Gesundheit

Mit diesen 7 Möglichkeiten kann einer Verengung von Blutgefäßen vorgebeugt werden

, Jakarta - Die Verengung der Blutgefäße ist ein Zustand, der verschiedene ernsthafte Gesundheitsprobleme auslösen kann. Herz-Kreislauf-Erkrankungen zum Beispiel sind eine nicht übertragbare Krankheit, die in fast der ganzen Welt die häufigste Todesursache ist. Nun, um diese Krankheit und verschiedene andere ernsthafte Gesundheitsprobleme zu vermeiden, müssen wir das Auftreten einer Verengung der Blutgefäße verhindern. Wie man?

Hier sind einige Möglichkeiten, um eine Verengung der Blutgefäße zu verhindern:

1. Rauche nicht

Rauchen ist eine der Hauptursachen für die Verengung von Blutgefäßen und verschiedene Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Wenn Sie also Raucher sind, sollten Sie versuchen, mit dem Rauchen aufzuhören. Denn Rauchen kann den Blutdruck erhöhen und die Blutgefäße schädigen.

2. Trainiere regelmäßig

Regelmäßige Bewegung kann die Herzgesundheit verbessern, den Cholesterinspiegel und den Blutdruck senken. Es ist nicht wirklich notwendig, hochintensive Übungen zu machen. Machen Sie einfach jeden Tag 30 Minuten lang leichte Übungen, z. B. Gehen, Joggen, Radfahren oder Schwimmen.

Lesen Sie auch: Schwangere sind durch Fruchtwasser gefährdet, Blutgefäße zu verstopfen

3. Begrenzen Sie Ihre Aufnahme von fetthaltigen Lebensmitteln

Der nächste Tipp, um eine Verengung der Blutgefäße zu verhindern, besteht darin, die Aufnahme von fetthaltigen Lebensmitteln zu begrenzen. Begrenzen oder wenn möglich vermeiden Sie Lebensmittel, die den Cholesterinspiegel im Blut erhöhen können, wie fettes Fleisch, verarbeitetes Fleisch, Butter und andere Lebensmittel, die viel Salz, Fett und Zucker enthalten.

4. Erhöhen Sie den Verzehr von ballaststoffreichen Lebensmitteln

Ballaststoffreiche Lebensmittel können helfen, Cholesterin und Blutdruck zu senken. Sie können Ihre Ballaststoffaufnahme aus Gemüse, Obst, Vollkornprodukten und Nüssen erhalten. Avocados, Äpfel, Birnen und Bananen umfassen eine Gruppe von Früchten, die reich an Ballaststoffen sind.

Inzwischen sind Brokkoli, Karotten und Spinat in Gemüse enthalten, das einen hohen Ballaststoffgehalt hat. Vollkornprodukte, Kidneybohnen, Sojabohnen und brauner Reis sind ebenfalls ballaststoffreiche Lebensmittel. Auch fettarme oder fettfreie Milch ist gut für die Gesundheit.

5. Stress managen

Jeder muss schon einmal Stress erlebt haben. Obwohl natürlich, kann Stress nicht auf die leichte Schulter genommen werden, wissen Sie. Denn wenn wir unter Stress stehen, produziert der Körper das Hormon Adrenalin, das das Herz stärker arbeiten lässt. Dadurch steigt auch der Blutdruck.

Deshalb kann chronischer Stress, der nicht richtig behandelt wird, zu Herzinfarkten führen. Sie müssen also in der Lage sein, mit Stress und Emotionen gut umzugehen. Wenn Sie das Gefühl haben, bereits übermäßig gestresst zu sein, suchen Sie nach Möglichkeiten, dieses Stressniveau zu reduzieren. Sie können einen Ort zum Entlüften oder Entspannungsrituale wie Meditation, Yoga und tiefe Atemtechniken finden.

Lesen Sie auch: Dies ist das Ergebnis, wenn sich Blutgerinnsel in den Lungengefäßen befinden

6. Überprüfen Sie regelmäßig den Blutdruck

Wer sagt, dass die Vorbeugung einer Verengung der Blutgefäße und ihrer verschiedenen Komplikationen nur durch einen gesunden Lebensstil ausreicht? Mehr Bewusstsein und Früherkennung sind eine Form der Prävention, die wirklich getan werden muss. Natürlich, um die medizinische Behandlung zu beschleunigen und tödliche Komplikationen zu vermeiden, die auftreten können.

Eine Möglichkeit zur Früherkennung ist die regelmäßige tägliche Kontrolle des Blutdrucks. Im Allgemeinen gilt ein Blutdruck als normal, wenn er unter 120/80 mmHg liegt. Wenn Ihre systolische (obere Zahl) zwischen 120 und 139 liegt oder wenn Ihre diastolische (untere Zahl) 80-89 beträgt, bedeutet dies, dass Sie eine Prähypertonie haben.

Obwohl dieser Wert nicht als Hypertonie angesehen werden kann, liegt er immer noch über dem normalen Wert. Je höher der Blutdruckwert, desto höher ist das Risiko für Bluthochdruck im späteren Leben. Bluthochdruck selbst birgt das Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle.

7. Achten Sie auf die Symptome, die auftreten können

Dies ist auch eine Form der Früherkennung, die durchgeführt werden kann. Nicht nur für herzkranke Menschen ist es grundsätzlich Pflicht, auf der Hut zu sein, wenn sich der Körper verändert.

Lesen Sie auch: Probleme mit Blutgefäßen, dies ist der Untersuchungsschritt mit Doppler-Ultraschall

Eine einfache Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, die Veränderungen aufzuschreiben, die jedes Mal auftreten, wenn Sie sie spüren. Zum Beispiel Atembeschwerden, Kurzatmigkeit beim Liegen oder bei Aktivitäten, Schwellungen der Füße und Hände und andere Symptome. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie diese Symptome bemerken.

Das ist eine kleine Erklärung, wie man einer Verengung der Blutgefäße und den verschiedenen Risiken von gesundheitlichen Problemen, die zu Komplikationen werden, vorbeugen kann. Wenn Sie Symptome wie oben beschrieben haben, suchen Sie sofort einen Arzt im Krankenhaus Ihrer Wahl auf. Um eine Untersuchung durchzuführen, können Sie jetzt direkt über die Anwendung einen Termin bei einem Arzt im Krankenhaus vereinbaren , du weißt. Worauf wartest du? Komm schon herunterladen die App jetzt!