersuchung durchzuführen. Dies liegt daran, dass die Untersuchung zu diesem Zeitpunkt im Vergleich zu anderen Altersgruppen während der Schwangerschaft normalerweise eine höhere Genauigkeit aufweist.

Lesen Sie auch: Erfahren Sie mehr über das Ultraschall-Schwangerenprogramm

Angesichts der Bedeutung regelmäßiger Ultraschalluntersuchungen wird schwangeren Frauen empfohlen, immer den Terminplan für die Konsultationen mit Geburtshelfern einzuhalten. Wenn Sie weitere Informationen zu Ultraschall oder anderen Schwangerschaftsproblemen benötigen, können Sie Ihren Arzt fragen unter , jederzeit und überall, wissen Sie. Mit der App Mütter können auch einen Termin mit einem Geburtshelfer im Krankenhaus vereinbaren, um eine Ultraschalluntersuchung durchzuführen.

Nicht zu oft

Die Überprüfung des Inhalts ist in der Tat etwas, das regelmäßig durchgeführt werden muss. Zumindest während der Schwangerschaft wird der Mutter empfohlen, einmal im Monat einen Arzt aufzusuchen oder bei Schwangerschaftsproblemen. Dies gilt jedoch nicht für die Ultraschalluntersuchung. Obwohl es sich um eine Untersuchung handelt, die empfohlen wird und verwendet werden kann, um die Gesundheit des Babys sicherzustellen, sollte Ultraschall nicht zu oft durchgeführt werden.

Lesen Sie auch: Dies sind 6 Dinge, auf die schwangere Frauen während eines Ultraschalls im 2. Trimester achten müssen

Dies liegt daran, dass das Ultraschallgerät in der Lage sein soll, Wärme zu leiten. Obwohl es keine Forschung gibt, die besagt, dass es gefährlich ist, sollten Mütter es antizipieren, indem sie nicht zu oft Ultraschall machen, um unerwünschte Risiken zu vermeiden. Im Allgemeinen beträgt die empfohlene Anzahl von Ultraschalluntersuchungen für Schwangere während der Schwangerschaft das 3-fache.

Die erste Ultraschalluntersuchung kann zu Beginn der Schwangerschaft durchgeführt werden, um den Ausgangszustand des Fötus zu bestimmen. Dann kann eine zweite Untersuchung durchgeführt werden, wenn das Gestationsalter die 20. Lebenswoche erreicht. Während die dritte Untersuchung durchgeführt wird, wenn sie sich dem Zeitpunkt der Entbindung nähert, also in der 30. Schwangerschaftswoche, auch bekannt als das dritte Trimester.

Referenz:
WER. Zugegriffen 2020. Wann sollten Schwangere einen Ultraschall machen?
Gesundheitslinie. Zugegriffen 2020. Schwangerschafts-Ultraschall.