Gesundheit

Erfahren Sie mehr über Haarausfall bei Frauen

, Jakarta - Haarschäden sind neben Gesichtshautproblemen ein Schönheitsproblem, das Frauen oft nervös macht. Im Allgemeinen wünschen sich die meisten Frauen gesundes, kräftiges, dickes und glänzendes schwarzes Haar.

Nun, leider haben nicht alle das Glück, die Traumhaare zu bekommen. Manche Frauen haben mit Haarproblemen zu kämpfen, zum Beispiel Haarausfall oder Kahlheit. Hmm, wenn es so ist, kann der Kopf seine schöne Krone verlieren.

Also, was verursacht Kahlheit bei Frauen? Tatsächlich gibt es verschiedene Bedingungen, die es verursachen können, von denen eine androgene Alopezie oder Musterkahlheit ist.

Lesen Sie auch: Hier sind 7 Dinge, die Kahlheit verursachen können

Erkennen Sie die Symptome der androgenen Alopezie

Musterkahlheit bei Frauen oder androgenetische Alopezie ist eine Art von Haarausfall, die Frauen betreffen kann. Eigentlich ist Haarausfall bei Frauen normal, besonders wenn man älter wird. Experten zufolge leiden etwa zwei Drittel der Frauen nach den Wechseljahren unter Haarausfall.

Frauen mit androgener Alopezie erleben eine Phase des verlangsamten Haarwachstums. Dieser Zustand lässt auch die Haarfollikel schrumpfen, so dass das nachwachsende Haar dünner und feiner wird. Nun, das führt dazu, dass Haare leicht brechen.

Wie oben erklärt, ist es normal, jeden Tag 50 bis 100 Haarsträhnen zu verlieren. Musterkahlheit bei Frauen kann jedoch zu einem dramatischen Anstieg des Haarausfalls führen.

Lesen Sie auch: Fakten über Haarausfall, die Sie kennen müssen

Aufgrund genetischer Faktoren bei Frisuren

Haarausfall wird in der Regel von den Eltern an ihre Kinder weitergegeben. Nun, wir können dieses Gen von beiden Elternteilen erben. Kurz gesagt, eine Frau hat ein höheres Risiko für androgenetische Alopezie, wenn ihre Eltern oder nahen Verwandten eine androgenetische Alopezie in der Vorgeschichte haben.

Neben der Genetik wird die Musterkahlheit bei Frauen auch vom Alter beeinflusst. Der Grund dafür ist, dass androgene Alopezie häufiger auftritt, wenn Frauen 40, 50 usw. In einigen Fällen kann jedoch auch eine androgenetische Alopezie häufiger auftreten.

In einigen Fällen kann Kahlheit bei Frauen auch durch Wechseljahre oder hormonelle Veränderungen (insbesondere Androgene) und Rauchen ausgelöst werden.

Zusätzlich zu den oben genannten Dingen kann Kahlheit bei Frauen auch ausgelöst werden durch:

  • Autoimmunerkrankung: Alopecia areata ist eine seltene Autoimmunerkrankung, bei der das Immunsystem die Haarfollikel angreift und Haarausfall verursacht.
  • Behandlung: Nebenwirkungen bestimmter Medikamente, z. B. zur Behandlung von Krebs, können Haarausfall verursachen. Normalerweise wachsen die Haare jedoch nach, nachdem der Patient die Einnahme des Medikaments beendet hat.
  • Krankheit: Haarausfall kann auf eine Krankheit oder einen Zustand wie eine schwere Infektion, hohes Fieber oder eine Operation zurückzuführen sein.
  • Traktionsalopezie: Haarausfall, der auftritt, wenn eine Person häufig Frisuren oder Frisuren trägt, indem sie die Haare zu straff zieht.

Lesen Sie auch: Kahlheit kann ein Zeichen für gesundheitliche Probleme sein

Möchten Sie mehr über Haarausfall bei Frauen erfahren? Oder haben andere gesundheitliche Beschwerden? Sie können den Arzt direkt über die Anwendung fragen . Sie müssen das Haus nicht verlassen, Sie können jederzeit und überall einen fachkundigen Arzt kontaktieren. Praktisch, oder?

Referenz:
Medizinische Nachrichten heute. Zugegriffen 2020. Haarausfall bei Frauen: Behandlung und Genetik
Gesundheitslinie. Zugegriffen 2020. Kahlheit bei Frauen (androgene Alopezie): Was Sie wissen sollten
Harvard Health Publishing - Harvard Medical School. Zugriff im Jahr 2020. Behandlung von Haarausfall bei Frauen