Gesundheit

5 beste Dehnungen vor dem Training

Jakarta – Aufwärmen und Dehnen sind die wichtigsten Dinge, die Sie tun müssen, bevor Sie mit dem Training beginnen. Wieso den? Denn dadurch werden die Muskeln des Körpers flexibler und gleichzeitig werden Verletzungen vermieden. Ohne beides "schocken" steife Muskeln, wenn sie zu ziemlich schweren Bewegungen gezwungen werden, so dass Sie anfälliger für Verstauchungen sind.

Verschiedene Arten von Übungen, verschiedene Arten von Dehnungen, die durchgeführt werden müssen. Daher müssen Sie im Voraus verstehen, welche Arten von Dehnbewegungen vor dem Training sind. Alles, siehe die folgenden Bewertungen:

  1. Dynamische Dehnung

Dynamisches Dehnen ist eine Körperbewegung, die durch verschiedene Herausforderungen ausgeführt wird. Obwohl es ermüdend aussieht und ein wenig zusätzliche Anstrengung erfordert, ist diese Dehnung immer noch angenehm, im Allgemeinen 10 bis 12 Mal. Dynamisches Dehnen erfordert auch eine höhere Koordination der Körpermuskulatur.

Physiotherapeuten, Sportler sowie Gymnastiklehrer lieben dynamische Bewegungen, bevor sie mit der körperlichen Betätigung beginnen. Dies liegt daran, dass diese Dehnung die Mobilität und funktionelle Bewegung während des Trainings weiter verbessern kann.

(Lesen Sie auch: 4 gesunde Übungen, ohne ins Fitnessstudio gehen zu müssen)

  1. Statische Dehnung

Die Dehnbewegung vor der nächsten Übung ist statisches Dehnen. Diese Dehnung wird meistens vor der Gymnastik durchgeführt, da sie sehr effektiv die Flexibilität der Körpermuskulatur erhöht. Obwohl die Bewegungen ziemlich anspruchsvoll sind, wird sich der Körper beim statischen Dehnen wohler fühlen, wenn es richtig ausgeführt wird.

Beim statischen Dehnen ist Vorsicht geboten, da die Bewegung mit Muskelspannung im Körper zusammenhängt. Normalerweise wird die Bewegung nur zweimal für acht Zählungen wiederholt. Nun, wenn Ihre Körpermuskeln anfangen zu schmerzen, sollten Sie eine Weile aufhören, bevor Sie wieder anfangen, damit die Muskeln in Ihrem Körper, die angezogen werden, nicht verletzt werden.

  1. Isometrische Dehnung

Nicht nur Muskeln, auch Gelenke müssen gedehnt werden. Nun, Dehnaktivitäten zur Erhöhung der Gelenkflexibilität werden als isometrisches Dehnen bezeichnet. Diese Aktivität ist sehr effektiv, um den Bewegungsumfang der Gelenke zu erhöhen und die Bänder und Sehnen Ihres Körpers zu stärken.

Ein Beispiel für Dehnbewegungen vor dieser Art von Übung sind Bewegungen, die der normalen Richtung entgegengesetzt sind. Hebe zum Beispiel eines deiner Beine nach hinten. Bitten Sie als Nächstes Ihren Partner, das Bein zu halten und es höher zu ziehen.

  1. Aktive Dehnung

Aktives Dehnen ist das Dehnen in die entgegengesetzte Richtung des Muskels, den Sie dehnen. Diese Aktivität wird ohne die Hilfe einer Dehnhilfe durchgeführt. Aktives Dehnen ist im Wesentlichen eine Muskelentspannung, deren Behandlung von der Stärke anderer Muskeln abhängt. Aktives Dehnen ist jedoch auch eine Art von dehnen herausfordernd, denn es kommt ganz auf die Muskelkraft des Körpers an.

(Lesen Sie auch: 4 effektive Cardio-Übungen zum Abnehmen

  1. Passive Dehnung

Im Gegensatz zum aktiven Dehnen erfolgt das passive Dehnen mit Hilfe einer Dehnhilfe, wie einem Seil oder auch Ihrem Partner während des Trainings. Mit anderen Worten, das Hilfsmittel wird zur Hauptkraft, die Ihnen bei dieser Dehnung hilft. Dadurch verbrauchen Sie natürlich nicht viel Energie.

Dennoch muss man aufpassen, denn es besteht immer die Gefahr, dass die Kräfte von außen weitaus größer sind als die aus dem eigenen Körper. Dadurch werden Sie anfällig für Verletzungen. Achten Sie daher auf die richtige Richtung Partner Sie während dieser Dehnung.

Dies waren fünf Arten von Dehnbewegungen vor dem Training, die Sie vor dem Beginn des körperlichen Trainings ausführen können. Wenn Sie etwas zu Stretching-Aktivitäten fragen möchten, öffnen Sie einfach die Funktion Live-Chat in der App . Sie können diese Funktion verwenden, um einen erfahrenen Arzt direkt nach Ihrem Problem zu fragen. Komm schon, herunterladen Anwendung aus dem Google Play Store und App Store!