Gesundheit

Vorsicht vor Diabetikern, die von Tinea Pedis betroffen sind

, Jakarta - Diabetes ist eine Krankheit, die aufgrund von Blutzuckerspiegeln im Körper einer Person auftritt, die über den normalen Grenzen liegen. Als Folge kommt es zu Entzündungen und Verstopfungen in den Blutgefäßen und verursachen Komplikationen, da das Blut nicht richtig fließen kann. Die Auswirkungen sind Schäden an inneren Organen und Gliedmaßen oder werden oft genannt diabetischer Fuß .

Lesen Sie auch: 6 Tipps, um stinkende Füße zu überwinden, die nachgeahmt werden müssen

Diabetischer Fuß ist ein medizinischer Begriff, der aufgrund von Komplikationen an den Füßen auftritt, die nur bei Menschen mit Diabetes auftreten. Diese Komplikationen können aufgrund von Schäden durch hohen Blutzuckerspiegel jede Form annehmen, und wenn der Fuß verletzt ist, ist er leicht zu infizieren. Diabetischer Fuß Erkrankungen wie Tinea pedis oder Wasserflöhe verursachen.

Gründe, warum Diabetes anfällig für Tinea Pedis ist

Diabetes ist eine chronische Langzeiterkrankung, die durch einen erhöhten Blutzuckerspiegel gekennzeichnet ist. Dieser Zustand ist auch eine Stoffwechselstörung des Körpers, die die Fähigkeit des Körpers zur Regulierung des Blutzuckerspiegels beeinträchtigt.

Leider kann der Zustand von Diabetes, der nicht richtig behandelt wird, verschiedene andere Gesundheitsprobleme verursachen, einschließlich der Füße. Von Schwielen bis Tinea pedis. Dieser Zustand wird auch als bezeichnet diabetischer Fuß.

Menschen mit Diabetes werden die Durchblutung der Füße beeinträchtigen. Bei schlechter Durchblutung dauert die Heilung von Wunden im Beinbereich länger. Daher kann das Problem kleiner Wunden bei Menschen mit Diabetes zu einem ernsthaften Problem werden, wenn es nicht sofort behandelt wird.

Menschen mit Diabetes leiden nicht nur an einer gestörten Durchblutung, sondern auch an einem geschwächten Immunsystem, so dass dieser Zustand anfällig für Tinea pedis ist. Bei einer Person mit ausreichend hohem Blutzuckerspiegel kann sich der Pilz, der Tinea pedis verursacht, sehr leicht entwickeln. Normalerweise befällt der Pilz, der Tinea pedis verursacht, die Zehen.

Symptome von Tinea Pedis

Wenn eine Person Diabetes hat und häufig Schuhe trägt, die die Luftzirkulation in den Füßen beeinträchtigen, erhöht dies das Risiko von Tinea-Pedis-Attacken. Ein häufiges Symptom ist Juckreiz, aber manchmal kann sich die Haut schälen.

Tinea pedis erscheint lichtstreuend, rund oder oval, rot oder braun gefärbt. Plaque kann auftreten und zu harten Schuppen mit scharfen Kanten und leichten Blasen auf der Haut führen.

Tinea pedis tritt meist auf der Haut zwischen den Zehen und am Fußrücken auf. Tinea der Füße verursacht oft Juckreiz, einen roten, schuppigen Hautausschlag, abgestorbene Haut, Brennen, leichte Blasen und einen muffigen oder unangenehmen Geruch. Sie müssen sich dieser Bedingung bewusst sein, da Tinea pedis leicht auf andere Personen übertragen werden kann.

Lesen Sie auch: Wasserflöhe in der Regenzeit vorbeugen

Tinea Pedis-Behandlung

Wenn Wasserflöhe aufgrund von Diabetes auftreten, gibt es zwei Arten von Behandlungen, die durchgeführt werden können. Die Behandlung ist eine Behandlung, um Wasserflöhe loszuwerden und dann mit der Behandlung von Diabetes verbunden. Wie man mit Tinea pedis umgeht, können Sie antimykotische Cremes verwenden, die frei auf dem Markt verkauft werden, einschließlich der Verwendung von Miconazol und auch Clotrimazol. Die Behandlung mit antimykotischen Cremes dauert 2–4 Wochen.

Während der Behandlung von Diabetes müssen Sie gesunde Lebensmittel zu sich nehmen und übermäßigen Verzehr von süßen Speisen vermeiden. Stattdessen werden Lebensmittel mit komplexen Kohlenhydraten und kalorienarmen künstlichen Süßstoffen empfohlen. Achten Sie auch auf regelmäßige Bewegung.

Menschen mit Diabetes können auch andere Behandlungen durchführen, um den Zustand zu heilen. Einige der Bemühungen, die unternommen werden können, umfassen:

  1. Stellen Sie sicher, dass Ihre Füße immer trocken und sauber sind.
  2. Vermeiden Sie zu dicke Socken.
  3. Vermeiden Sie die Nutzung von Schwimmbädern und öffentlichen Bädern für eine Weile.
  4. Verwenden Sie keine ungewaschenen Socken.
  5. Verwenden Sie Sandalen für Aktivitäten an öffentlichen Orten.

Lesen Sie auch: Gefahren von Wasserflöhen, die Füße unbequem machen

Wenn Tinea pedis oder Wasserflöhe, die die Füße befallen, in einem schweren Zustand sind, sofort mit einem Arzt besprechen, ja. Sie können den Arzt direkt in der Anwendung fragen . Sie können diese Anwendung auch verwenden, um Medikamente bei . zu kaufen Smartphone . Komm schon, herunterladen Anwendung jetzt im App Store oder Google Play Store!

Referenz:
Gesundheitslinie. Zugegriffen 2021. Fußpilz (Tinea Pedis).
Fußlösungen. Zugriff 2021. Die Korrelation von Diabetes und Fußpilz.
WebMD. Zugegriffen 2021. Diabetische Fußprobleme.