Gesundheit

Erdnüsse machen Akne, Mythos oder Tatsache?

, Jakarta - "Iss keine Erdnüsse, du wirst Akne im Gesicht bekommen, weißt du." Hören Sie oft diesen Satz? Nüsse werden oft als Auslöser für Akne angepriesen. Kein Wunder, dass viele Menschen, insbesondere Frauen, zögern, Nüsse zu essen. Aber stimmt es, dass das Essen von Nüssen Akne verursachen kann? Prüfen Sie hier die Fakten.

Ursachen von Akne

Grundsätzlich tritt Gesichtsakne auf, wenn die Haarfollikel mit einer Mischung aus abgestorbenen Hautzellen, Schmutz und Talg verstopft sind, einer Substanz, die von Talgdrüsen produziert wird und die Haut mit Feuchtigkeit versorgt. Akne kann auch durch Hormone beeinflusst werden. Bei Frauen zum Beispiel tritt die meiste Akne vor der Menstruation und während der Schwangerschaft auf, da in diesen Zeiten hormonelle Veränderungen im Körper einer Frau auftreten.

Gesichtsakne tritt auch am häufigsten bei Teenagern auf. Der Grund dafür ist, dass in der Pubertät die Talgproduktion der Talgdrüsen stark ansteigt, sie kann sogar den Bedarf der Haut übersteigen. Neben Hormonen gibt es viele Faktoren, die Akne auslösen. Eine davon ist die Art der verzehrten Lebensmittel.

(Lesen Sie auch: 5 Möglichkeiten, Akne loszuwerden )

Die Beziehung zwischen Nüssen und Akne

In den Jahren 2005 und 2006 führten Experten der Harvard School of Public Health in den USA zwei Studien durch, um den Zusammenhang zwischen Milch und Akne zu untersuchen. Die Ergebnisse beider Studien sind, dass der Verzehr von Kuhmilch das Wachstum von Akne im Gesicht dieser Menschen auslösen kann. Nüsse sind neben Milch auch als Akneauslöser bekannt.

Nüsse enthalten zwar viel Fett, aber nicht genug, um eine Ansammlung und Blockierung von Fett in den Hautporen zu verursachen und Akne zu verursachen. Die Ursache der Akne ist nicht wirklich der Verzehr von Erdnüssen, sondern eine Allergie gegen Erdnüsse.

Um herauszufinden, ob Sie gegen Erdnüsse allergisch sind, können Sie 1-2 Monate lang auf den Verzehr von Nüssen verzichten und dann die Veränderungen beobachten. Wenn Ihr Gesicht jedes Mal, wenn Sie Erdnüsse essen, fleckig wird, Ihr Gesicht aber nach zwei Monaten ohne Nüsse sauber und frei von Akne ist, dann haben Sie vielleicht eine Erdnussallergie.

Nüsse sind vorteilhaft für die Schönheit der Haut

Haben Sie also keine Angst, Nüsse zu essen, denn laut einer Studie der American Academy of Dermatology wird Akne nicht durch den Verzehr von Schokolade, Eiscreme oder Nahrungsmitteln wie Nüssen verursacht. Einige Experten glauben sogar, dass der Verzehr von Nüssen Akne tatsächlich reduzieren sollte, da diese Lebensmittel reich an Omega-3-Fettsäuren sind, die entzündungshemmende Eigenschaften haben.

Einige Nussarten wie Mandeln und Cashewkerne enthalten auch Oxalsäure, die gut zur Hautbehandlung und zur Vorbeugung von Akne ist. Sojabohnen sind auch reich an Omega-3-Fettsäuren, die gut für die Schönheit der Haut sind. Der Omega-3-Gehalt von Sojabohnen bekämpft nachweislich Entzündungen im Körper, beugt trockener Haut vor und lässt die Haut jünger aussehen.

Wenn Sie Nüsse essen möchten, sollten Sie geröstete Nüsse zu sich nehmen. Vermeiden Sie es, gebratene Erdnüsse zu essen, da sie einen hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren enthalten. Dies liegt daran, dass das zum Frittieren von Nüssen verwendete Öl gesättigte Fette enthält.

Der Verzehr vieler frittierter Lebensmittel, einschließlich frittierter Erdnüsse, kann also Akne im Gesicht auslösen. Darüber hinaus müssen Sie auch den Verzehr von süßen Speisen und einem hohen Zuckergehalt einschränken, da der Verzehr von zu viel Zucker den Insulinspiegel im Blut erhöht und die Produktion von Androgenhormonen auslöst, die Akne verursachen.

(Lesen Sie auch: 5 Fakten über Akne, die selten Menschen kennen )

Das Essen von Nüssen macht Akne also nur zu einem Mythos. Wenn die Akne im Gesicht jedoch schwer zu beseitigen ist oder Sie andere Schönheitsprobleme haben, fragen Sie einfach den Arzt direkt über die Anwendung . Vergangenheit Plaudern und Sprach-/Videoanruf , können Sie mit erfahrenen Ärzten chatten, ohne das Haus verlassen zu müssen. Komm schon, herunterladen Anwendung jetzt im App Store und bei Google Play!