Gesundheit

Wasserdiät, wie geht das?

, Jakarta - Viele Menschen unternehmen verschiedene Möglichkeiten, um das ideale Gewicht und die ideale Körperform zu erreichen. Die am häufigsten getesteten Methoden sind natürlich Bewegung und bestimmte Arten von Diäten, um das Körpergewicht zu reduzieren.

Nun, bei dieser Diät reduzieren die meisten Menschen im Allgemeinen die Portion der Nahrung oder die Kalorienaufnahme. Aber was ist mit denen, die wirklich nur Wasser konsumieren? Schon mal was von der Wasserdiät gehört oder Wasserfasten ?

Diejenigen, die die Wasserdiät anwenden, dürfen nur Wasser zu sich nehmen, ohne Nahrungsaufnahme. Wie lange muss man hungrig bleiben? Im Allgemeinen wird diese Diät für 24-72 Stunden durchgeführt. Wie geht man also bei einer Wasserdiät vor?

Lesen Sie auch: Das richtige Diätprogramm für Sie, die viel beschäftigt sind

Nehmen Sie sich Zeit, um Ihren Körper vorzubereiten

Tatsächlich gibt es keine wissenschaftlichen Richtlinien, wie man eine Wasserdiät beginnen oder durchführen kann. Es muss jedoch betont werden, Wasserfasten ist nicht für jeden machbar.

Wasserfasten Dies ist für Personen mit bestimmten Erkrankungen, wie Diabetiker, Schwangere oder Personen mit Essstörungen, verboten.

Nun, wie man eine Wasserdiät durchführt, kann mit 3-4 Tagen begonnen werden, um den Körper vorzubereiten. Das Ziel ist, dass es dem Körper nicht an Nährstoffen und essentiellen Nährstoffen mangelt. Versuchen Sie, zu jeder Mahlzeit kleine Portionen zu essen, oder Sie können an manchen Tagen auch fasten.

Im Allgemeinen wird die Wasserdiät für 24-72 Stunden durchgeführt. Die meisten Menschen, die sich unterziehen Wasserfasten Trinken Sie zwei bis drei Liter Wasser pro Tag. Denken Sie daran, nicht länger als drei Tage eine Wasserdiät zu machen, ohne von einem Arzt oder Gesundheitspersonal überwacht zu werden.

Darüber hinaus werden diejenigen, die sich unterziehen, Wasserfasten Sie können sich schwach oder schwindelig fühlen. Daher wird Personen, die eine Wasserdiät einhalten, empfohlen, kein Fahrzeug zu führen oder Maschinen zu bedienen.

Lesen Sie auch: Kann Wasser vor dem Essen abnehmen?

Nachphase Wasserfasten

Nach Vollendung Wasserfasten ein bis drei Tage lang dem Drang widerstehen, große Portionen zu essen. Der Grund ist, nach dem Essen große Portionen zu essen Wasserfasten kann unangenehme Symptome verursachen.

Auf der anderen Seite das Fastenbrechen mit kleinen Portionen wie Smoothies oder Snacks. Wenn sich Magen oder Körper wohl fühlen, nehmen Sie eine größere Menge zu sich.

Nachphase Wasserfasten Dies ist sehr wichtig, besonders nach längerer Zeit. Denn vielleicht erleben Sie Refeeding-Syndrom möglicherweise Fatal. Refeeding-Syndrom Es tritt auf, wenn sich der Flüssigkeits- und Elektrolytspiegel im Körper sehr schnell ändert.

Nachphase Wasserfasten das dauert normalerweise einen tag. Personen, die drei oder mehr Tage fasten, benötigen jedoch möglicherweise einen längeren. Es dauert normalerweise bis zu drei Tage, bis sie sich bei einer größeren Mahlzeit wohl fühlen.

Lesen Sie auch: Kalorienfreies Menü für gesunde Ernährung

Wie, daran interessiert, die Wasserdiät auszuprobieren? Die Sache, die betont werden muss, obwohl sie verschiedene Vorteile hat, sollte die Wasserdiät nicht nachlässig erfolgen. Für diejenigen unter Ihnen, die diese Diät durchführen möchten, wird dringend empfohlen, zuerst mit Ihrem Arzt zu sprechen. Das Ziel ist, dass die Wasserdiät sicher verläuft, ohne die Gesundheit des Körpers zu gefährden.

Sie können den Arzt direkt über die Anwendung fragen wie man eine Wasserdiät durchführt und was dabei zu beachten ist. Sie müssen das Haus nicht verlassen, Sie können jederzeit und überall einen fachkundigen Arzt kontaktieren. Praktisch, oder?



Referenz:
Gesundheitslinie. Zugriff im Jahr 2020. Wasserfasten: Vorteile und Gefahren
Passt sehr gut. Zugegriffen 2020. Wasserfasten: Vorteile, Gefahren und Protokolle.
Medizinische Nachrichten. Heute. Zugegriffen 2020. Alles, was Sie über Wasserfasten wissen müssen