Gesundheit

Seien Sie wachsam, dies ist die Gefahr einer Allergie gegen Katzenhaare

Jakarta - Für manche Menschen können Katzen süße und entzückende Tiere sein. Nicht selten landen auch Katzen als Haustiere zu Hause. Anders sieht es jedoch bei Menschen aus, die gegen Katzenschuppen allergisch sind. Wenn Sie dieses eine Tier in der Nähe herumstreunen sehen, werden eine Reihe von beunruhigenden Allergiesymptomen ausgelöst.

Katzenfellallergie ist eine Erkrankung, bei der der Körper Reaktionen oder Symptome erfährt, wenn er Katzenfell ausgesetzt ist, das Allergieauslöser enthält. Ist dann eine Katzenschuppenallergie gefährlich? Natürlich hängt es vom Zustand jeder Person ab, die es erlebt. Wenn die allergische Reaktion mild ist, kann sie natürlich durch Vermeidung von Allergenauslösern behandelt werden und ist ungefährlich. Wenn die erlebte allergische Reaktion jedoch schwerwiegend ist (bis hin zur Anaphylaxie), ist sie natürlich gefährlich.

Lesen Sie auch: Dies sind 4 Gefahren von Katzenfell, auf die Sie achten müssen

Symptome einer Katzenhaarallergie

Im Allgemeinen ist die Katzenschuppenallergie durch verschiedene Symptome gekennzeichnet, die den Symptomen anderer Allergien ähneln. Es gibt einige, die mild sind und nur kurz anhalten, aber es ist möglich, dass allergische Reaktionen so schwerwiegend sind, dass sie so schnell wie möglich medizinisch behandelt werden müssen.

Hier sind die Symptome oder Merkmale einer Katzenschuppenallergie, die Sie kennen und auf die Sie achten müssen:

1. Niesen

Ein leicht erkennbares Symptom einer Katzenschuppenallergie ist Niesen. Diese Symptome können oft der Aufmerksamkeit vieler Menschen entgehen. Anstelle einer Katzenallergie denken die meisten Menschen vielleicht, dass Niesen das Ergebnis einer allergischen Reaktion auf Staub ist. Wenn Sie also eine Hauskatze haben und sie viel niest, haben Sie möglicherweise eine Katzenschuppenallergie.

2. Juckreiz

Allergien gegen Katzenschuppen sind auch durch Juckreiz an mehreren Stellen des Körpers gekennzeichnet, wie beispielsweise Katzenallergien auf die Augen und Katzenallergien auf die Haut. Es gibt katzenallergische Reaktionen, die unmittelbar nach dem Berühren des Fells der Katze auftreten, aber es gibt auch solche, die sich nur wenige Stunden oder Tage später bemerkbar machen, abhängig von der Fähigkeit des Immunsystems jeder Person.

Lesen Sie auch: Nicht nur Hunde, auch Katzen können Tollwut verursachen

3. Schwellung

Zu den Symptomen einer Katzenschuppenallergie können auch Schwellungen, beispielsweise der Augen, gehören. Genau wie die Symptome des Juckreizes können auch Schwellungen der Augen unmittelbar wenige Minuten nach Kontakt mit Katzenhaaren oder innerhalb weniger Stunden bis Tage später auftreten.

4. Entzündung

Entzündete Nebenhöhlen nach dem Berühren einer Katze sind ein Zeichen dafür, dass Sie tatsächlich eine Katzenschuppenallergie haben. Diese Symptome sind ziemlich schwerwiegend und hängen davon ab, wie empfindlich das körpereigene Immunsystem ist. Wenn Sie diese Symptome einer Katzenallergie bemerken, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Zu erleichtern, herunterladen nur App und verwenden Sie es, um einen Termin bei einem Arzt im Krankenhaus zu vereinbaren.

5. Kurzatmigkeit

Katzenallergien sind auch untrennbar mit den potenziellen Symptomen eines anaphylaktischen Schocks verbunden, bei dem eine allergische Reaktion schwerwiegend ist und sogar lebensbedrohlich sein kann, wenn sie nicht sofort behandelt wird. Anaphylaktischer Schock aufgrund einer Katzenallergie ist in der Regel eine Blockade im Rachen, die dann zu Kurzatmigkeit führt. Kurzatmigkeit aufgrund eines anaphylaktischen Schocks kann lebensbedrohlich sein, wenn sie nicht sofort im Krankenhaus behandelt wird.

Lesen Sie auch: Wie man eine Hauskatze behandelt, damit sie keine Toxoplasmose bekommt

Warum kann jemand gegen Katzenhaare allergisch sein?

Katzenfellallergien werden eigentlich nicht zu 100 % durch das Fell verursacht. Der Kontakt mit abgestorbenen Hautzellen (Schuppen), Speichel und Urin, der mit Bakterien und Viren kontaminiert wurde, ist die eigentliche Ursache für Katzenhaarallergien.

Wenn eine Katze abgestorbene Hautzellen abstößt oder ihren Körper mit Speichel leckt, werden die Bakterien und Viren, die sich auf der abgestorbenen Haut und dem Speichel befinden, auf das Fell der Katze übertragen. Nun, wenn Ihre Hände das Fell berühren oder ohne es zu merken, dass das Fell freigesetzt und eingeatmet wird, gelangen Bakterien oder Viren aus dem Fell der Katze in den Körper.

Wenn es in den Körper gelangt, erkennt das Immunsystem die Gefahr und produziert sofort Antikörper, um sich zu wehren. Als Ergebnis tritt eine allergische Reaktion auf. Eine allergische Reaktion auf Katzenschuppen kann kurz nach oder wenige Stunden nach dem direkten Kontakt des Betroffenen mit der Katze auftreten.

Referenz:
WebMD. Zugegriffen 2020. Katzenallergien.
Gesundheitslinie. Zugegriffen 2020. Katzenallergien.