Gesundheit

Aus diesem Grund fühlt sich der Magen schwangerer Frauen hart an

, Jakarta – Während der Schwangerschaft werden Frauen im Allgemeinen viele Veränderungen erfahren. Angefangen von körperlichen Veränderungen bis hin zu gesundheitlichen Problemen. Eine davon ist eine Veränderung des Magens, die größer und prominenter wird.

Im ersten Trimester meist eine Ausbuchtung im Bauch oder auch bekannt als Babybauch es ist so sichtbar. Im zweiten und dritten Trimester jedoch Babybauch Natürlich wird es sehr klar sein. Dies liegt daran, dass der Fötus im Mutterleib an Größe zunimmt.

Lesen Sie auch: Was passiert mit dem Gehirn während der Schwangerschaft

Mit der Entwicklung des Babys im Mutterleib wird sich der Magen der Mutter sicherlich jedes Semester härter anfühlen. Mütter sollten sich keine Sorgen machen, denn das ist während der Schwangerschaft normal. Wenn die Mutter während der Schwangerschaft einen harten Magen hat, müssen Sie sich keine Sorgen machen.

Hier sind die Gründe, warum sich der Magen der Mutter während der Schwangerschaft schwer anfühlt.

1. Gebärmutter

Babys entwickeln sich in der Gebärmutter, die sich in der Beckenhöhle zwischen Blase und Rektum befindet. Dies wird natürlich mit der Entwicklung des Babys im Mutterleib zunehmen. Dies führt normalerweise dazu, dass sich der Magen aufgrund des Drucks auf den Magen verkrampft. Normalerweise tritt dies auch in den frühen Tagen der Schwangerschaft oder im ersten Trimester auf.

2. Entwicklung des fetalen Skeletts

Normalerweise ein verhärteter Bauch aufgrund der Entwicklung des Skeletts des Fötus während des zweiten Schwangerschaftstrimesters. Babys, die größer werden, werden auch den Platz in der Gebärmutter erweitern, was den Magen fester und voller macht.

3. Verstopfung

Neben der Entwicklung des Babys im Mutterleib kann ein harter Magen auch durch Verstopfung verursacht werden. Schwangere sollten viel Gemüse und Obst essen, um den Ballaststoffbedarf des Körpers zu decken. Auf diese Weise vermeiden schwangere Frauen Verstopfung und die Verdauung wird reibungslos.

4. Kontraktion

Normalerweise kommt es bei der Mutter beim Eintritt in das zweite und dritte Schwangerschaftstrimester zu falschen Wehen. Diese falschen Kontraktionen können auch dazu führen, dass der Magen der Mutter hart und eng wird. Es ist besser für Mütter, das Gefühl von falschen Wehen und echten Wehen zu erkennen, indem sie einen Arzt um Informationen bitten.

5. Babybewegung

Im dritten Trimester der Schwangerschaft wird normalerweise ein verkrampfter Magen durch die Bewegung des Babys im Mutterleib verursacht. Normalerweise, wenn das Baby die Position ändert oder gegen den Bauch der Mutter tritt, wird sich der Bauch zusammenziehen. Das ist natürlich kein Grund zur Sorge. Normale Babybewegungen zeigen an, dass das Baby im Mutterleib gesund ist.

Hüten Sie sich vor einem verkrampften Magen, einem Zeichen einer Fehlgeburt

Im Alter des ersten Schwangerschaftstrimesters oder dem sogenannten Alter der ersten 3 Schwangerschaftsmonate (0-12 Wochen) ist der Magen in der Regel nicht zu hart. In diesem Gestationsalter hat die Gebärmutter begonnen, sich zu entwickeln und zu dehnen. Babys entwickeln sich in diesem Alter schnell, daher fühlt sich der Magen manchmal sehr eng an.

Wenn sich die Mutter im Magen verhärtet, begleitet von Schmerzen wie Menstruationswunsch und von Blutflecken begleitet wird, sollten Sie sofort den Gesundheitszustand der Mutter und des Mutterleibs zum Arzt überprüfen. Dies geschieht, um unerwünschte Dinge wie Fehlgeburten zu vermeiden.

Lesen Sie auch: Hier sind 5 Arten von Wehen während der Schwangerschaft und wie man damit umgeht

Wenn Sie während der Schwangerschaft einen harten Magen haben, sollten Sie sich keine Sorgen machen. Vergessen Sie aus Ernährungsgründen nicht, sich gesund zu ernähren und ausreichend Wasser zu trinken, um die Gesundheit von Mutter und Baby im Mutterleib zu gewährleisten. Um mehr über die Gesundheit von Schwangeren zu erfahren, können Mütter den Arzt über die Anwendung kontaktieren . Komm schon, herunterladen Anwendung per App Appstore oder Google Play!