Gesundheit

Angst vor Menschenmengen zu sprechen? Vielleicht ist das der Grund

, Jakarta – Wenn Sie vor vielen Menschen auftreten und sprechen müssen, ist es ganz natürlich, sich nervös oder nervös zu fühlen. Im Allgemeinen lässt die Nervosität jedoch allmählich nach, insbesondere wenn Sie beherrschen, was zu vermitteln ist. Im Gegensatz zu Nervosität oder Nervosität stellt sich heraus, dass es Bedingungen gibt, die einer Person Angst machen, so dass sie vor vielen Menschen nicht sprechen kann. Was ist das?

In der medizinischen Welt ist die Angst, die eine Person hat, wenn sie in der Öffentlichkeit sprechen muss, als . bekannt Glossophobie. Diese Phobie kann jeden treffen, aus verschiedenen Altersgruppen und sozialen Schichten. Außerdem, Glossophobie beschrieben als eine Art soziale Phobie, die dem Betroffenen eine starke Angst vor öffentlichen Reden macht. Die Schwere der Symptome, die ein Patient mit einem anderen erlebt, kann variieren. Einige können es immer noch halten, und einige sind ziemlich streng, so dass es den Prozess des Denkens und Verarbeitens von Wörtern stört.

Lesen Sie auch: Diese 4 Tricks, um Phobien zu erkennen und zu überwinden

Was Menschen mit Glossophobie erleben

In Situationen, in denen Sie vor vielen Menschen sprechen müssen, wie z. B. Reden, Debatten oder Präsentationen, können Menschen mit Glossophobie wird die Kampfreaktion in ihm erfahren. Dies ist eigentlich ein natürlicher Mechanismus des Körpers, der nicht verhindert werden kann. In gewisser Weise ist diese Reaktion die Art und Weise, wie sich der Körper darauf vorbereitet, sich gegen eine wahrgenommene Bedrohung zu verteidigen.

Das Gefühl, bedroht zu werden, drängt dann das Gehirn dazu, Adrenalin und Steroide auszuschütten. Dies führt dann dazu, dass der Blutzuckerspiegel oder das Energieniveau ansteigt. Darüber hinaus erhöhen sich auch Blutdruck und Herzfrequenz, wodurch mehr Blut zu den Muskeln fließt.

Lesen Sie auch: Hey Gangs, deine phobischen Freunde zu ärgern ist überhaupt nicht lustig. Das ist der Grund

Häufige Symptome bei Menschen mit Glossophobie sind:

  • Schneller Herzschlag.
  • schütteln.
  • Starkes Schwitzen.
  • Übel oder Erbrechen.
  • Kurzatmigkeit oder Hyperventilation.
  • Schwindlig.
  • Muskelspannung.
  • Haben Sie den Wunsch, alleine zu gehen.

Warum bekommen Menschen Glossophobie?

Es kann nicht mit Sicherheit gesagt werden, aber es gibt viele Dinge, die eine Person dazu bringen können, Erfahrungen zu machen Glossophobie. Die meisten von denen, die starke Angst davor haben, in der Öffentlichkeit zu sprechen, fürchten, verurteilt, gedemütigt oder zurückgewiesen zu werden. Sie haben vielleicht schon einmal eine unangenehme Erfahrung gemacht, wie zum Beispiel einen Bericht in einer Klasse abzugeben, die nicht gut lief, oder sie wurden gebeten, ohne Vorbereitung auf die Bühne zu treten.

Lesen Sie auch: Eine schwere Phobie zu haben wird oft als seltsam angesehen, ist das normal?

Wenn Ihre Angst vor öffentlichen Reden stark ist oder Ihr tägliches Leben beeinträchtigt, zögern Sie nicht, mit einem Psychologen oder Psychiater darüber zu sprechen. Eine Lösung, die angeboten werden kann, ist eine Psychotherapie oder eine kognitive Verhaltenstherapie.

Gemeinsam mit dem Therapeuten werden Menschen mit Glossophobie eingeladen, die Ängste und negativen Gedanken zu erforschen, die sie verfolgen. Der Therapeut wird Ihnen beibringen, wie Sie mit negativen Gedanken auf verschiedene Weise umgehen können, wie zum Beispiel:

  • Denken Sie nicht "Ich kann keine Fehler machen", versuchen Sie zu akzeptieren, dass jeder Fehler macht oder Auslassungen hat, wenn er in der Öffentlichkeit spricht. Macht nichts. Die meisten Zuschauer werden es vielleicht nicht einmal bemerken.
  • Vermeiden Sie den Gedanken „Jeder wird mich für inkompetent halten“, sondern konzentrieren Sie sich auf die Tatsache, dass Ihr Publikum möchte, dass Sie erfolgreich sind. Denken Sie dann daran, dass das vorbereitete Material gut genug ist und beherrscht wird.
  • Nachdem Sie die Angst identifiziert haben, üben Sie, sie kleinen Gruppen der Unterstützung zu präsentieren. Da das Selbstvertrauen wächst, wenn man vor einer kleinen Gruppe spricht, ist es nicht unmöglich, dieses Selbstvertrauen auch für ein größeres Publikum aufzubauen.

Das ist eine kleine Erklärung zu Glossophobie. Wenn Sie weitere Informationen zu diesem oder einem anderen Gesundheitsproblem benötigen, zögern Sie nicht, dies mit Ihrem Arzt, Psychologen oder Psychiater in der App zu besprechen. . Es ist einfacher, einen Experten zu kontaktieren über Plaudern oder Sprach-/Videoanrufe, jederzeit und überall, ohne das Haus verlassen zu müssen. Komm schon, herunterladenjetzt im Apps Store oder Google Play Store!

Referenz:
Glossophobie. Zugegriffen 2020. LEIDEN SIE AN GLOSSOPOBIE?
Psycom. Abgerufen 2020. Glossophobie (Angst vor öffentlichen Reden): Sind Sie Glossophobie?
Gesundheitslinie. Abgerufen 2020. Glossophobie: Was es ist und wie man es behandelt.
$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found