Gesundheit

Laktationsamenorrhoe-Methode, natürliche Empfängnisverhütung, IUP

Jakarta – Die Lactational Amenorrhoe Method (MAL) ist eine vorübergehende natürliche Verhütungsmethode, die nach der Geburt angewendet werden kann. MAL hat eine Arbeitsweise in Form der Unterdrückung des Eisprungs.

Der Anstieg des Hormons Prolaktin (Milchbildungshormon) nach der Geburt bewirkt eine Abnahme anderer Hormone wie LH und Östrogen, die für die Aufrechterhaltung des Menstruationszyklus benötigt werden, so dass der Eisprung (Eireifung) nicht stattfindet.

(Lesen Sie auch: Wirkung der IUP-Kontrazeption auf Gebärmutterhalskrebs)

Wenn die Mutter MAL als natürliches Verhütungsmittel verwenden möchte, sind hier die Bedingungen und Dinge zu beachten:

  1. Mütter müssen ihre Babys ausschließlich stillen, d. h. 24 Stunden am Tag, auch nachts, voll oder fast satt. Mütter sollten ihre Babys 8-mal täglich oder öfter stillen, normalerweise 10-12-mal täglich. Vermeiden Sie Abstände zwischen den Fütterungen von mehr als 4 Stunden. Das Baby sollte direkt an der Brust der Mutter saugen.
  2. Wenn das Baby weniger als 6 Monate alt ist, steigt der Bedarf an Beikost und die Häufigkeit des Stillens nimmt ab.
  3. Die Mutter muss in der Periode sein, die nicht menstruiert. Wenn die Mutter bereits menstruiert, kann diese Methode nicht mehr angewendet werden, da der Eisprung nach der Menstruation erfolgen kann. Blutungen vor 56 Tagen nach der Geburt gelten nicht als Periode. Bei ausschließlich stillenden Müttern findet der Eisprung erst 10 Wochen nach der Geburt statt.

MAL als Verhütungsmittel hat viele Vorteile für Mutter und Kind. Ausschließlich stillende Mütter können das Auftreten von Blutungen nach der Entbindung reduzieren. MAL hat keine systemischen Nebenwirkungen für die Mutter.

Bei Babys kann ausschließliches Stillen die Abwehrkräfte des Körpers erhöhen, da Muttermilch Antikörper enthält, die von Babys benötigt werden. Darüber hinaus erhalten Babys auch die beste Ernährung aus den Nährstoffen, die in der Muttermilch enthalten sind. Am wichtigsten ist, dass MAL die psychologische Verbindung zwischen Mutter und Baby verbessert.

MAL hat ein hohes Schwangerschaftsrisiko, wenn die Mutter ihr Baby nicht richtig stillt. Bei korrekter Durchführung der Methode beträgt das Schwangerschaftsrisiko weniger als 1 von 100 Müttern innerhalb von 6 Monaten nach der Entbindung.

Das Hindernis, auf das Mütter bei der Anwendung der MAL-Methode normalerweise stoßen, ist die fehlende Vorbereitung auf das Stillen unmittelbar nach der Geburt. MAL kann erfolgreich sein, wenn die Mutter innerhalb von 30 Minuten bis 1 Stunde nach der Geburt sofort stillt. Darüber hinaus das Stillmuster in Form von: auf Nachfrage oder stillen Sie, wann immer das Baby es braucht und direkt von den Brüsten beider Mütter.

(Lesen Sie auch: 13 Fakten über die IUP-Verhütung, die Sie wissen müssen)

Die Methode der Laktationsamenorrhoe sollte als Verhütungsoption in Betracht gezogen werden, die nicht gewählt werden sollte, wenn die folgenden Umstände vorliegen:

  • Schwierigkeiten beim Baby, die Mutter zu stillen.
  • Infektion der Brust der Mutter.
  • Mutter ist HIV-positiv.

Darüber hinaus können andere Bedingungen wie Mütter, die berufstätig sind oder anderen Aktivitäten nachgehen, dazu führen, dass Mütter ihre Babys nicht 10-12 Mal am Tag direkt stillen können. Wir empfehlen, nach der Geburt eine andere sichere Verhütungsmethode wie das IUP zu verwenden.

Obwohl es als sicher gilt, bedenken Sie, dass MAL immer noch das Risiko einer unerwarteten Schwangerschaft birgt. Im Vergleich zu Müttern, die MAL mit anderen postpartalen Verhütungsmethoden kombinieren, ist das Risiko, schwanger zu werden, immer noch hoch. Sie müssen wissen, dass die Anwendung zusätzlicher Verhütungsmittel zusätzlich zu MAL keinen Einfluss auf die Muttermilch hat, so dass die gleichzeitige Anwendung immer noch sicher ist.

Wenn die Mutter die Methode der Amenorrhoe während der Stillzeit anwenden möchte, muss sie sich stark dafür einsetzen, dass diese Methode zur Schwangerschaftsverhütung wirksam bleibt. Die nächste Schwangerschaft so einteilen, dass Sie von nun an alle Bedürfnisse des Babys erfüllen können, ja.

(Lesen Sie auch: Kein Grund zur Sorge, hier sind 4 Nebenwirkungen der IUP-Verhütung)

Nun, wenn Sie mehr über MAL erfahren möchten, fragen wir den Arzt über die Anwendung ! Sie erreichen den Arzt über Video-/Sprachanruf und Plaudern jederzeit und überall. Komm schon, herunterladen Anwendung im App Store und bei Google Play!

*Dieser Artikel wurde am 25. Mai 2018 auf SKATA veröffentlicht