Gesundheit

Einfache Möglichkeiten, geschwollene Füße zu lindern

, Jakarta - Geschwollene Füße, die weiterhin erlaubt sind, können sicherlich die Aktivitäten von Menschen beeinträchtigen, die davon betroffen sind. Die Ursachen für geschwollene Füße selbst sind unterschiedlich und reichen von zu langem Stehen bis hin zu bestimmten Krankheiten.

Zum Beispiel Ödeme (Flüssigkeitsansammlung in Körperteilen), die geschwollene Füße auslösen können. Also, was ist ein einfacher Weg, um geschwollene Füße zu lindern?

Lesen Sie auch: Tägliche Aktivitäten können geschwollene Füße verursachen, hier ist der Grund

Einfache Tipps, um geschwollene Füße zu überwinden

Im Allgemeinen wird eine leichte Schwellung der Beine mit der Zeit nachlassen. Es gibt jedoch mehrere Möglichkeiten, geschwollene Füße zu lindern, damit die Symptome abklingen.

Hier ist, wie Sie mit geschwollenen Füßen umgehen können, die Sie ausprobieren können.

1. Kompressionsstrümpfe

Wie man mit geschwollenen geschwollenen Füßen umgeht, können Kompressionsstrümpfe ( Kompressionsstrümpfe ). Diese Socken sind in Drogerien, Schuhgeschäften oder Lebensmittelgeschäften erhältlich online, Dies kann Schmerzen lindern und Flüssigkeitsansammlungen in den Beinen, Knöcheln und Füßen verhindern. Verwenden Sie vorzugsweise kein zu enges Fußgehäuse.

2. Erhöhen Sie die Beinposition

Beim Umgang mit geschwollenen Füßen kann auch auf die Höhe oder Höhe der Fußstellung geachtet werden. Versuchen Sie, Ihre Füße hoch zu halten, oder legen Sie sie auf eine Stütze, um Schwellungen zu reduzieren. Zum Beispiel auf dem Boden liegend mit erhobenen Füßen und an der Wand.

3. Leichtes Training

Auch langes Sitzen oder Stehen kann die Schwellung verstärken. Versuchen Sie, leichte Übungen oder Bewegungen zu machen, um geschwollene Füße zu lindern.

Bewegen Sie beispielsweise Ihre Knie und beugen und strecken Sie Ihre Knöchel. Darüber hinaus können Sie schwimmen, um geschwollene Füße zu lindern.

4. Abnehmen

Bei verringertem Körpergewicht werden die Beine nicht zusätzlich arbeiten, um dem Gewicht des Körpers standzuhalten. Darüber hinaus reduziert das Abnehmen nicht nur die Schwellung, sondern kann auch die allgemeine Gesundheit verbessern.

5. Bittersalz

Weichen Sie Füße und Knöchel 15 bis 20 Minuten lang in kaltem Wasser ein, das mit Bittersalz gefüllt ist, um Schwellungsschmerzen zu lindern.

Wenn Sie an einer diabetischen Neuropathie der Füße leiden, überprüfen Sie das Wasser zuerst mit Ihren Händen, um zu vermeiden, dass Ihre Füße extremen Temperaturen ausgesetzt werden.

Lesen Sie auch: Geschwollene Beine können auch durch Herzerkrankungen verursacht werden

6. Magnesium-Ergänzungen

Zusätzlich zu den oben genannten fünf Dingen kann der Umgang mit geschwollenen Füßen auch durch die Einnahme von Magnesiumpräparaten erfolgen. Versuchen Sie, 200 bis 400 mg Magnesium in Ihre tägliche Ernährung aufzunehmen, um Wassereinlagerungen und Schmerzen zu begrenzen.

Versuchen Sie jedoch, Ihren Arzt zu fragen, bevor Sie Magnesiumpräparate einnehmen. Denn diese Ergänzung sollte nicht verwendet werden, wenn Sie Nieren- oder Herzprobleme haben.

Um beste Ergebnisse zu erzielen, verwenden Sie mehr als eine Therapie gleichzeitig. Wenn Sie beispielsweise leichte Übungen machen, versuchen Sie danach, Kompressionsstrümpfe zu tragen.

Möchten Sie mehr über das oben genannte Problem erfahren? Oder haben andere gesundheitliche Beschwerden? Sie können den Arzt direkt über die Anwendung fragen . Sie müssen das Haus nicht verlassen, Sie können jederzeit und überall einen fachkundigen Arzt kontaktieren. Praktisch, oder?

Brauchen Sie medizinische Hilfe

Denken Sie daran, dass die oben genannten Methoden nur einfache Möglichkeiten sind, um geschwollene Füße zu behandeln, die relativ mild sind. Es gibt jedoch auch Fälle von geschwollenen Füßen, die sofort von einem Arzt behandelt werden müssen.

Kurz gesagt, suchen Sie sofort einen Arzt auf, um die richtige Behandlung zu erhalten, wenn Ihre Füße geschwollen sind, nicht heilen oder das Gehen erschweren.

Der Grund können geschwollene Füße sein, die durch eine Infektion verursacht werden, daher ist eine antibiotische Behandlung durch einen Arzt erforderlich. Ein anderes Beispiel, geschwollene Füße können auch durch eine Nierenerkrankung verursacht werden, und vielleicht wird der Arzt dem Patienten vorschlagen, eine Nierendialyse oder eine Nierenoperation durchzuführen.

Lesen Sie auch: Geschwollene Beine während der Schwangerschaft, so können Sie es verhindern

Mit anderen Worten, der Umgang mit geschwollenen Füßen richtet sich nach der Ursache. Nun, für diejenigen unter Ihnen, die geschwollene Füße oder andere Erkrankungen untersuchen lassen möchten, können Sie in das Krankenhaus ihrer Wahl gehen. Vorher Termin beim Arzt in der App vereinbaren Sie müssen also nicht anstehen, wenn Sie ins Krankenhaus kommen.



Referenz:
Cleveland Clinic.6 Beste Lösungen für Schmerzen und Schwellungen in Ihren Füßen und Knöcheln
Harvard Health Publishing Harvard Medical School. Zugriff im Jahr 2021. Was verursacht diese geschwollenen Füße?