Gesundheit

Kennen Sie 5 Arten von Süßwasser-Zierfischen, die einfach zu pflegen sind

, Jakarta - Wenn Sie ein Anfänger in der Haltung von Zierfischen sind, dann sind Süßwasser-Zierfische die richtige Wahl. Das Erste, was Sie über die Haltung von Süßwasserfischen lernen werden, ist, dass jeder Fisch anders ist. Sie können nicht alle Arten von Süßwasserfischen in ein Aquarium setzen und sie dann in Ruhe lassen.

Es gibt viele Arten von Süßwasserfischen. Bei der Auswahl eines Süßwasserfisches benötigen Sie mehrere Arten mit mehreren Kriterien. Darunter sind Fische, die stark sind und in einer Vielzahl von Bedingungen gedeihen können, pflegeleicht sind, jeder Fisch kann mit anderen Fischen auskommen und im Aquarium proportional groß sein.

Lesen Sie auch: Die Übertragung des Corona-Virus bei Tieren weiß das

Arten von Süßwasser-Zierfischen, die einfach zu pflegen sind

Egal, ob Sie Anfänger oder erfahren in der Zierfischhaltung sind, es wird schwierig, sich von folgenden Süßwasser-Zierfischarten nicht faszinieren zu lassen:

1. Neon Tetra

Neonsalmler sind kleine, pflegeleichte Fische. Diese Zierfische sind oft die ersten Zierfische, die Anfänger-Aquarianer kaufen. Die Größe beträgt ca. 2,2 cm und wird gerne in Gruppen gehalten. Diese Zierfischart ist eine gute Wahl für kleine Aquarien, da sie einen ruhigen Charakter hat.

Neon-Salmler sind in leuchtenden Farben erhältlich und haben am ganzen Körper schillernde blaue Querstreifen, so dass Leuchten im Dunkeln. Neonsalmler brauchen mildes saures Wasser mit tropischen Temperaturen. Sie können die meiste Nahrung zu sich nehmen, da sie Allesfresser sind. Also wird er Garnelen, Würmer, Insekten und Pflanzen essen.

2. Guppys

Diese farbenfrohen Fische haben einen agilen Charakter und können sich an verschiedene Wasserbedingungen anpassen. Diese Fische sind pflegeleicht, aber Sie müssen sie in Dreiergruppen halten.

Die ideale Wassertemperatur für Guppys beträgt 10-29 Grad Celsius, aber der wichtigste Faktor ist, dass die Temperatur konstant gehalten wird. Guppys sollten mit einer gemischten Ernährung (pflanzliche und tierische Nahrung) gefüttert werden.

Lesen Sie auch: Nicht nur Bisse, auch Hundelecken müssen aufgepasst werden

3. Betta-Fisch (Betta-Fisch)

Betta-Fische sind Zierfische, die derzeit gerne gehalten werden. Dieser Fisch hat eine Vielzahl von Farben und schön. Betta-Fische sind dafür bekannt, sehr territorial und aggressiv gegenüber anderen Fischen, insbesondere Bullfish, zu sein. Wenn Ihre Betta ruhig und gesellig ist, können sie mit anderen Fischarten in einem Aquarium gehalten werden.

4. Goldfisch

Goldfische oder Goldfische sind Canting-Arten, die in freier Wildbahn bis zu 35 Zentimeter groß werden können. Einige wilde Goldfische können bis zu 25 Jahre oder noch länger leben.

In Gefangenschaft brüten Goldfische in einem Aquarium mit mindestens 20 Gallonen Wasser. Diese Fische benötigen ständige Pflege, wie wöchentlichen Wasserwechsel und Filter.

Lesen Sie auch: Fakten über Haustiere und Corona-Virus

5. Zebrafisch

Zebrafische sind kleine, pflegeleichte Fische. Dieser Fisch wird normalerweise 5 - 7 Zentimeter groß. Diese Fische sollten in Gruppen gehalten werden. Andernfalls werden sie sehr gestresst. Zebrafische fressen gerne Würmer, Insekten und Krebstiere. Wundern Sie sich nicht, wenn dieser Fisch plötzlich aus dem Becken springt, denn das mag er. Stellen Sie also sicher, dass Ihr Aquarium abgedeckt ist.

Dies sind einige Süßwasser-Zierfische, die beliebt und pflegeleicht sind. Wenn Sie mehr über die Pflege von Süßwasser-Zierfischen oder anderen Fischarten erfahren möchten, zögern Sie nicht, mit Ihrem Tierarzt über die Anwendung zu sprechen. . Komm schon, herunterladen Anwendung im Augenblick!

Referenz:

Tipps zur Fischzucht. Zugriff im Jahr 2021. Die 13 besten Süßwasserfische für Ihr Heimaquarium
Petland Texas. Zugriff im Jahr 2021. TOP 10 DER BESTEN SÜSSWASSERFISCHE FÜR IHR AQUARIUM
Welt der Fischzucht. Zugriff im Jahr 2021. Die 17 besten Süßwasseraquarienfische – Am beliebtesten aufgeführt 2021