Gesundheit

Geringe Immunität, sollten Sie Vitamin-C-Injektionen nehmen?

Jakarta - Es gibt viele Möglichkeiten, die Ausdauer zu steigern. Eine davon ist die Aufnahme von Vitamin C. Neben Trinkergänzungsmitteln kann Vitamin C auch durch Injektion oder Injektion gewonnen werden. Bisher wurden Vitamin-C-Injektionen häufig für die Schönheit verwendet, nämlich die Haut aufzuhellen.

Aber auch die Injektion von Vitamin C oder Ascorbinsäure in niedrigen Dosen, wie von einem Arzt empfohlen, kann zur Stärkung des Immunsystems verwendet werden. Bekanntlich ist das Immunsystem oder Immunsystem nützlich, um den Körper vor Bakterien, Viren und Parasiten zu schützen, die das Potenzial haben, Krankheiten zu verursachen. Der Vitamin-C-Spiegel, der dem Körper injiziert wird, wird selbstverständlich an die Bedürfnisse jedes Einzelnen angepasst.

Lesen Sie auch: Möchten Sie Vitamin C injizieren? Kennen Sie zuerst die Vorteile und Gefahren

Wann benötigen Sie Vitamin-C-Injektionen?

Vitamin C, das aus Obst, Gemüse oder in Form von Nahrungsergänzungsmitteln gewonnen wird, durchläuft im Körper einen langen Verdauungsprozess, bis es schließlich in den Blutkreislauf aufgenommen wird. Anders als bei Vitamin C, das injiziert wird, wird die gesamte Vitaminflüssigkeit direkt in den Blutkreislauf aufgenommen und absorbiert.

Mit der Injektionsmethode können Sie eine größere Dosis auf einmal erhalten. Im Allgemeinen enthalten verfügbare Vitamin-C-Präparate eine Konzentration von 500 Milligramm, während injizierbares Vitamin C in Konzentrationen von 500 Milligramm bis 1 Gramm, bei Bedarf sogar 25 Gramm, erhältlich ist. Bei einigen Erkrankungen ist eine Vitamin-C-Injektion erforderlich, z. B. bei Blutgerinnungsstörungen oder schwerwiegendem Vitamin-C-Mangel.

Wann sollte man dann Vitamin C-Injektionen machen? Es hängt vom Rat des Arztes ab, je nach Ihrem Gesundheitszustand. Wenn der Arzt der Meinung ist, dass die Vitamin-C-Aufnahme Ihres Körpers noch über Nahrung oder Nahrungsergänzungsmittel gedeckt werden kann, ist eine Vitamin-C-Injektion normalerweise nicht erforderlich. Wenn Ihr Arzt hingegen feststellt, dass Ihre Vitamin-C-Aufnahme nicht allein durch Nahrung und Nahrungsergänzungsmittel gedeckt werden kann, kann eine Vitamin-C-Injektion empfohlen werden.

Aus diesem Grund ist es wichtig, Ihren Gesundheitszustand immer mit Ihrem Arzt zu besprechen. Zu erleichtern, herunterladen nur App , um mit dem Arzt durch . besprechen zu können Plaudern , jederzeit und überall, über Ihren Gesundheitszustand.

Lesen Sie auch: 4 Vorteile von Vitamin C für das Gesicht, die Sie ausprobieren müssen

Dinge, die Sie vor der Injektion von Vitamin C beachten sollten

Obwohl es Vorteile für die Stärkung der Immunität hat, kann eine übermäßige Einnahme von Vitamin C Übelkeit, Verdauungsstörungen, Magenkrämpfe und Durchfall auslösen. Tatsächlich kann die Einnahme von 1000 Milligramm Vitamin C pro Tag das Risiko von Nierensteinen erhöhen. Vor allem, wenn es nicht mit genügend Wasser und anderen gesunden Lebensstilen ausgeglichen wird.

Bitte beachten Sie, dass der Tagesbedarf an menschlichem Vitamin C nur 75-90 Milligramm beträgt. Wenn Sie krank sind, benötigt der Körper zwar eine höhere Vitamin-C-Zufuhr, aber die Dosierung muss dennoch berücksichtigt werden. Als Bestandteil von Mikronährstoffen wird Vitamin C vom Körper nur in geringen Mengen benötigt und der Rest wird mit anderen Stoffen über den Urin ausgeschieden.

Obwohl es vom Körper schneller aufgenommen wird als Nahrungsergänzungsmittel, sollten Personen mit bestimmten Anämien sowie schwangere oder stillende Frauen keine Vitamin-C-Injektionen erhalten.Bei schwangeren Frauen können Vitamin-C-Injektionen zu einer Beeinträchtigung der Blutkonzentration in der Nabelschnur führen, die den Blutzuckerspiegel beeinträchtigen kann Gesundheit von Mutter und Fötus.

Lesen Sie auch: Gefahren eines Vitamin-C-Mangels während der Schwangerschaft

Vitamin-C-Injektionen sollten auch nicht nachlässig erfolgen, insbesondere bei Personen mit einer Nierenerkrankung in der Vorgeschichte. Denn nach regelmäßigen Vitamin-C-Injektionen soll Nierenversagen auftreten. Wenn Sie zu Nierensteinen neigen, sollten Sie außerdem hochdosierte Vitamin-C-Injektionen vermeiden.

Obwohl es als ungiftiger oder ungiftiger Stoff eingestuft ist, müssen Vitamin-C-Injektionen dennoch von medizinischem Fachpersonal durchgeführt werden. Stellen Sie sicher, dass die Vitamin-C-Injektion, die Sie einnehmen, den medizinischen Indikationen und dem Rat des Arztes entspricht. Auf diese Weise sind die Vorteile wie erwartet spürbar.

Referenz:
Drogen. Zugegriffen 2020. Ascorbinsäure.
Lebendig. Zugegriffen 2020. Sind Vitamin-C-Injektionen besser als orale Nahrungsergänzungsmittel?
Mayo-Klinik. Zugegriffen 2020. Vitamin C (Ascorbinsäure).
WebMD. Zugegriffen 2020. Die Vorteile von Vitamin C.