Gesundheit

Nicht aus Liebe, das sind 6 Faktoren, die Herzklopfen verursachen

Jakarta - Glauben Sie nicht, dass Verliebtheit Sie nervös machen kann? Dieser Zustand veranlasst den Körper, die Produktion der Hormone Adrenalin, Noradrenalin und Dopamin auszulösen. Nun, der „Kampf“ der drei Hormone, der Euphorie oder Gefühle von Freude und Begeisterung hervorruft, ist übertrieben.

Nicht nur das, die Kombination der drei kann andere Reaktionen im Körper hervorrufen. Zum Beispiel Angst, Stress, Anspannung, Nervosität bis hin zum Herzklopfen. Herzklopfen, weil du verliebt bist, tut nicht weh, es macht sogar Spaß, oder? Was aber passiert, wenn das Herzklopfen durch andere Dinge verursacht wird, wie zum Beispiel gesundheitliche Probleme?

Dieser wird sicher alle ängstlich machen. Der Geist konzentriert sich sofort auf einen Zustand von vielen Zuständen, von denen einer Herzkrankheit ist. Warten Sie eine Minute, nicht alle Ursachen für Herzklopfen sind auf das Verlieben oder eine Herzkrankheit zurückzuführen.

Lesen Sie auch: Kennen Sie 7 Merkmale der frühen Symptome von Herzerkrankungen

Abwechslungsreiche Beats

Bevor Sie die obigen Fragen beantworten, ist es nicht falsch, den Herzschlag genauer kennenzulernen. Kennen Sie bereits eine normale Herzfrequenz? Bei Erwachsenen liegt eine normale Herzfrequenz zwischen 60-100 Schlägen pro Minute. Diese Zahl wird von vielen Faktoren beeinflusst, z. B. Alter, Gesundheitszustand und Aktivitäten einer Person.

Zum Beispiel hat jemand, der trainiert, eine andere Herzfrequenz als jemand, der sich ausruht. Der Körper braucht beim Sport mehr Sauerstoff, daher pumpt das Herz das Blut schneller. Dadurch schlägt das Herz unregelmäßig.

Es gibt jedoch auch Bedingungen, bei denen das Herz plötzlich ohne Grund schnell und schnell schlägt. Tatsächlich ist das Gefühl dieses Pochens bis in den Hals- und Nackenbereich zu spüren. In der medizinischen Welt wird dieser Zustand als Herzklopfen oder Herzklopfen bezeichnet.

Lesen Sie auch: Vermeiden Sie diese Gewohnheit für ein gesundes Herz!

Lebensstil zu psychologischen Faktoren

Viele treibende Faktoren können Herzklopfen verursachen. Nun, hier ist eine vollständige Erklärung, wie sie in den National Institutes of Health - MedlinePlus und dem National Heart, Lung, and Blood Institute überprüft wurde, einschließlich:

1. Falscher Lebensstil

Den falschen oder sogar ungesunden Lebensstil annehmen? Wundern Sie sich nicht, wenn es im Körper verschiedene Beschwerden wie Herzklopfen gibt. Denken Sie daran, dass der folgende Lebensstil Herzklopfen auslösen kann, nämlich:

  • Rauchgewohnheit;

  • Häufiger Konsum von koffeinhaltigen Getränken wie Kaffee, Tee und Energiegetränken;

  • Konsum illegaler Drogen wie Ecstasy, Kokain, Marihuana oder Amphetamine;

  • isst gerne scharfes Essen;

  • Mangel an Ruhe oder Schlaf;

  • Die Gewohnheit, alkoholische Getränke zu konsumieren;

  • Trainieren Sie mit schweren oder intensiven Portionen.

2. Herzkrankheiten

Herzklopfen, das sich nicht bessert, kann auf eine Herzerkrankung hinweisen, wie zum Beispiel:

  • Kardiomyopathie;

  • Angeborenen Herzfehler;

  • Herzklappenerkrankung;

  • Herzfehler .

3. Ausgelöst durch psychologische Faktoren

Neben körperlichen Faktoren kann die Ursache für Herzklopfen auch durch psychische Faktoren ausgelöst werden. Kurz gesagt, die gefühlte Stimmung kann das Herz abnormal schlagen lassen.

  • Panikattacken;

  • Angst oder Angst;

  • Stress oder Angst.

Lesen Sie auch: 3 sichere Möglichkeiten zur Erhaltung der Herzgesundheit

4. Bestimmte Krankheiten oder Zustände

Die Ursache von Herzklopfen kann durch bestimmte Krankheiten oder Zustände auftreten, wie zum Beispiel:

  • Dehydration;

  • orthostatische Hypotonie;

  • niedriger Blutzuckerspiegel (Hypoglykämie);

  • Fieber über 38 Grad Celsius;

  • Schilddrüsenerkrankungen wie Hyperthyreose;

  • Anämie.

5. Drogenkonsum

Einige der folgenden Medikamente verursachen Nebenwirkungen in Form von Herzklopfen. Zum Beispiel:

  • Medikamente gegen Bluthochdruck;

  • Asthma-Medikamente;

  • Antibiotika;

  • Anti-Pilz;

  • Antidepressiva;

  • Antihistaminika.

6. Herzrhythmusstörungen

Herzklopfen kann durch Herzrhythmusstörungen oder Herzrhythmusstörungen ausgelöst werden, zum Beispiel:

  • Vorhofflimmern;

  • ventrikuläre Tachykardie;

  • Supraventrikuläre Tachykardie.

Denken Sie daran, wenn das Herz schlägt, dauert es oft nicht lange, bis es normal schlägt, suchen Sie sofort einen Arzt auf. Einen Termin bei einem Arzt im Krankenhaus Ihrer Wahl können Sie nur über die Anwendung vereinbaren .

Referenz:
Gesundheitslinie. Abgerufen 2019. Was verursacht Herzklopfen?
Mayo-Klinik. Zugriff im Jahr 2019. Krankheiten und Bedingungen. Herzklopfen.
MedlinePlus. Abgerufen im Jahr 2019. Herzklopfen
NIH. Nationales Institut für Herz, Lunge und Blut. Abgerufen 2019. Herzklopfen.