Gesundheit

8 Krankheiten, die durch eine EEG-Untersuchung diagnostiziert werden können

, Jakarta - Schon mal was von Elektroenzephalographie (EEG) gehört? Die Elektroenzephalographie-Untersuchung ist eine unterstützende Untersuchung zur Aufzeichnung der elektrischen Aktivitätswellen im Gehirn. Diese Dehnung der elektrischen Muster wird auf der Kopfhautoberfläche durchgeführt, die die kortikale Aktivität widerspiegelt, die normalerweise als Gehirnwellen bezeichnet wird.

Lesen Sie auch: Fast ähnlich, was ist der Unterschied zwischen EKG und EEG?

Das menschliche Gehirn wird bei der Ausführung seiner Funktionen auf elektrischen Wellen basieren. Nun, diese elektrische Wellenaktivität kann mit einem EEG-Untersuchungstool aufgezeichnet werden. Mit anderen Worten, diese Elektroenzephalographie-Untersuchung kann Ärzten helfen, eine Krankheit zu analysieren, die mit einer Erkrankung des Gehirns oder der elektrischen Aktivität im Gehirn zusammenhängt.

Welche Krankheiten können also durch eine Elektroenzephalographie-Untersuchung diagnostiziert werden?

Erkennen Sie verschiedene Krankheiten

Bei der Elektroenzephalographie-Untersuchung kann die Betrachtungsweise jedes Arztes sicherlich unterschiedlich sein. Vor allem, wenn man bedenkt, dass die Zeit bei der Diskussion zwischen einem Arzt und einem anderen unterschiedlich ist. Denn auch der Krankheitszustand kann sich im Laufe der Zeit ändern. Wenn Sie sich bei dieser Untersuchung noch nicht sicher sind, können Sie wirklich mit einem anderen Arzt sprechen, um ihn nach seiner Meinung zu fragen.

Zurück zur obigen Frage, welche Krankheiten können durch eine EEG-Untersuchung diagnostiziert werden? Einige Bedingungen, die normalerweise eine EEG-Untersuchung erfordern, wie zum Beispiel:

  1. Epilepsie (Anfall).

  2. Eine Person mit einem Schlaganfall in der Vorgeschichte.

  3. Es gibt einen Tumor im Gehirn.

  4. Gedächtnisstörungen wie Demenz oder Alzheimer.

  5. Anamnese mit häufigen Fieberkrämpfen.

  6. Anamnese von Fieberkrämpfen von langer Dauer.

  7. Neurophysiologische Probleme.

  8. Störungen des Gehirns oder eine Krankheit, die das Gehirn betrifft.

Lesen Sie auch: Symptome von Enzephalopathie, Erkrankungen des Gehirns

Warum ein EEG?

Die Elektroenzephalographie-Untersuchung kann von Experten als klinisches Instrument zur Beurteilung der Gehirnfunktion interpretiert und verwendet werden. Darüber hinaus zielt diese Untersuchung auch darauf ab, Veränderungen der Gehirnfunktion aufgrund verschiedener Eingriffe zu verfolgen, wie zum Beispiel: Neurofeedback oder Drogen.

Darüber hinaus kann ein EEG durchgeführt werden, um die allgemeine Gesundheit des Gehirns zu beurteilen und die Auswirkungen der Sucht auf neuronale Netze zu messen.

Kennen Sie das EEG-Verfahren

Bei der Elektroenzephalographie-Untersuchung wird ein Werkzeug verwendet, das einer Kopfbedeckung auf der Kopfhaut ähnelt. Die Software nimmt elektrische Impulse im Gehirn auf. Die Ergebnisse zeigten Gehirnwellenmuster in verschiedenen Teilen des Gehirns. Wie sieht es mit der Prüfungsdauer aus?

Der Vorgang dauert ungefähr 15 Minuten und die Daten werden dann in einen visuellen Gehirnkartenbericht umgewandelt. Die Ergebnisse der Analyse des Brain-Map-Berichts werden Problembereiche identifizieren. Der Bericht zeigt die Ergebnisse in einem klaren und prägnanten Format an, das mit Hilfe des medizinischen Personals leicht verständlich ist.

Lesen Sie auch: Hier sind 10 Krankheiten, die Enzephalopathie Gehirnstörungen einschließen

Wie oben beschrieben, dient das Grundprinzip der EEG-Untersuchung dazu, die elektrische Aktivität des Gehirns zu bestimmen. Wenn sich herausstellt, dass die Ergebnisse auffällig sind, können diese Ergebnisse helfen, die nächsten Schritte zu bestimmen. Zum Beispiel die Bestimmung von Geschlecht, Behandlung und anderen.

Was passiert dann, wenn die gefundenen Ergebnisse normal sind? Wenn die Ergebnisse normal sind, bedeutet dies nicht, dass diejenigen, die diese Untersuchung durchführen, nicht an der Krankheit leiden. Der Grund dafür ist, dass nicht alle Auffälligkeiten per EEG aufgezeichnet werden können, da viele Faktoren die EEG-Aufzeichnung beeinflussen. Um diesen Zustand zu verfolgen, wird der Arzt normalerweise die Krankheitsgeschichte überprüfen und die nächsten Schritte festlegen.

Haben Sie Kopfschmerzen oder andere gesundheitliche Beschwerden? Sie können über die Anwendung direkt beim Arzt nachfragen . Durch Funktionen Plaudern und Sprach-/Videoanruf , können Sie mit erfahrenen Ärzten chatten, ohne das Haus verlassen zu müssen. Komm schon, herunterladen Anwendung jetzt im App Store und bei Google Play!