Gesundheit

Kennen Sie die Prävention von Pilzinfektionen während des Stillens

, Jakarta – Stillen ist ein unvergesslicher Moment für eine Mutter. Es sind verschiedene Vorteile des Stillens zu spüren, wie zum Beispiel die Stärkung der Immunität des Babys und die Stärkung der emotionalen Bindung zwischen Mutter und Baby. Auch Mona Ratuliu, eine der Schauspielerinnen des Landes, möchte für ihr jüngstes Kind, Numa Kamala Srikandi, den Moment des Stillens nicht verpassen. Sie teilte ihre Erfahrungen mit verschiedenen Stillstörungen, darunter eine Hefepilzinfektion in ihren Brustwarzen.

Lesen Sie auch: 6 Ursachen für Brustschmerzen beim Stillen

Pilzinfektionen der Brust sind bei stillenden Müttern sehr häufig. Dieser Zustand wird auch als bezeichnet Nippeldrossel . Obwohl nicht gefährlich, sollte dieser Zustand sofort behandelt werden, da er beim Stillen Beschwerden in den Brüsten verursachen kann. Kennen Sie einige vorbeugende Maßnahmen zur Vermeidung von Pilzinfektionen oder Nippeldrossel hier, damit Mütter Stillmomente bequem und glücklich erleben können.

Dies ist die Ursache für eine Hefe-Infektion während des Stillens

Nippeldrossel tritt auf, wenn Brust und Brustwarze mit einem durch einen Pilz verursachten Pilz infiziert sind Candida albicans. Start von Gesundheits-Engine , Zustand Nippeldrossel Es ist eine sehr häufige Erkrankung bei stillenden Müttern. Was führt dann dazu, dass die Mutter eine Hefe-Infektion oder eine Hefe-Infektion hat? Nippeldrossel ?

Tatsächlich Pilze Candida albicans bereits auf natürliche Weise im Körper vorhanden. Dieser Pilz dient dazu, abgestorbene Hautzellen loszuwerden und ein Überwuchern von Bakterien auf der Haut zu verhindern. Nicht nur das, in normalen Mengen, Pilze Candida albicans kann das Immunsystem einer Person aufrechterhalten. Wenn die Zahl jedoch unkontrolliert anwächst, birgt dieser Zustand das Risiko, gesundheitliche Probleme zu verursachen.

Eine Stillzeit macht Mütter anfälliger für Pilzwachstum Candida albicans was verursachen kann Nippeldrossel oder Hefe-Infektion der Brustwarze. Es gibt mehrere Faktoren, die diesen Zustand auslösen können, zum Beispiel das Auftreten von Wunden an den Brustwarzen zu Beginn des Stillens, die Verwendung von Stilleinlage wodurch der Brustwarzenbereich feucht, müde, mangelhaft wird und chronische Krankheiten wie Diabetes und Anämie auftreten.

Lesen Sie auch: 5 Tipps zur Behandlung von rissigen Brustwarzen während des Stillens

Anzeichen einer Pilzinfektion beim Stillen

Sie sollten wachsam sein, wenn die Mutter nach dem plötzlichen Stillen Schmerzen im Brust- oder Brustwarzenbereich verspürt. Dieser Zustand kann bei stillenden Müttern ein frühes Anzeichen für eine Hefepilzinfektion in den Brustwarzen sein. Die Schmerzen, die jeder Betroffene empfindet, sind tatsächlich unterschiedlich, da die erlebten Schmerzen eine Weile oder lange anhalten können.

Führen Sie sofort eine Untersuchung im nächstgelegenen Krankenhaus durch, wenn der Schmerz mit dem Auftreten von weißen Blasen auf dem Weißen, Schwellung des Warzenhofs, Rötung in bestimmten Teilen der Brustregion einhergeht, bis sich die Brust wärmer anfühlt. Sie können auch die App verwenden und fragen Sie den Arzt nach der ersten Behandlung, die zur Linderung der Beschwerden durchgeführt werden kann.

Mehrere Behandlungen können verwendet werden, um diesen Zustand zu behandeln, wie die Verwendung von Antimykotika und auch die Aufrechterhaltung der Sauberkeit der Brustwarzen und des Brustbereichs.

Verhindern Sie Pilzinfektionen während des Stillens

Es spricht nichts dagegen, Pilzinfektionen bei stillenden Müttern vorzubeugen, damit der Stillprozess optimal ablaufen kann. Hier sind einige Vorsichtsmaßnahmen, die getroffen werden können:

  1. Halten Sie Ihre Hände vor und nach dem Stillen Ihres Babys immer sauber, damit an Ihren Händen haftende Pilze und Bakterien nicht auf Ihre Brüste oder andere Körperteile übertragen werden.
  2. Stellen Sie sicher, dass der Brust- und Brustwarzenbereich immer sauber und trocken ist. Vergessen Sie nicht, die Brustwarze und den Brustbereich nach dem Stillen immer zu reinigen. Vermeiden Sie es, die Brustwarzen feucht zu machen, da dies das Wachstum des Pilzes, der ihn verursacht, erhöhen kann Nippeldrossel .
  3. Vermeide das Benutzen BH oder Stilleinlage nass und feucht. Verwenden Sie jeden Tag einen sauberen BH.
  4. Halten Sie Ihre Brüste und Brustwarzen jedes Mal sauber, wenn Sie duschen. Es schadet nie, den Faltenbereich an der Brust immer zu reinigen.
  5. Mütter sollten sich gesund ernähren, indem sie mehr Gemüse, Obst und auch Lebensmittel zu sich nehmen, die Probiotika enthalten.

Dies sind einige Vorsichtsmaßnahmen, die Mütter treffen können, um Pilzinfektionen beim Stillen zu vermeiden. Zögern Sie nicht, das Stillen weiterhin richtig durchzuführen, da dieser Zustand die Qualität der Muttermilch nicht beeinträchtigt.

Lesen Sie auch: So pflegen Sie Brustwarzen während der Schwangerschaft und Stillzeit

Es ist jedoch zu beachten, dass die Schmerzen während des Stillens stärker ausgeprägt sind. Wenn die Mutter die Schmerzen ertragen kann, kann es nie schaden, weiter zu stillen. Wenn die Mutter jedoch einen Moment unterbrechen muss, um eine Behandlung einer Hefepilzinfektion durchzuführen, kann sie Muttermilch abpumpen, um sie sofort vom Baby zu sich zu nehmen.

Referenz:
Nationaler Gesundheitsdienst des Vereinigten Königreichs. Zugegriffen 2020. Stillen und Soor.
Sehr gut Familie. Zugegriffen 2020. Anzeichen, Symptome und Behandlung von Soor und Stillen.
Gesundheitsmotoren. Zugegriffen 2020. Brust- und Brustwarzendrossel.