Gesundheit

Schlafstörungen können auf hormonelle Störungen zurückzuführen sein

, Jakarta – Haben Sie nachts oft Schlafstörungen oder Schlaflosigkeit? Es gibt viele Faktoren, die die Ursache sein können. Eine davon sind hormonelle Störungen, genau wenn der Spiegel des Hormons Melatonin im Körper sinkt. Melatonin ist ein Hormon, das im Körper natürlich vorkommt, aber in begrenzten Mengen produziert wird.

Das Hormon Melatonin wird von der Zirbeldrüse, die sich im Zentrum des Gehirns befindet, ausgeschüttet. Nachts wird dieses Hormon produziert, um den Schlafzyklus einer Person zu regulieren. Beginnend mit dem Auftreten von Schläfrigkeit, Schlaf, bis zum Erwachen aus dem Schlaf. Mit zunehmendem Alter nimmt die Produktion des Hormons Melatonin im Körper auf natürliche Weise ab.

Lesen Sie auch: Muss man wissen, 6 Krankheiten, die durch hormonelle Störungen verursacht werden

Es gibt jedoch mehrere andere Bedingungen, die eine Störung in der Produktion dieses Hormons auslösen können, was dann zu Schlafstörungen führt. Aus diesem Grund müssen Sie jeden Tag einen gesunden Lebensstil pflegen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die App wenn Sie gesundheitliche Probleme haben, und machen Sie regelmäßige Gesundheitschecks zu Hause, die auch über die Anwendung bestellt werden können .

Was passiert mit dem Körper, wenn Hormonstörungen auftreten?

Da es natürlich im Körper produziert wird, kann ein Überschuss oder ein Mangel des Hormons Melatonin schlimme Folgen haben. Ein Überschuss des Hormons Melatonin kann Leberstörungen, Müdigkeit, Desorientierung, psychotische Gedanken und Verhaltensweisen, Schläfrigkeit, Sprachstörungen, Zittern, Kopfschmerzen und Schwindel verursachen.

Bei einem Mangel des Hormons Melatonin können Schlaflosigkeit, schlechter Schlaf, vergrößerte Prostata, Depressionen, Müdigkeit, unregelmäßige Menstruationszyklen, Angstzustände, hoher Cholesterinspiegel, Bluthochdruck und Herzrhythmusstörungen auftreten. Nicht nur das, so das Ergebnis einer neuen Studie von Zeitschrift der American Medical Association Melatoninmangel kann jedoch das Diabetesrisiko erhöhen.

Lesen Sie auch: Aufgrund hormoneller Anomalien sind dies 10 Komplikationen der Akromegalie

In der 10-Jahres-Studie maßen Forscher den Melatoninspiegel im Urin von 740 Frauen. Bei Frauen mit einem Mangel des Hormons Melatonin ist das Risiko, an Typ-2-Diabetes zu erkranken, tendenziell höher als bei Frauen mit normalen Melatoninwerten. Dies ist unabhängig von anderen Faktoren, die das Diabetesrisiko erhöhen können, wie BMI, Rauchen und Familienanamnese.

Nahrungsquellen von Melatonin zur Überwindung hormoneller Störungen

Es gibt mehrere Nahrungsquellen für natürliches Melatonin, die konsumiert werden können, um den normalen Hormonspiegel zu überwinden und aufrechtzuerhalten, nämlich:

1. Kirsche

Kirsche ist eine Frucht, die natürliches Melatonin enthält, das ziemlich hoch ist. Der regelmäßige Verzehr dieser Frucht, begleitet von einem gesunden Lebensstil, kann bei Schlaflosigkeit helfen, einen erholsamen Schlaf wiederherzustellen.

2. Bananen

Der Gehalt an Kalium und Magnesium in Bananen kann helfen, die Muskeln des Körpers zu entspannen. Wenn die Muskeln des Körpers entspannt sind, schlafen Sie fester. Außerdem enthalten Bananen die Aminosäure L-Tryptophan, eine Substanz, die die Produktion von 5-HTP im Gehirn anregen kann, das dann auf natürliche Weise in Serotonin und Melatonin umgewandelt wird.

3. Warme Milch

Die Wirksamkeit des Trinkens von warmer Milch zur Überwindung von Schlaflosigkeit mag sehr beliebt gewesen sein. Ja, warme Milch kann dazu beitragen, die Produktion von 5 HTP im Gehirn zu steigern, was wiederum Melatonin im Körper produziert.

Lesen Sie auch: Hormonelle Veränderungen bei Frauen, die eine Vaginitis auslösen

4. Mandeln

Mandeln enthalten Magnesium, das der Körper für einen guten Schlaf benötigt. Wenn die Aufnahme von Magnesium im Körper zu niedrig ist, kann eine Person Schlafstörungen haben.

5. Walnüsse

Walnüsse sind eine natürliche Quelle von Tryptophan, einer Aminosäure, die dem Körper hilft, Serotonin und Melatonin zu produzieren.

6. Grünes Gemüse

Grünes Blattgemüse wie Grünkohl, Spinat und Grünkohl ist reich an Kalzium, das dem Gehirn hilft, Tryptophan zur Produktion von Melatonin zu verwenden.

Referenz:
Verhütung. Abgerufen 2019. Warum Sie nicht schlafen können.
WebMD. Im Jahr 2019 abgerufen. Was ist Melatonin?
Natürliche Gesellschaft. Zugriff im Jahr 2019. 8 Lebensmittel zur natürlichen Erhöhung von Melatonin für besseren Schlaf.