Gesundheit

Niedriger Cholesterinspiegel, hat das Auswirkungen auf den Körper?

, Jakarta – Krankheiten im Zusammenhang mit Cholesterin werden normalerweise durch einen ziemlich hohen Cholesterinspiegel verursacht. Herzerkrankungen sind eine der Hauptursachen für einen hohen Cholesterinspiegel. Der Grund dafür ist, dass Cholesterin oder Fettstoffe Arterien verstopfen können, die dann den Blutfluss beeinträchtigen können. Infolgedessen kann eine Person eine Herzerkrankung erleiden oder Schlaganfall .

Obwohl ein zu niedriger Cholesterinspiegel seltener als ein hoher Cholesterinspiegel ist, kann er auch zu einer Reihe von Erkrankungen führen. Während ein hoher Cholesterinspiegel eng mit Herzerkrankungen verbunden ist, kann ein niedriger Cholesterinspiegel ein Faktor bei anderen Erkrankungen wie Krebs, Depressionen und Angstzuständen sein. Die folgenden Wirkungen können vom Körper erfahren werden, wenn die Menge an Cholesterin im Körper zu niedrig ist.

Lesen Sie auch: Dies sind die verschiedenen Arten von Cholesterin, die Sie kennen müssen

Geringe Cholesterinwirkung

Tatsächlich sind niedrige Cholesterinwerte die meiste Zeit besser als hohe Cholesterinwerte. Wenn die Zahlen jedoch sehr niedrig sind, müssen Sie vorsichtig sein. Start von Gesundheitslinie, Die genauen Auswirkungen eines niedrigen Cholesterinspiegels auf die Gesundheit werden noch untersucht. Bisher scheint sich jedoch der Zustand eines niedrigen Cholesterinspiegels negativ auf die psychische Gesundheit auszuwirken.

Eine Studie der Duke University aus dem Jahr 1999 ergab, dass Menschen mit niedrigem Cholesterinspiegel eher Symptome von Depressionen und Angstzuständen haben. Der Grund dafür ist, dass Cholesterin im Körper an der Produktion von Hormonen und Vitamin D beteiligt ist, so dass ein niedriger Spiegel die Gesundheit des Gehirns beeinträchtigen kann. Vitamin D ist bekanntlich wichtig für das Zellwachstum. Wenn die Menge dieses Vitamins nicht ausreicht, beginnen die Gehirnzellen zu sinken, was Angst oder Depressionen verursacht.

Zitiert aus Gesundheitslinie, Eine weitere Studie aus dem Jahr 2012, die bei den Scientific Sessions des American College of Cardiology vorgestellt wurde, fand einen Zusammenhang zwischen niedrigem Cholesterinspiegel und Krebsrisiko. Diese Studie muss jedoch noch weiter untersucht werden. Darüber hinaus haben schwangere Frauen mit niedrigem Cholesterinspiegel ein höheres Risiko, Frühgeborene oder Babys mit niedrigem Geburtsgewicht zur Welt zu bringen. Also, was sind die Symptome eines niedrigen Cholesterinspiegels?

Symptome eines niedrigen Cholesterinspiegels

Bei Menschen mit einem hohen LDL-Cholesterinspiegel treten häufig keine Symptome bis zu einem Herzinfarkt oder Schlaganfall auf Schlaganfall passieren. Wenn Koronararterien verstopft sind, kann eine Person aufgrund einer verminderten Durchblutung des Herzmuskels Brustschmerzen verspüren. Ein niedriger Cholesterinspiegel verursacht jedoch keine Brustschmerzen, was auf die Ansammlung von Fettstoffen in den Arterien hinweist.

Lesen Sie auch: Seien Sie vorsichtig, dies sind 5 Krankheiten, die aufgrund von hohem Cholesterinspiegel auftreten können

Da ein niedriger Cholesterinspiegel eng mit Depressionen und Angstzuständen verbunden ist, können bei einer Person mit niedrigem Cholesterinspiegel Symptome von Depressionen und Angstzuständen auftreten, wie zum Beispiel:

  • Hoffnungslos fühlen;

  • Leicht nervös;

  • Verwechslung;

  • Erregung oder Gereiztheit und Unruhe wegen einer bestimmten Sache;

  • Schwierig, Entscheidungen zu treffen;

  • Leichte Veränderungen der Leber, Schlafstörungen oder Ernährungsumstellung.

Wenn bei Ihnen eines der oben genannten Symptome auftritt, suchen Sie einen Arzt zur weiteren Identifizierung auf. Wenn Sie sich untersuchen lassen möchten, können Sie über die App vorab einen Termin beim Arzt vereinbaren . Wählen Sie einfach den Arzt im richtigen Krankenhaus nach Ihren Bedürfnissen über die Anwendung aus.

Behandlung von niedrigem Cholesterinspiegel

Ein Mangel an Cholesterin im Körper bedeutet nicht, dass er durch den Verzehr von cholesterinreichen Lebensmitteln behandelt werden kann. Ein niedriger Cholesterinspiegel wird mit Depressionen und Angstzuständen in Verbindung gebracht, daher müssen Menschen mit dieser Erkrankung eine Bewertung der psychischen Gesundheit durchführen und eine gesündere Ernährung und einen gesünderen Lebensstil ändern.

Lesen Sie auch: Wann ist der richtige Zeitpunkt, um Cholesterin zu überprüfen?

Wenn der Cholesterinspiegel die psychische Gesundheit beeinträchtigt oder umgekehrt, wird der Arzt Antidepressiva verschreiben. Wenn ein von Ihnen eingenommenes Statin-Medikament zu einem zu niedrigen Cholesterinspiegel führt, muss die Dosis möglicherweise angepasst oder durch eine andere Art von Arzneimittel ersetzt werden.

Referenz:
Gesundheitslinie. Zugriff im Jahr 2020. Kann mein Cholesterin zu niedrig sein?.
Herzog Gesundheit. Zugegriffen 2020. Frauen mit niedrigem Cholesterinspiegel können ein Risiko für Depressionen und Angstzustände haben.
Mayo-Klinik. Zugegriffen 2020. Cholesterinspiegel: Kann er zu niedrig sein?.