Gesundheit

Nasenbluten Kinder im Schlaf, müssen Sie zum Arzt gehen?

„Nasenbluten ist eine häufige Erkrankung von Kindern. Einige der Ursachen für Nasenbluten im Schlaf, wie die Gewohnheit, in der Nase zu bohren, trockene Luft, Allergien. Behandeln Sie mit einfacher Hilfe, um die Blutung zu stoppen. Wenn das Nasenbluten jedoch von Fieber, Zahnfleischbluten, Blutergüssen am Körper begleitet wird, bis es länger als 30 Minuten anhält, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.“

, Jakarta – Nasenbluten kann bei Kindern im Alter von 0-3 Jahren auftreten. Obwohl Nasenbluten kein gefährlicher Zustand ist, können Kinder und Eltern sich Sorgen machen. Außerdem, wenn nachts häufig Nasenbluten auftritt.

Lesen Sie auch: Keine Panik, das verursacht Nasenbluten bei Kindern

Wenn das nächtliche Nasenbluten den Schlaf Ihres Kindes nicht stört und mit Erster Hilfe aufhören kann, sollten Eltern ruhig bleiben. Dies ist aufgrund mehrerer Bedingungen sehr häufig. Müssen Sie also einen Arzt aufsuchen? Gehen Sie am besten zum Arzt, wenn Erste Hilfe das Nasenbluten Ihres Kindes im Schlaf nicht lindern kann.

Ursachen von Nasenbluten bei schlafenden Kindern

Nasenbluten oder Nasenbluten ist eine Blutung, die in der Nase auftritt. Es ist am besten, nicht in Panik zu geraten, wenn Ihr Kind Nasenbluten hat, besonders nachts. Dieser Zustand kann durch mehrere Faktoren verursacht werden, wie zum Beispiel:

  1. Zu tief in der Nase bohren

Kinder haben die Angewohnheit, in der Nase zu bohren. Tatsächlich tritt diese Angewohnheit oft unbewusst auf, wenn das Kind schläft. Im mittleren Bereich der Nase befindet sich ein Durchgang, der als Septum bekannt ist. Dieser Teil ist sehr anfällig für Reizungen und Blutungen, wenn er versehentlich berührt wird.

  1. Trockene Luft

Trockene Luft kann bei Kindern im Schlaf Nasenbluten auslösen. Auch die Nasengänge können gereizt werden und bluten, wenn sie zu trocken sind. Um wiederholtes Nasenbluten im Schlaf zu vermeiden, können Sie einen Luftbefeuchter verwenden, um die Luft feucht zu halten.

  1. Allergie

Allergien können eine laufende Nase verursachen, die Reizungen in der Nase verursacht. Dieser Zustand kann plötzlich Blutungen oder Nasenbluten auslösen, auch während des Schlafs. Wenn Sie während einer Allergie Nasenbluten haben, vermeiden Sie es, sich kräftig und ständig die Nase zu putzen. Diese Angewohnheit kann Nasenbluten schlimmer und schwerer zu stoppen machen.

  1. Infektion

Nebenhöhlen- oder Atemwegsinfektionen sind einige der gesundheitlichen Probleme, die Nasenbluten im Schlaf auslösen können. Achte auf andere Anzeichen einer Infektionskrankheit wie Fieber, Husten, laufende Nase und Halsschmerzen.

Dies sind einige der Ursachen, die dazu führen, dass Kinder im Schlaf Nasenbluten bekommen. Eltern sollten ruhig bleiben und die richtigen Schritte als Erste-Hilfe-Maßnahmen unternehmen, um Nasenbluten beim Schlafen bei Kindern zu bekämpfen.

Lesen Sie auch: Keine Panik, dies ist eine einfache Aktion, um ein Kind mit Nasenbluten zu überwinden

Sie müssen einen Arzt aufsuchen?

Die meisten Nasenbluten können mit wenigen Handgriffen direkt zu Hause behandelt werden. Hier sind einige Möglichkeiten, die getan werden können, nämlich:

  1. Wenn Sie feststellen, dass Ihr Kind im Schlaf Nasenbluten hat, wecken Sie es sanft auf. Vermeiden Sie es, das Kind plötzlich aufzuwecken. Es ist besser für die Mutter, ein Kind zu bleiben, damit das Kind nicht in Panik gerät und sich Sorgen macht.
  2. Legen Sie das Kind aufrecht hin und neigen Sie den Kopf nach vorne.
  3. Lassen Sie das Kind nicht zurücklehnen, damit das Blut nicht in den Rachenraum fließt. Dieser Zustand löst das Risiko von Ersticken, Husten und Erbrechen aus.
  4. Drücken Sie mit den Fingern einige Minuten lang auf den Nasenrücken. Bringen Sie dem Kind bei, eine Weile durch den Mund zu atmen.
  5. Drücken Sie den Nasenrücken des Kindes 15 Minuten lang mit einer kalten Kompresse zusammen, um die Blutung zu verlangsamen.
  6. Geben Sie dem Kind ausreichend Ruhe.

In leichten Fällen kann Erste Hilfe zur Behandlung von Nasenbluten im Schlaf eingesetzt werden. Wann sollte das Kind dann zum Arzt? Mütter sollten auf einige Anzeichen von Nasenbluten achten, die zum Arzt gebracht werden müssen.

Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn das Nasenbluten länger als 30 Minuten anhält. Achten Sie außerdem auch auf andere Körperteile, wie zum Beispiel das Zahnfleisch. Mütter müssen mit ihren Kindern zum Arzt, wenn Nasenbluten mit Zahnfleischbluten, Prellungen an mehreren Körperteilen, Schwindel und der Einnahme bestimmter Medikamente einhergeht.

Lesen Sie auch: Kinder haben oft Nasenbluten, achten Sie auf Ermüdungserscheinungen

Wenn das Nasenbluten im Schlaf jedoch durch einen Sturz eines Kindes oder ein Kopftrauma verursacht wird, suchen Sie sofort das nächste Krankenhaus auf und führen Sie eine Nachuntersuchung durch, damit das Nasenbluten richtig behandelt werden kann.

Verwenden Sie die App und vereinbaren Sie einen Termin mit dem nächstgelegenen Krankenhaus für notwendige Untersuchungen. Komm schon, herunterladen jetzt über den App Store oder Google Play!

Referenz:
Das Royal's Children's Hospital Melbourne. Zugegriffen im Jahr 2021. Nasenbluten.
Cleveland-Klinik. Zugriff im Jahr 2021. Was verursacht Nasenbluten im Schlaf?
Kindergesundheit. Zugegriffen im Jahr 2021. Nasenbluten.
Gesundheitslinie. Abgerufen 2021. Was verursacht nächtliches Nasenbluten?