Gesundheit

Dies ist der Unterschied zwischen sozialer Angststörung und GAD

, Jakarta – Angststörungen sind psychische Störungen, die bei den Betroffenen zu übermäßiger Angst und Unruhe führen. Im Allgemeinen werden diese Störungen in drei Typen unterteilt, nämlich Panikstörung, soziale Angststörung und generalisierte Angststörung generalisierte Angststörung (GAD).

Obwohl beide Angststörungen umfassen, sind die soziale Angststörung und die generalisierte Angststörung (GAD) zwei verschiedene Zustände. Zur Verdeutlichung siehe die Diskussion über die Unterschiede zwischen den beiden Arten von psychischen Störungen im folgenden Artikel!

Lesen Sie auch: An Angststörungen leiden, das sind die Auswirkungen auf den Körper

Soziale Angststörung vs. GAD

Beide dieser Zustände zeigen Symptome übermäßiger Angst oder Furcht. Bei Menschen mit GAD hält die Angst jedoch im Allgemeinen lange an und kann viele Dinge umfassen. Menschen mit dieser Störung können Angst vor finanziellen, beruflichen und gesundheitlichen Problemen haben. Angst kann Menschen mit GAD dazu bringen, zu viel nachzudenken überdenken .

Menschen mit dieser Störung zeigen nicht nur übermäßige Angstzustände, sondern auch Symptome der Nichtkonzentrierung auf eine Sache, Konzentrationsschwierigkeiten und Schwierigkeiten, sich entspannt zu fühlen. Dieser Zustand kann sich auch verschlimmern und zu Depressionen führen. Darüber hinaus verursacht die generalisierte Angststörung auch Symptome von Zittern und kaltem Schweiß, Muskelverspannungen, Schwindel und Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Reizbarkeit, Herzklopfen und Appetitlosigkeit.

Währenddessen treten bei der sozialen Angststörung, auch bekannt als soziale Phobie, Angst und Furcht normalerweise auf, wenn sich der Betroffene in bestimmten sozialen Situationen befindet oder mit ihnen konfrontiert ist. Menschen mit dieser Störung haben auch Schwierigkeiten, mit anderen Menschen zu interagieren. Im Allgemeinen haben Menschen mit dieser Störung Angst, vor einer Menschenmenge etwas zu sagen oder zu tun.

Menschen mit psychischen Störungen denken, dass alles, was er in einem sozialen Umfeld tut, ihn erniedrigen kann. Soziale Angststörung unterscheidet sich von gewöhnlicher Schüchternheit. Dieser Zustand ist extremer und kann es für den Betroffenen sehr schwierig machen, in einem bestimmten sozialen Umfeld zu sein.

Lesen Sie auch: Übermäßige Angst, Vorsicht vor Angststörungen

Symptome, die eine soziale Angststörung charakterisieren, sind oft das Gefühl von Angst oder Widerwillen, andere Menschen zu begrüßen und mit ihnen zu interagieren, insbesondere Menschen, die nicht erkannt werden. Diese Störung führt auch dazu, dass Betroffene ein geringes Selbstwertgefühl haben, die Augen anderer Menschen meiden, Kritik, Scham oder Angst davor haben, in der Öffentlichkeit etwas zu tun.

Weder die soziale Angststörung noch die generalisierte Angststörung sollten auf die leichte Schulter genommen werden. Wenn die auftretenden Symptome sehr extrem sind und die Bewegung erschweren, sollten Sie sofort einen Experten, nämlich einen Psychologen oder Psychiater, aufsuchen. Dies soll helfen, die Symptome zu lindern und Menschen mit dieser psychischen Störung zu erleichtern.

Du kannst auch versuchen, über die App mit einem Psychologen zu sprechen . Senden Sie Beschwerden an einen Psychiater oder Psychologen durch: Stimme / Videoanruf und Plaudern . Informieren Sie sich über Soziale Angststörung und GAD sowie Tipps zur Linderung auftretender Symptome. Herunterladen Anwendung jetzt im App Store oder bei Google Play!

Lesen Sie auch: Wo kann man nach sozialer Phobie suchen?

Beide Erkrankungen können durch den Konsum spezieller Medikamente und Psychotherapie behandelt werden. Je früher es gehandhabt wird, desto besser. Denn allein gelassen können sich eine Soziale Angststörung und eine allgemeine Angststörung negativ auswirken, insbesondere auf die Lebensqualität der Betroffenen. Beziehungen zu Menschen in der Umgebung können auch gestört werden, bis die schwerste Depression aufgrund von Angststörungen auftritt.

Referenz
NHS Großbritannien. Zugegriffen 2020. Soziale Angst (Soziale Phobie).
NIH. Zugegriffen 2020. Soziale Angststörung: Mehr als nur Schüchternheit.
Amerikanische Psychiatrische Gesellschaft. Zugegriffen 2020. Was sind Angststörungen?
Gesundheitslinie. Zugegriffen 2020. Alles, was Sie über Angst wissen müssen.