Gesundheit

Vorteile von Kokoswasser bei Magensäureerkrankungen

„Eine Magensäureerkrankung kann bei einem erneuten Auftreten eine Reihe von unangenehmen Symptomen verursachen. Nun, es wird angenommen, dass das Trinken von Kokosnusswasser diese Symptome lindert, sodass sich die Menschen besser fühlen können. Das ist dem Inhalt von Kokoswasser zu verdanken, der die Magensäure reduzieren und den pH-Wert ausgleichen kann."

, Jakarta – Kokoswasser ist nicht ohne Grund das Lieblingsgetränk vieler Menschen. Neben der Erfrischung ist das Trinken von Kokoswasser auch für viele gesundheitliche Vorteile bekannt. Eine davon ist die Linderung der Symptome der Magensäure.

Ja, Kokoswasser ist ein gutes Getränk für Menschen mit Magensäure. Der natürliche Inhalt des Getränks kann Ihnen helfen, sich besser zu fühlen, wenn die Krankheit erneut auftritt. Komm schon, sieh dir hier die Vorteile von Kokoswasser bei Magensäureerkrankungen an.

Lesen Sie auch: 3 natürliche Inhaltsstoffe zur Linderung von Magensäure

Vorteile von Kokoswasser gegen Magensäure

Die saure Reflux-Krankheit ist eine häufige Erkrankung, die bei jedem auftreten kann, sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen. Die Krankheit wird verursacht, wenn sich der untere Ösophagussphinkter entspannt oder zu oft öffnet, wodurch die vom Magen produzierte Säure wieder in die Speiseröhre aufsteigen kann. Dies kann zu Beschwerden in der Brust mit einem brennenden Gefühl führen, das als bezeichnet wird Sodbrennen. Wenn eine Magensäureerkrankung mehr als zweimal pro Woche auftritt, können Sie eine Krankheit haben gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD).

Wenn die Magensäure wiederkehrt, wird empfohlen, säurehaltige Speisen oder Getränke zu vermeiden. Weil es die Symptome verschlimmern kann. Stattdessen wird empfohlen, neutrale oder basische Lebensmittel zu sich zu nehmen, die helfen können, Magensäuresymptome zu reduzieren und den pH-Wert Ihres Körpers zu neutralisieren.

Nun, Kokoswasser ist von Natur aus eine alkalische Flüssigkeit, die dazu beitragen kann, die Säure im Magen zu reduzieren und den pH-Wert des Körpers vor einem zu sauren Wert zu bewahren. Dieses Getränk ist eine gute Quelle für nützliche Elektrolyte wie Kalium. Diese Elektrolyte spielen eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung des pH-Gleichgewichts des Körpers, das für die Kontrolle der Magensäure sehr wichtig ist. Deshalb ist Kokoswasser ohne Zuckerzusatz gut für Menschen mit Magensäure, da es die Symptome lindern kann.

Lesen Sie auch: Vermeiden Sie diese 6 Lebensmittel, wenn die Magensäure ansteigt

Andere gesundheitliche Vorteile von Kokoswasser

Neben der Linderung von Magensäureerkrankungen hat Kokoswasser auch viele andere gesundheitliche Vorteile.

Wenn du gerne aromatisierte Getränke trinkst, aber eine kalorienarme Alternative suchen möchtest, ist Kokoswasser eine gute Wahl. Mit nur 45 Kalorien pro 8 Unzen können Sie mehr Kokoswasser für weniger Kalorien trinken als Saft oder andere Sportgetränke. Kokoswasser hat auch weniger Kohlenhydrate und Zucker als andere Getränke, daher kann es eine gute Wahl für diejenigen unter Ihnen sein, die Gewicht halten oder verlieren.

Darüber hinaus kann der hohe Kaliumgehalt in Kokosnuss auch Muskelkrämpfe verhindern und unseren Körper richtig funktionieren lassen. Wussten Sie, dass ein 8-Unzen-Glas Kokoswasser so viel Kalium enthält wie eine mittelgroße Banane? Wenn Sie also häufig Muskelkrämpfe oder Kaliummangel haben, versuchen Sie, regelmäßig Kokoswasser zu trinken.

Kokoswasser ist auch ein Getränk, das häufig von Sportlern oder Menschen konsumiert wird, die häufig Sport treiben. Dies ist nicht ohne Grund. Kokoswasser ist nicht nur eine großartige Alternative zu Sportgetränken, sondern enthält auch essentielle Aminosäuren. Dieser Inhalt wird zur Reparatur von Geweben benötigt und ist ein proteinbildendes Material im menschlichen Körper.

Kokoswasser enthält mehr Aminosäuren als Kuhmilch. Dieses Getränk ist reich an Arginin, einer Aminosäure, die dem Körper hilft, auf Stressfaktoren wie körperlichen Stress nach anstrengendem Training zu reagieren.

Lesen Sie auch: Können Kokoswasser und Salz COVID-19 wirklich heilen?

Nun, das sind die verschiedenen gesundheitlichen Vorteile von Kokoswasser, von denen einer die Magensäure lindern kann. Diese Krankheit kann tatsächlich auf natürliche Weise überwunden werden, indem man den Lebensstil ändert, wie zum Beispiel kleine Portionen zu essen, sich nicht sofort nach dem Essen hinzulegen, nicht zu rauchen und keine Lebensmittel zu essen, die Magensäure auslösen.

Wenn Sie jedoch häufig Magensäure oder Symptome haben, die Sie als schwerwiegend empfinden, sprechen Sie einfach mit Ihrem Arzt über die Anwendung . Durch Video-/Sprachanruf und Plaudern, kompetente und vertrauenswürdige Ärzte können Ihnen gesundheitliche Ratschläge geben und die richtigen Medikamente verschreiben. Komm schon, herunterladen Die App ist jetzt auch im App Store und bei Google Play verfügbar.

Referenz:
WebMD. Zugriff im Jahr 2021. Was ist die Acid-Reflux-Krankheit?.
Häufig gestellte Fragen zu Lebensmitteln. Zugriff im Jahr 2021. Ist Kokoswasser gut für sauren Reflux?.
Gesundheitslinie. Zugriff im Jahr 2021. Was man bei saurem Reflux trinken sollte