Gesundheit

Wer braucht einen Hämatologietest?

, Jakarta - Hämatologie ist eine Wissenschaft, die sich eingehender mit Blut befasst, insbesondere wie Blut die allgemeine Gesundheit oder Krankheit beeinflussen kann. Um eine Krankheit zu diagnostizieren, sind hämatologische Tests erforderlich. Die Tests können Tests umfassen, um auf Bestandteile im Blut, Blutproteine ​​oder blutproduzierende Organe zu testen.

Hämatologische Untersuchungen können auch verschiedene blutbezogene Zustände bewerten. Diejenigen, die eine hämatologische Untersuchung benötigen, sind diejenigen, bei denen der Verdacht auf Krankheiten wie Infektionen, Anämie, Entzündungen, Hämophilie, Blutgerinnungsstörungen, Leukämie besteht und diejenigen, die sich einer Chemotherapie unterziehen, um die Reaktion ihres Körpers zu testen.

Hämatologische Untersuchungen können routinemäßig und regelmäßig durchgeführt werden oder können in dringenden Situationen speziell angefordert werden, um schwerwiegende Erkrankungen zu diagnostizieren. In vielen Fällen können die Ergebnisse von Blutuntersuchungen eine genaue Einschätzung über den Zustand des Körpers und darüber liefern, wie sich innere oder äußere Einflüsse auf die Gesundheit einer Person auswirken können.

Lesen Sie auch: Arten von Krankheiten, die durch hämatologische Tests erkannt werden können

Arten der hämatologischen Untersuchung

Es gibt verschiedene Arten von hämatologischen Untersuchungen, die durchgeführt werden können, darunter:

Vollständige Blutbilduntersuchung (Vollblutbild)

Ein komplettes Blutbild oder FBC-Test ist ein Routinetest, der die drei Hauptbestandteile des Blutes bewertet, nämlich weiße Blutkörperchen, rote Blutkörperchen und Blutplättchen. Es gibt viele Gründe für einen vollständigen Blutbildtest, aber häufige Gründe sind Infektionen, Anämie und der Verdacht auf eine hämato-onkologische Erkrankung.

Untersuchung der Anzahl der weißen Blutkörperchen

Weiße Blutkörperchen sind dafür verantwortlich, die Abwehrkräfte des Körpers gegen Krankheiten zu unterstützen. Zu wissen, wie viele weiße Blutkörperchen sich im Blut befinden, kann bei der Diagnose und Behandlung vieler Erkrankungen helfen. Erhöhte weiße Blutkörperchen treten häufig bei Menschen auf, die eine Infektion bekämpfen oder an Anämie leiden.

Zählprüfung Rote Blutkörperchen

Die Anzahl der roten Blutkörperchen im Körper kann durch Dehydration, Stress und Angst oder Knochenmarkversagen zunehmen. Eine Abnahme der roten Blutkörperchen kann auch als Folge von Chemotherapiebehandlungen, chronischen Entzündungskrankheiten, Blutverlust und einigen Krebsarten auftreten.

Untersuchung von Hämoglobin (Hb)

Ohne Hämoglobin kann sich Sauerstoff nicht durch den Körper bewegen. Dieses sauerstoffreiche Protein ist lebenswichtig, kann aber unter einer Reihe von Bedingungen zunehmen oder abnehmen. Dehydration, kongestive Herzinsuffizienz und chronisch obstruktive Lungenerkrankung können alle zu einem Anstieg des Hämoglobinspiegels führen, während Blutverlust, Anämie, Lebererkrankungen und Lymphome zu einer Abnahme führen können.

