Gesundheit

Können Schwangere Antibiotika einnehmen?

Jakarta - Natürlich gibt es in der Schwangerschaft viele Dinge zu beachten, damit der Kleine perfekt auf die Welt kommt und die Mutter nach der Geburt gesund bleibt. Eine davon ist der Konsum von Drogen, einschließlich der Dinge, auf die man achten sollte. Es ist wichtig, die Auswirkungen von Medikamenten zu kennen, die eingenommen werden und die Gesundheit des Babys beeinträchtigen können. Nun, die Einnahme von Antibiotika bei Schwangeren macht Müttern oft ängstlich. Der Grund dafür ist, dass dieses Medikament oft Auswirkungen hat, die dem Fötus Probleme bereiten können.

Lesen Sie auch : Vorteile des Musikhörens für schwangere Frauen

Studie durchgeführt von Europäische Lungenstiftung fanden heraus, dass die Einnahme von Antibiotika während des dritten Schwangerschaftstrimesters das Risiko des Babys für Keuchen (ein lautes Pfeifen, das beim Ein- oder Ausatmen zu hören ist) erhöht. Keuchen ist nur eines von vielen medizinischen Problemen, die durch die falsche Anwendung von Antibiotika verursacht werden. Dürfen Schwangere dann wirklich keine Antibiotika nehmen?

Dilemma durch Infektion

Start Eltern, Von 13.000 Schwangeren haben sich Experten zufolge sogar 30 Prozent zwischen drei Monaten vor der Empfängnis (Empfängnis) und dem Ende der Schwangerschaft mindestens einmal mit Antibiotika behandelt. Nun, das Studium von Nationale Prävention von Geburtsfehlern andere Schlussfolgerungen zum Einsatz von Antibiotika bei Schwangeren haben.

Laut dortigen Experten kann der Einsatz von Antibiotika bei Neugeborenen zu angeborenen Anomalien führen. Angeborene Anomalien sind Anomalien, die beim Fötus während der fetalen Entwicklung vor der Geburt auftreten. Anomalien können in Form von Anomalien in der Struktur oder Funktion der fötalen Gliedmaßen vorliegen.

Von den vielen Gesundheitsfällen ist in der Regel die häufigste Infektion der Schuldige, daher müssen Antibiotika zur Behandlung dieser medizinischen Probleme eingesetzt werden. Zum Beispiel Harnwegsinfektionen. Bei einer solchen bakteriellen Infektion sind Antibiotika das einzige Medikament, das der Mutter hilft, gesund zu werden. Daher sollte die Mutter es trinken, obwohl die Gesundheit des Babys gefährdet ist. Warum ist das so? Laut einem Reproduktionsgenetiker aus den USA besteht in einigen Fällen, wenn die Krankheit nicht wie oben behandelt wird, ein höheres Risiko, ernsthaftere Gesundheitsprobleme beim Baby zu entwickeln.

Es ist also nichts auszusetzen, wenn die Mutter während der Schwangerschaft gesundheitliche Probleme hat, gehen Sie sofort zum Geburtshelfer und suchen Sie im nächsten Krankenhaus nach, um die Gesundheit von Mutter und Baby im Mutterleib sicherzustellen. Früher konnten Mütter über die Anwendung einen Arzttermin vereinbaren .

Lesen Sie auch: Können Schwangere Medikamente einnehmen?

Glücklicherweise hat die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) Pharmazeutische Schwangerschaftskategorien, einfache Richtlinien, um die Sicherheit von Arzneimitteln vor der Abgabe zu kennen. Die Kategorien basieren auf den Medikamentengruppen A, B, C, D und X.

Medikamente der Kategorie A gelten als sicher für die Anwendung bei schwangeren Frauen, während Medikamente der Kategorie X nachweislich für den Fötus schädlich sind und daher nicht eingenommen werden sollten. Geburtsfehler im Zusammenhang mit Antibiotika der Kategorie X umfassen Anenzephalie (eine tödliche Fehlbildung des Schädels und des Gehirns), nasale Obstruktion, Zwerchfellhernie, Augenfehler und Herzfehler.

Der Bedarf an ärztlichem Rat

Verursachen Antibiotika für Schwangere also mit Sicherheit gesundheitliche Probleme für den Fötus? Warten Sie eine Minute, ziehen Sie nicht so schnell Schlüsse. Dies ist immer noch „schwarz auf weiß“, und es gibt sicherlich sichere Möglichkeiten, wenn die Mutter Antibiotika einnehmen muss.

Wenn eine schwangere Frau beispielsweise eine Virusinfektion hat, verwenden Ärzte normalerweise andere Alternativen als Antibiotika. Der Grund dafür, dass Antibiotika nicht wirksam sind, um durch Viren verursachte Infektionen loszuwerden. Darüber hinaus führt der übermäßige Gebrauch von Antibiotika dazu, dass Bakterien gegen Medikamente resistent werden.

Lesen Sie auch: Ist eine Blinddarmentzündung für Schwangere sicher?

Laut Experten werden Ärzte immer vorsichtig sein, wenn sie Schwangeren Antibiotika verschreiben wollen. Jedes Antibiotikum hat eine andere Wirkung. Mit anderen Worten, viele Medikamente können während der Schwangerschaft völlig sicher eingenommen werden, aber einige können schwerwiegende Geburtsfehler verursachen.

Referenz:
Eltern. Zugriff im Jahr 2020. Antibiotika und Schwangerschaft
Nationale Prävention von Geburtsfehlern. Zugegriffen 2020. Zusammenhang zwischen der Verwendung von Antibiotika bei schwangeren Frauen mit Harnwegsinfektionen im ersten Trimester und Geburtsfehlern
Mayo-Klinik. Zugegriffen 2020. Ist die Einnahme von Antibiotika während der Schwangerschaft sicher?