Gesundheit

Ist Diät-Cola wirklich sicher für eine Diät?

, Jakarta - Wenn Sie auf Diät sind, um ein Idealgewicht zu erreichen, aber wirklich alkoholfreie Getränke konsumieren möchten, kann Diät-Cola eine Alternative sein, die konsumiert werden kann. Diese Getränke werden oft als ungesüßt gekennzeichnet, seien sie natürlich oder künstlich, sodass sie auch während einer Diät gut konsumiert werden können. Dieses Erfrischungsgetränk soll auch von Diabetikern konsumiert werden.

Diät-Cola ist in dem kalorienarmen Getränk enthalten und soll sogar abnehmen können. Stimmt es jedoch, dass der Konsum von Erfrischungsgetränken während einer Diät wirklich sicher ist? Oder ist das alles nur Spielerei “, das vom Unternehmen entwickelt wurde, damit jeder kohlensäurehaltige Getränke trinkt. Hier ist die vollständige Diskussion!

Lesen Sie auch: Gefahr, das ist das Ergebnis, wenn du jeden Tag Soda trinkst

Diät-Cola-Sicherheit für Diäten

Viele Menschen glauben, dass der Konsum von Diät-Cola sie gesund halten kann, ohne viele Kalorien oder große Mengen Zucker zu sich zu nehmen. Mehrere Studien haben jedoch ergeben, dass ein Zusammenhang zwischen dem Konsum von zu viel dieser Art von Limonade und ernsthaften Gesundheitsproblemen besteht. Einige der Erkrankungen, die auftreten können, sind Diabetes, Fettleber, Demenz, Herzerkrankungen, Schlaganfall.

Diät-Cola ist ein Getränk, das immer noch gleich schmeckt, aber wenig oder keinen Nutzen enthält. Tatsächlich verwenden diese Getränke immer noch künstliche Süßstoffe wie Saccharin oder Aspartam, um den gleichen süßen Geschmack zu erzielen. Bei mehreren Gelegenheiten wurde sogar darauf hingewiesen, dass dieses Getränk eine ideale Wahl sein kann, wenn jemand auf Diät ist.

Neben der Verwendung von künstlichen Süßstoffen enthält das Getränk auch verschiedene Säuren, Farbstoffe, Konservierungsstoffe und Koffein. Eine Person, die große Mengen Diät-Cola konsumiert, kann mit einem erhöhten Risiko für Fettleibigkeit und metabolisches Syndrom in Verbindung gebracht werden. Außerdem spürt man auch eine Steigerung des Appetits, da der Inhalt das Hungerhormon stimulieren kann.

Lesen Sie auch: Erhöht kohlensäurehaltiges Getränk wirklich das Diabetesrisiko?

Obwohl Diät-Cola keine Kalorien, Zucker oder Fett enthält, haben einige Studien gezeigt, dass das Getränk mit der Entwicklung von Typ-2-Diabetes und Herzerkrankungen in Verbindung steht. Eine Portion eines künstlich gesüßten Getränks pro Tag war mit einem 8 bis 13 Prozent höheren Risiko für Typ-2-Diabetes verbunden. Diät-Cola war auch mit einem erhöhten Risiko für Bluthochdruck und Herzerkrankungen mit einem Risiko von etwa 9 Prozent verbunden.

Daher ist es wichtig, den Sodakonsum zu reduzieren und nach anderen gesünderen Alternativen zu suchen. Tatsächlich kann Soda eine schnelle Versorgung mit Koffein bieten. Auf diese Weise können Sie es in Bezug auf einige seiner gesundheitlichen Vorteile durch Kaffee oder Tee ersetzen. Die beste Wahl für den Konsum von Kaffee oder Tee ist ohne zugesetzte Süßstoffe.

Es ist wichtig, den Konsum von Erfrischungsgetränken zu begrenzen oder durch andere Getränke zu ersetzen, um den Körper gesund zu halten. Auf diese Weise können Sie sich um Ihren Körper kümmern, um alle Risiken zu vermeiden, die aufgrund dieser schlechten Gewohnheiten auftreten können. Was im Übermaß getan wird, kann im Allgemeinen am Ende eine schlechte Wirkung haben.

Lesen Sie auch: Trinken Sie oft Soda? Vorsicht vor dieser Gefahr

Dann, wenn Sie Fragen zum Verzehr von Diät-Cola haben, die dem Körper passieren können, wenden Sie sich einfach an den Arzt unter . Es ist ganz einfach, du brauchst nur herunterladen Anwendung in Smartphone über den App Store oder Play Store!

Referenz:
Gesundheitslinie. Zugriff im Jahr 2020. Diät-Soda: Gut oder schlecht?
Medizinische Nachrichten heute. Zugriff auf 2020. Ist Diätlimonade schlecht für Sie? Kennen Sie die Gesundheitsrisiken.