Gesundheit

Hier sind die Arten von Arrhythmien, die Sie kennen müssen

, Jakarta – Arrhythmie ist ein Zustand, der einen unregelmäßigen Herzschlag beschreibt, entweder zu schnell, zu langsam oder zu früh, der Punkt ist ein unregelmäßiger Herzschlag oder Rhythmus. Arrhythmien treten auf, wenn die elektrischen Signale an das Herz, die die Herzschläge koordinieren, nicht richtig funktionieren, wodurch der Herzschlag unregelmäßig wird.

Einige Herzrhythmusstörungen sind harmlos, aber wenn sie abnormal sind oder eine schwache Herzerkrankung aufweisen, können sie schwerwiegende, sogar potenziell tödliche Gesundheitssymptome verursachen. Manche Menschen, die an Arrhythmien leiden, haben diese Symptome nicht, es hängt alles von der Art der Arrhythmie ab, die sie haben.

Hier sind die Arten von Arrhythmien, die Sie kennen sollten:

1. Tachykardie

Tachykardie ist eine Art von Herzrhythmusstörung, die in Ruhe schneller als gewöhnlich schlägt. Tatsächlich ist der Zustand einer schnellen Herzfrequenz während des Trainings normal, aber wenn Sie in Ruhe sind, aber das Herz schnell schlägt, bedeutet dies, dass Sie eine Tachykardie haben.

Menschen mit Tachykardie produzieren schnelle elektrische Signale, die die Herzfrequenz von den üblichen 60–100 Schlägen pro Minute in Ruhe beschleunigen. In einigen Fällen kann eine Tachykardie keine Symptome oder Komplikationen verursachen, aber unbehandelt kann eine Tachykardie zu schwerwiegenden Komplikationen wie Herzversagen oder einem Herzinfarkt mit plötzlichem Tod führen.

2. Vorhofflattern

Beim Vorhofflattern schlagen die Vorhöfe des Herzens sehr schnell, aber regelmäßig. Die schnelle Rate erzeugt schwache Kontraktionen der Vorhöfe. Vorhofflattern wird durch unregelmäßige Kreisläufe in den Vorhöfen verursacht. Episoden von Vorhofflattern können von selbst verschwinden oder eine Behandlung erfordern. Menschen mit Vorhofflattern haben oft auch zu anderen Zeiten Vorhofflimmern.

3. Supraventrikuläre Tachykardie (SVT)

Supraventrikuläre Tachykardie ist ein ungewöhnlich schneller Herzschlag, der irgendwo oberhalb der Ventrikel beginnt. Es wird durch abnormale Schaltkreise im Herzen verursacht, die normalerweise bei der Geburt vorhanden sind und überlappende elektrische Signale erzeugen.

4. Ventrikuläre Tachykardie

Ventrikuläre Tachykardie ist eine schnelle Herzfrequenz, die von abnormalen elektrischen Signalen in den unteren Herzkammern (Ventrikeln) herrührt. Eine schnelle Herzfrequenz ermöglicht es den Ventrikeln nicht, sich effizient zu füllen und zusammenzuziehen, um genügend Blut in den Körper zu pumpen.

5. Kammerflimmern

Kammerflimmern tritt auf, wenn schnelle, chaotische elektrische Impulse die Ventrikel ineffektiv vibrieren lassen, anstatt das notwendige Blut in den Körper zu pumpen. Dies kann tödlich sein, wenn das Herz nicht innerhalb weniger Minuten durch einen Stromschlag an das Herz (Defibrillation) wieder in seinen normalen Rhythmus zurückkehrt.

6. Bradykardie

Bradykardie ist eine Herzfrequenz, die sich in Ruhe stärker als normal verlangsamt. Normalerweise schlägt das Herz jedes Mal 60-100 Mal pro Minute, wenn Sie sich ausruhen. Wenn Sie jedoch Bradykardie haben, wird Ihre Herzfrequenz weniger als 60 Schläge pro Minute betragen.

Es gibt mehrere Erkrankungen, die Bradykardie begleiten, nämlich Brustschmerzen, Konzentrationsschwierigkeiten, Verwirrung, Schwierigkeiten beim Training, Schwindel, Müdigkeit, Benommenheit und Kurzatmigkeit.

7. Vorhofflimmern

Vorhofflimmern ist eine unregelmäßige und oft schnelle Herzfrequenz, die das Risiko für Schlaganfälle, Herzinsuffizienz und andere herzbedingte Komplikationen erhöhen kann.

Beim Vorhofflimmern schlagen die beiden oberen Herzkammern (Vorhöfe) chaotisch und unregelmäßig ohne Koordination mit den beiden unteren Kammern (Ventrikel) des Herzens. Symptome von Vorhofflimmern sind oft Herzklopfen, Kurzatmigkeit und Schwäche.

Wenn Sie mehr über die Arten von Herzrhythmusstörungen erfahren möchten, können Sie direkt fragen bei . Ärzte, die Experten auf ihrem Gebiet sind, werden versuchen, die beste Lösung für Sie zu finden. Der Trick, einfach die Anwendung herunterladen über Google Play oder den App Store. Durch Funktionen Arzt kontaktieren , Sie können wählen, über zu chatten Video-/Sprachanruf oder Plaudern .

Lesen Sie auch:

  • Abnormale Pulsfrequenz, achten Sie auf Arrhythmien
  • Wie jung bekommt man eine koronare Herzkrankheit?
  • Herzschwäche frühzeitig vorbeugen