Lesen Sie auch: Hier sind die Phasen von Hämatologietests, die Sie kennen müssen

Inspektion Hämatokrit

Hämatokrit oder HCT, wie es in medizinischen Kreisen allgemein bekannt ist, ist das Verhältnis von Plasma zu roten Blutkörperchen. Der HCT-Test wird normalerweise durchgeführt, wenn der Verdacht besteht, dass Flüssigkeitsspiegel und Anämie das Problem verursachen. Der HCT-Spiegel kann auf die gleiche Weise beeinflusst werden wie der Hämoglobinspiegel. Bei Verdacht auf Anämie führen Ärzte in der Regel gleichzeitig Tests auf rote Blutkörperchen, Hämoglobin und Hämatokrit durch.

Thrombozyten-Check

Während Blutplättchen für die Blutgerinnung verantwortlich sind. Ohne sie würde weiterhin Blut aus der Wunde fließen und eine Person müsste so schnell wie möglich medizinisch behandelt werden, um den Blutfluss zu stoppen. Erhöhte Blutplättchenspiegel können auch durch entzündliche Erkrankungen wie Traumata, akute Infektionen und einige bösartige Krebsarten verursacht werden. Unterdessen kann es aufgrund von Anämie, Gerinnungsstörungen wie Sichelzellenanämie, Alkoholvergiftung und Infektionen zu verringerten Thrombozytenwerten kommen.

Vitamin B12-Mangeltest

Ein Mangel an Vitamin B12 kann dazu führen, dass sich eine Person müde fühlt und sogar ohnmächtig wird, weil sie Energiemangel verspürt. Ein einfacher Bluttest kann feststellen, ob der Vitamin-B12-Spiegel gesunken ist. Dieses Vitamin ist essentiell für gesunde Blutzellen, gesunde Nerven und eine stabile DNA. Wird ein Vitamin-B12-Mangel festgestellt, lässt sich dieser Zustand leicht mit Nahrungsergänzungsmitteln, Ernährungsumstellung und Vitaminspritzen behandeln.

Wenn Sie Symptome einer akuten Müdigkeit verspüren, können Sie Ihren Arzt fragen unter ob eine hämatologische Untersuchung durchgeführt werden soll oder nicht. Arzt in wird auch alle gesundheitlichen Ratschläge geben, um die gesundheitlichen Probleme, die Sie haben, per Chat zu überwinden.

Funktionsprüfung Niere

Die Nieren sind für einen Großteil des Abfallmanagements und der Reinigung im Körper verantwortlich. Ein Nierenprofil kann ein einzigartiges und wertvolles Bild der Nierenfunktion liefern. Bluttests umfassen das Testen der Blutspiegel von Kreatinin und Harnstoff-Stickstoff. Beide sind für eine gesunde Nierenfunktion verantwortlich.

Lesen Sie auch: Vollständige Messergebnisse des Hämatologietests

Lipidprofil-Check

Hohe Cholesterinwerte werden seit einiger Zeit mit Herzerkrankungen und anderen tödlichen Erkrankungen in Verbindung gebracht. Cholesterintests können dem Arzt sagen, ob der Patient Maßnahmen zur Senkung des Cholesterinspiegels im Blut ergreifen muss und ob eine weitere Behandlung erforderlich ist. Der Bluttest selbst beinhaltet das Testen von Gesamtcholesterin, LDL-Cholesterin (schlecht), HDL-Cholesterin (gut), Triglyceriden und dem Risikoverhältnis des Patienten.

Überprüfung des Blutzuckerspiegels

Ein Blutzuckertest soll zeigen, wie gut der Patient seinen Diabetes in den letzten Monaten kontrollieren konnte. Dies ist ein Nicht-Nüchtern-Test, der den Blutzuckerspiegel anzeigt. Dies wird auch als A1c-, Glykohämoglobin- oder HbA1c-Test bezeichnet. Obwohl dies ein sehr genauer Test ist, sollte er nicht als Ersatz für routinemäßige tägliche Glukosetests verwendet werden.

Referenz:
Gonzaba Medical Group. Zugegriffen 2020. Was sind gängige Hämatologietests?
Johns Hopkins Medizin. Zugegriffen 2020. Hämatologie.
WebMD. Zugegriffen 2020. CBC-Test.