Gesundheit

Natürliche Uterusmyome, hier sind 6 Behandlungsmöglichkeiten

, Jakarta - Tumore können sich in jedem Teil des menschlichen Körpers bilden. Die Gebärmutter einer Frau kann auch ein Ort für die Entwicklung von Tumoren sein. Ein Tumor oder Myom, das medizinisch nicht krebsartig ist, wird als Uterusmyom oder Uterusmyom bezeichnet. Dieser Tumor kann mit Uterusmuskelzellen verglichen werden, die abnormal wachsen können. Bei jeder Frau kann die Größe unterschiedlich sein und sogar die Funktion der Gebärmutter beeinträchtigen.

Nicht wenige Frauen haben Uterusmyome, aber leider wissen die meisten Frauen nicht, dass sie die Krankheit haben. Der Grund, diese Krankheit verursacht keine signifikanten Symptome. Ärzte entdecken Myome in der Regel versehentlich bei einer Beckenuntersuchung oder einem pränatalen Ultraschall.

Myome in der Gebärmutter werden normalerweise nach ihrer Lage kategorisiert. Intramurale Myome wachsen in den Muskeln der Gebärmutterwand. Myome oder submuköse Myome entstehen durch Schwellungen in der Gebärmutterhöhle. In der Zwischenzeit wurden subseröse Myome entdeckt, die an die Außenseite der Gebärmutter heranwuchsen.

Lesen Sie auch: Frauen müssen die Arten von Mioma im Mutterleib kennen

Welche Symptome können auftreten?

Obwohl die meisten keine Symptome verursachen, sollten Sie sich Sorgen machen, wenn Sie Symptome wie die folgenden haben:

  • Erlebe starke Menstruationsblutungen.

  • Menstruationsperioden, die länger als eine Woche dauern.

  • Beckendruck oder Schmerzen.

  • Häufiges Wasserlassen.

  • Schwierigkeiten beim Entleeren der Blase.

  • Verstopfung.

  • Rückenschmerzen oder Beinschmerzen.

Was kann getan werden, um Uterusmyome zu behandeln?

Die Erstbehandlung bei Uterusmyomen wird den auftretenden Symptomen angepasst. Es gibt mehrere Behandlungsmöglichkeiten für Uterusmyome, darunter:

  • Ultraschall. Körperliche Untersuchung und Ultraschall müssen alle 6-8 Wochen wiederholt werden, um das Wachstum von Myomen sowohl in Größe als auch Anzahl zu überwachen. Bei stabilem Wachstum wird der Patient alle 3-4 Monate beobachtet.

  • Hormontherapie. Eine hormontherapeutische Behandlung kann mit Gestagenpräparaten oder Steroiden erfolgen Gonadotropin-Releasing-Hormon (GnRH). Diese Präparate erzeugen eine hypoöstrogene Wirkung, die bei der Behandlung von Myomen zufriedenstellende Ergebnisse liefert.

  • Myektomie. Dieses Verfahren ist eine Operation zur Entfernung von Myomen, die in Betracht gezogen wird, wenn eine Frau jung ist und noch mehr Kinder haben möchte. Die Wahrscheinlichkeit für ein erneutes Myomwachstum nach Myomektomie liegt zwischen 20-25%. Nach der Operation wird den Patientinnen empfohlen, die Schwangerschaft um 4-6 Monate zu verschieben, da sich die Gebärmutter nach der Operation noch in einem fragilen Zustand befindet.

  • Hysterektomie. Diese Methode wird bei Frauen in Betracht gezogen, die keinen Kinderwunsch haben, Schmerzen haben, die nicht verschwinden, und wiederkehrende Myomwucherungen haben (trotz Operation).

  • Embolisation der Gebärmutterarterie. Diese Aktion schneidet die Blutgefäße um die Gebärmutter herum. Ärzte können auch mechanische Lyse verwenden, bei der ein elektrischer Strom verwendet wird, um die Myome zu zerstören und die Blutgefäße zu verkleinern, die die Myome mit Vitaminen versorgen.

  • Kryogene Methode. Dabei wird flüssiger Stickstoff anstelle von elektrischem Strom verwendet.

Lesen Sie auch: Erkennen Sie die Eigenschaften von Mioma und kennen Sie die Gefahren

Uterusmyom-Prävention

Es gibt Dinge, die Sie tun können, um Myomen vorzubeugen, darunter:

  • Sport/körperliche Aktivität. Der Körper verbrennt weniger Kalorien, wenn wir faul sind, uns zu bewegen.

  • Gesunde Essgewohnheiten. Eine kalorienreiche Ernährung, wenig Gemüse und Obst, häufiges Auslassen des Frühstücks und das Trinken von zuckerreichen Getränken können zu Übergewicht führen.

  • Vermeiden Sie das Rauchen. Diese Angewohnheit kann das Risiko von Myomen erhöhen.

Lesen Sie auch: Was ist gefährlicher, Mioma oder Zyste?

Haben Sie Fragen zu Gesundheitsthemen? könnte die Lösung sein! Sie können direkt mit erfahrenen Ärzten diskutieren über Plaudern oder Sprach-/Videoanruf . Nicht nur das, Sie können die Medikamente kaufen, die Sie benötigen. Kein Problem, Ihre Bestellung wird innerhalb einer Stunde an Ihr Ziel geliefert. Komm schon, herunterladen die App bei Google Play oder im App Store!