Gesundheit

Seien Sie nicht nachlässig, dies ist der richtige Weg, um Furunkel zu behandeln

Jakarta – Furunkel sind als rote, eitrige Beulen auf der Haut bekannt. Furunkel werden durch eine bakterielle Infektion verursacht, die eine Entzündung der Haarfollikel auslöst.

Die meisten Furunkel treten an Körperstellen auf, die häufig Reibung und Schwitzen erfahren, wie Gesicht, Hals, Achseln, Gesäß und Oberschenkel. Wenn es auf dem Augenlid erscheint, wird das Furunkel als Gerstenkorn bezeichnet.

Lesen Sie auch: Können Eier wirklich Furunkel verursachen?

Wie wachsen Furunkel?

Furunkel treten aufgrund einer Infektion auf Staphylococcus aureus , Bakterien, die häufig auf der Haut und in der Nase vorkommen, ohne eine Infektion auszulösen. Eine Infektion tritt auf, wenn Bakterien durch einen Kratzer oder einen Insektenstich in den Follikel eindringen. Die Bakterien scheiden Giftstoffe aus und der Körper reagiert mit einer Erhöhung der weißen Blutkörperchen.

Danach decken die Hautzellen die Giftstoffe ab, damit sich der Körper nicht durch Bildung einer Wand ausbreitet. Die Wände entwickeln sich zu Geschwüren, die Gift und Eiter enthalten.

Was sind die Dinge, die getan werden können, um Furunkel zu behandeln?

Die Furunkel sind anfangs klein, werden dann größer, wenn sie anschwellen, eitern und oben auf dem Klumpen einen weißen Punkt bilden. Die meisten Fälle von Furunkel heilen von selbst. Es gibt jedoch Möglichkeiten, den Heilungsprozess von Furunkeln zu beschleunigen.

1. Warme Kompresse

Ein eitriges Furunkel bricht in 1-2 Wochen von selbst aus. Damit der Reifungsprozess des Kochens schneller ist, können Sie eine warme Kompresse auf die Stelle des Klumpens legen. Bereiten Sie lauwarmes Wasser und ein sauberes Handtuch vor. Tauchen Sie ein Handtuch in warmes Wasser und wringen Sie es trocken, dann legen Sie es mehrmals täglich 10 Minuten lang auf die Klumpenstelle, bis das Kochen platzt. Diese Methode lindert den Schmerz und provoziert den Eiter, um an die Spitze des Klumpens zu steigen.

2. Verwenden Sie Ulkusmedizin

Fragen Sie den Arzt nach einem verschreibungspflichtigen Arzneimittel gegen Geschwüre. Einige der Medikamente zur Behandlung von Furunkeln sind: Benzoin , Mupirocin , und Gentamicin . Diese Medikamente wirken schmerzlindernd und hemmen das Wachstum von Bakterien, die Geschwüre verursachen. Verwenden Sie es regelmäßig und nach Anweisung Ihres Arztes, um den maximalen Nutzen zu erzielen. Wenn Sie das Medikament zu früh absetzen, können sich die Bakterien weiter vermehren, sodass sich Menschen mit Geschwüren erneut infizieren können.

3. Vermeiden Sie Quetschgeschwüre

Das Aufplatzen eines Furunkels erhöht das Risiko, dass sich die Infektion auf die umliegende Hautpartie ausbreitet, insbesondere wenn Sie dies mit schmutzigen Händen tun. Wenn sich die Infektion ausbreitet, besteht bei Menschen mit Geschwüren ein Risiko für Komplikationen wie Zellulitis bis hin zur Sepsis. Daher sollten Sie Ihre Hände zuerst mit Seife waschen, bevor Sie Furunkel mit der oben genannten Methode berühren und behandeln.

4. Kleinere Operation

Wird durchgeführt bei Furunkeln, die als schwer eingestuft werden oder zu Abszessen geworden sind. Die Operation zielt darauf ab, Eiter in einem großen, tiefen Knoten zu entfernen.

Lesen Sie auch: Lassen Sie uns bald wieder gesund werden, sollten Furunkel gelöst sein, wirklich?

Das ist der Weg, der getan werden kann, um Furunkel zu überwinden. Wenn die oben genannten Methoden Ihre Furunkel nicht überwinden konnten, zögern Sie nicht, mit Ihrem Arzt zu sprechen . Vor allem, wenn das Furunkel von Fieber begleitet wird, weiter wächst, sich schmerzhaft anfühlt und an Größe zunimmt, erfordert es sofortige ärztliche Hilfe. Sie können die App verwenden um jederzeit und überall mit dem Arzt zu sprechen über Plaudern, und Sprach-/Videoanruf. Komm schon, lade sofort die Anwendung herunter im App Store oder Google Play!