Gesundheit

Nicht nur Einblicke, diese 5 Fakten über Nägel, die Sie wissen müssen

, Jakarta – Nägel sind nicht nur eine Ergänzung zu den Fingern und Zehen. Obwohl die Nägel klein sind, haben sie auch viele Vorteile und spielen eine wichtige Rolle für den Körper. Leider kennen nicht viele Menschen die Fakten über Nägel, einschließlich der grundlegenden Inhaltsstoffe und ihrer Vorteile.

Lesen Sie auch: 6 Einfache und einfache Nagelpflege

Grundsätzlich dienen Nägel dazu, die empfindlichen Nervenenden Ihrer Finger vor Verletzungen zu schützen und die Berührbarkeit zu verbessern. Hier sind fünf weitere Nagelfakten, die Sie wissen sollten:

1. Nagelbasismaterial

Vielleicht haben Sie sich gefragt, "woraus bestehen Nägel?". Die Antwort ist, dass es aus Keratin besteht, einer Proteinschicht, die aus der Zellschicht unter der Nagelhaut (dem weißen Teil an der Basis des Nagels) wächst. Diese Nägel werden aus abgestorbenen Zellen gebildet, die verhärten, sodass kein Nervengewebe in ihnen gebildet wird. Seien Sie also nicht überrascht, wenn Sie beim Schneiden Ihrer Nägel keine Schmerzen verspüren.

2. Nagelwachstum

Nägel wachsen und verlängern sich auf natürliche Weise. Deshalb müssen Sie Ihre Nägel regelmäßig schneiden, um sie sauber und ordentlich zu halten. Wissen Sie jedoch, wie hoch das durchschnittliche Nagelwachstum pro Monat ist? Laut der American Academy of Dermatology wachsen Fingernägel mit 3,5 Millimetern pro Monat schneller als Zehennägel, die 1,6 Millimeter pro Monat wachsen. Wenn Sie Ihre Nägel verlieren, dauert es länger, bis die Nägel vollständig wachsen, das sind etwa 3-5 Monate.

3. Weiße Flecken auf den Nägeln

Manche Leute glauben, dass die Anzahl der weißen Flecken auf den Nägeln die Anzahl der Menschen anzeigen kann, die hassen (wenn die weißen Flecken an den Fingern der linken Hand sind) oder sie mögen (wenn die weißen Flecken an den Fingern der rechten Hand sind) ). Dies ist jedoch nur ein Mythos. Denn tatsächlich können weiße Flecken auf den Nägeln (Leukonychie) durch Kalziummangel oder Kalziummangel entstehen Zink, und andere Gesundheitszustände. Die häufigste Ursache ist ein Trauma der Nägel, wie zum Beispiel Nägelkauen. Nägelkauen ) oder Absturz.

4. Zerrissene Haut an der Seite des Nagels

Beim Nägelschneiden kommt es nicht selten vor, dass an den Rändern Hautrisse auftreten. Diese Situation kann schief gehen, denn wenn Sie es herausziehen, riskieren Sie eine Infektion. Aber wenn Sie es nicht aktivieren, können Sie "begierig" sein, es sofort zu ziehen und zu zerreißen. Sie sollten jedoch nicht an der eingerissenen Haut am Nagelrand ziehen. Der Grund dafür ist, dass dies das Risiko von Blutungen und Infektionen im Nagel erhöhen kann. Stattdessen kannst du einen sauberen Nagelknipser verwenden, um sie vorsichtig zu entfernen.

5. Nägel der Toten

Bei genauerem Hinsehen erscheinen die Nägel der Toten länger als die der Lebenden. Tatsächlich liegt dies nicht daran, dass die Nägel des Verstorbenen noch wachsen, sondern daran, dass die umgebende Haut zusammenschrumpft, so dass die Nägel länger erscheinen. Denn wenn jemand stirbt, hört das Wachstumshormon auf, damit die Nägel und Haare nicht wieder wachsen. Trotzdem lässt der Zustand der Dehydration (Flüssigkeitsmangel) nach dem Tod die Haut und das umgebende Weichgewebe schrumpfen.

Das sind fünf Fakten über Nägel, die Sie wissen müssen. Wenn Sie Beschwerden an Ihren Nägeln haben (zum Beispiel eingewachsene Zehennägel), sprechen Sie einfach mit Ihrem Arzt . Sie können mit dem Arzt sprechen jederzeit und überall via via Plaudern , und Sprach-/Videoanruf . Also komm schon herunterladen Anwendung jetzt im App Store oder bei Google Play!