Gesundheit

Pilzinfektion im Mund, Dies ist ein Risikofaktor für orale Candidose

Jakarta – Candidiasis ist eine Krankheit, die durch eine Pilzinfektion verursacht wird Candida sp . Dieser Pilz kann die Haut, den Genitalbereich, die Blutbahn sowie den Mund und Rachen befallen. Besonders bei Candida-Hefeinfektionen im Mund, genannt ( Mundsoor ). Damit Sie wachsamer sind, erfahren Sie hier die vollständigen Fakten zur oralen Candidose.

Lesen Sie auch: 10 negative Auswirkungen von Fettleibigkeit, die Sie kennen sollten

Symptome einer oralen Candidose (Mundsoor)

Orale Candidose verursacht selten Symptome im Frühstadium, bis sich der Pilz im Mund vermehrt. Die Symptome variieren auch für jede Person, das Folgende ist eine Erklärung der Symptome der oralen Candidose bei Kindern und Erwachsenen:

  • Symptome der oralen Candidose bei Kindern: Leicht pingelig aufgrund von Beschwerden im Mund. Pilzinfektionen machen Ihr Kleines auch faul zu essen oder haben Schwierigkeiten beim Stillen. Befällt der Pilz die Brustwarzen, kommt es meist zu Juckreiz im Bereich der Brustwarzen, die Haut um die Brustwarzen schält sich und die Brustwarzen fühlen sich beim Stillen an, als würden sie mit spitzen Gegenständen gestochen.

  • Symptome einer oralen Candidose bei Erwachsenen: Weiße Beulen auf der Zunge, den inneren Wangen oder am Zahnfleisch, die mit Pilzen infiziert sind. Beim Kratzen durch Essen oder Zahnbürste kann der Knoten bluten. Die auftretenden Schmerzen erschweren dem Betroffenen das Schlucken und Sprechen. In einigen Fällen verursachen Pilzinfektionen Wunden an den Lippenwinkeln.

Lesen Sie auch: Kann den Mund angreifen, das sind die Fakten der oralen Candidose

Ursachen der oralen Candidose (Mundsoor)

Der Mund ist ein "idealer" Ort für die Vermehrung von Bakterien und Pilzen. Solange sie klein sind, wird eine Bakterien- oder Pilzinfektion keine Infektion verursachen. Gefährlich wird der Zustand, wenn sich Bakterien oder Pilze im Mund vermehren und Symptome verursachen. Bei der oralen Candidose wird die Infektion durch die Pilze Candida albicans, Candida glabrata und Candida tropicalis verursacht. Pilzinfektionen treten häufig bei Menschen mit einem schwachen Immunsystem auf, die Steroide einnehmen und einen Mangel an Vitamin B12 und Eisen haben.

Bei Erwachsenen nehmen Candida-Hefe-Infektionen bei Personen zu, die häufig rauchen, keine Mund- und Zahnhygiene einhalten, Zahnersatz verwenden (nicht richtig eingesetzt), Mundtrockenheit, sich einer Chemo- oder Strahlentherapie unterziehen und Antibiotika oder Kortikosteroide einnehmen. Orale Candidose bei Säuglingen kann während des Stillens auf die Mutter übertragen werden. Der Pilz wandert vom Mund zur Brustwarze, sodass sich die Übertragung wiederholt, wenn er nicht sofort behandelt wird.

Orale Candidose-Behandlung (Mundsoor)

Die Diagnose wird durch eine körperliche Untersuchung gestellt, um nach weißen Wunden an Mund, Zunge und Wangen zu suchen. Zur Bestätigung der Diagnose ist eine mikroskopische Untersuchung des Wundgewebes erforderlich. Andere unterstützende Tests sind Rachenkultur, Endoskopie und Röntgen. Die orale Candidose wird mit der Einnahme von Antimykotika behandelt. Nebenwirkungen der Einnahme des Medikaments sind Übelkeit, Erbrechen, Blähungen, Bauchschmerzen und Durchfall.

Wenn der Verdacht besteht, dass die Einnahme von Antibiotika oder Kortikosteroiden die Ursache einer oralen Candidose ist, kann der Arzt die Dosis des Arzneimittels ändern. Darüber hinaus wird den Betroffenen empfohlen, die Mund- und Zahnhygiene aufrechtzuerhalten (z das Äquivalent von 4-5 Esslöffeln). ) und mit dem Rauchen aufhören.

Lesen Sie auch: Vorsicht, diese 15 Dinge erhöhen das Risiko einer Hautkandidose

Dies sind die Risikofaktoren für orale Candidose, die Sie kennen müssen. Wenn Sie Beschwerden an Zähnen und Mund haben, zögern Sie nicht, mit Ihrem Arzt zu sprechen . Sie müssen nur die App öffnen und gehe zu Funktionen Sprechen Sie mit einem Arzt um den Arzt jederzeit und überall zu kontaktieren über Plaudern , und Sprach-/Videoanruf . Komm schon, beeile dich herunterladen Anwendung im App Store oder Google Play!