Gesundheit

Verstopfte Nase, Sinusitis-Symptome ähnlich wie Grippe

Jakarta – Im Allgemeinen hat die Sinusitis fast die gleichen Symptome wie die Grippe, daher ist es für die Betroffenen oft schwierig zu erkennen, welche Krankheit ihren Körper tatsächlich befällt. Experten sagen, dass, obwohl die Symptome der Sinusitis denen der Grippe ähneln, es einige Unterschiede gibt, die Ihnen einen Anhaltspunkt geben können. Denn die Symptome einer Sinusitis betreffen nicht nur die Nase, wie die Grippe.

Verschiedene Symptome und Heilung

Immerhin gibt es etwa 200 Viren, die Ihre Atemwege angreifen können. Nun, die Grippe selbst wird durch eine Art Virus namens Influenzavirus verursacht. Dieses Virus kann Ihren Körper plötzlich angreifen. Tatsächlich kann sich der Körper in nur wenigen Stunden krank fühlen, nachdem er diesem Virus ausgesetzt war. Die meisten Grippesymptome halten eine Woche an, während Müdigkeit und Schwäche mehrere Wochen anhalten. Wie sieht es mit der Inkubationszeit aus?

Lesen Sie auch: Entdecken Sie 7 einfache Möglichkeiten, die Grippe zu vermeiden

Experten sagen, die Inkubationszeit des Grippevirus kann kurz sein, Symptome können bereits ein bis drei Tage nach der ersten Infektion auftreten. Denken Sie daran, dass am dritten bis siebten Tag, an dem die Symptome auftreten, die Grippe am ansteckendsten ist.

Was sind dann die Symptome, die eine Person normalerweise verspürt, wenn das Grippevirus angreift? Normalerweise wird jemand, der sich mit diesem Virus infiziert hat, Kopfschmerzen, Schüttelfrost, Fieber, verstopfte Nase, Halsschmerzen, Schmerzen, trockenen Husten, Schüttelfrost, Müdigkeit, verminderten Appetit, Niesen und Schlafstörungen verspüren.

Nun, zum Glück ist der Weg, die Grippe zu heilen, nicht „so schwierig“ wie eine Sinusitis. Einfach ausgedrückt, kann die Grippe mit einfachem Wasser und Ruhe geheilt werden. Leider gibt es auch viele Menschen, die aus verschiedenen Gründen auf Ruhe verzichten. In der Regel verlassen sie ihren Job nur ungern wegen Grippe und Erkältung. Tatsächlich kann es die Grippesymptome sogar verschlimmern.

Wenn die Symptome nicht verschwinden, können Sie rezeptfreie Medikamente zur Linderung der Grippesymptome einnehmen, die Sie ohne ärztliches Rezept erhalten können. Es muss jedoch daran erinnert werden, dass das Ziel dieser Behandlung nur darin besteht, die Symptome zu lindern, nicht die Grippe zu heilen.

Lesen Sie auch: Kennen Sie bereits den Unterschied zu Erkältungen und Grippe? Hier herausfinden!

Nasennebenhöhlenentzündung

Nun, während Sinusitis eine andere Geschichte ist. Diese Krankheit wird durch eine Virusinfektion oder Allergie verursacht. Sinusitis verursacht eine Schwellung der Nasenschleimhaut. Genau die Wände der Wangenknochen und der Stirn, deren Funktion es ist, die Temperatur und Feuchtigkeit der Luft zu regulieren, bevor sie in die Lunge gelangt. Diese Höhle wird auch als Sinushöhle bezeichnet.

Sinusitis-Symptome sind fast ähnlich wie bei einer Grippe. Denn diese Krankheit kann auch Kopfschmerzen, verstopfte Nase, Fieber und Verlust des Geruchssinns verursachen. Die tatsächlichen Symptome einer Sinusitis sind jedoch nicht darauf beschränkt. Sinusitis kann auch eine verstopfte Nase mit grünlich-gelbem Ausfluss verursachen.

Lesen Sie auch: 5 Fakten über Sinusitis

Darüber hinaus wird jemand, der an dieser Krankheit leidet, beim Drücken Schmerzen und Schmerzen im Gesicht verspüren. Das Fieber unterscheidet sich auch relativ von der Grippe, durch Sinusitis verursachtes Fieber kann eine Temperatur von 38° Celsius oder mehr erreichen. In einigen Fällen kann eine Sinusitis auch Mundgeruch verursachen, auch bekannt als Mundgeruch (Mundgeruch).

Nun, wenn Sie die oben genannten Symptome verspüren, sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen, um die richtige Behandlung zu erhalten. Lassen Sie nicht zu, dass aus einer Sinusitis eine chronische Sinusitis wird. Der Grund, eine chronische Sinusitis, die nicht richtig behandelt wird, kann verschiedene Komplikationen verursachen. Folgende Komplikationen können auftreten:

  • Sehstörungen, das Sehvermögen kann eingeschränkt oder blind sein.
  • Haut- oder Knocheninfektionen auslösen.
  • Wenn sich die Infektion auf die Hirnwand ausbreitet, kann es zu einer Meningitis kommen.
  • Verursacht eine teilweise oder vollständige Schädigung des Geruchssinns.

Lesen Sie auch: 4 Gewohnheiten, die Sinusitis auslösen können

Verwirrt über die Symptome einer Grippe oder Sinusitis? Sie können den Arzt direkt über die Anwendung fragen . Durch Funktionen Plaudern und Sprach-/Videoanruf , können Sie mit erfahrenen Ärzten chatten, ohne das Haus verlassen zu müssen. Komm schon, herunterladen Anwendung jetzt im App Store und bei Google Play!