Gesundheit

So erhalten Sie bei älteren Menschen eine normale Harnsäure

„Alte Menschen gehören zu den Gruppen, die anfällig für Gicht sind. Daher ist es für ältere Menschen wichtig, einen normalen Harnsäurespiegel aufrechtzuerhalten, um diese qualvolle Krankheit zu vermeiden. Neben der Einnahme von Medikamenten können auch Änderungen der Ernährung und des Lebensstils helfen, Gicht zu kontrollieren.“

, Jakarta – Gicht ist eine häufige und schmerzhafte Art von Arthritis. Wenn der Körper einen hohen Harnsäurespiegel hat, können sich scharfe Kristalle im großen Zeh oder anderen Gelenkbereichen bilden und starke Schmerzen, Schwellungen und Steifheit in den Gelenken verursachen.

Ältere Menschen sind eine der Gruppen, die anfällig für Gicht sind, insbesondere Frauen, die die Wechseljahre hinter sich haben. Der Anfall der Krankheit kann für ältere Menschen natürlich sehr schmerzhaft und schwächend sein.

Aus diesem Grund ist es für ältere Menschen wichtig, einen normalen Harnsäurespiegel aufrechtzuerhalten, um Gicht zu vermeiden. Neben der Einnahme von Gichtmedikamenten können auch Änderungen der Ernährung und des Lebensstils helfen, die Harnsäure zu senken. Lesen Sie hier mehr über die Rezension.

Lesen Sie auch: 5 Arten von Medikamenten, die bei der Überwindung von Gicht wirksam sind

Normaler Harnsäurespiegel bei älteren Menschen

Der menschliche Körper produziert Harnsäure, wenn er Chemikalien namens Purine abbaut, die in bestimmten Lebensmitteln und Getränken enthalten sind. Diese normalen Abfallprodukte passieren normalerweise Ihre Nieren und aus Ihrem Körper, wenn Sie urinieren.

Manchmal produziert der Körper jedoch zu viel Harnsäure oder die Nieren können ihn nicht richtig verarbeiten. Dieser Zustand führt dazu, dass eine Person einen hohen Harnsäurespiegel oder Hyperurikämie hat. Hohe Werte können das Auftreten von schmerzhafter Gicht auslösen.

Der normale Harnsäurespiegel variiert je nach Geschlecht. Normalwerte liegen bei 1,5 bis 6,0 Milligramm/Deziliter (mg/dL) für Frauen und 2,5 bis 7,0 mg/dL für Männer. Währenddessen liegen hohe Harnsäurewerte bei Frauen über 6 mg/dl und bei Männern über 7 mg/dl.

Männer erkranken dreimal häufiger an Gicht als Frauen, da sie einen höheren Harnsäurespiegel haben. Während Frauen dazu neigen, es nach den Wechseljahren zu erleben. Bei älteren Menschen kann das Risiko eines hohen Harnsäurespiegels durch Gesundheitszustände wie Diabetes, Bluthochdruck und Nierenerkrankungen verursacht werden.

Lesen Sie auch: Gicht-Krankheit kann diesen natürlichen Körper verursachen

So halten Sie normale Werte aufrecht

Wenn Ihre Eltern ein hohes Risiko haben, an Gicht zu erkranken, ist es wichtig, ihnen zu helfen, ihren Harnsäurespiegel normal zu halten. Hier sind einige Möglichkeiten, dies zu tun:

  1. Begrenzen Sie Purin-Lebensmittel

Einige Lebensmittel mit einem hohen Puringehalt sind tatsächlich gesund. Ältere Menschen müssen also nicht ganz auf Purin-Lebensmittel verzichten, es ist nur so, dass ihr Verzehr begrenzt werden muss.

Im Folgenden sind Beispiele für Lebensmittel mit einem hohen Puringehalt aufgeführt:

Fettreiche Lebensmittel, wie z Speck, Milchprodukte und rotes Fleisch.

Innereien, wie Rinderleber, Rinderhirn und Hühnerdarm.

· Fleisch von Wildtieren, wie z. B. Wild.

· Süße Speisen und Getränke.

Meeresfrüchte wie Thunfisch, Forelle, Sardinen, Sardellen, Hering.

Übermäßiger Alkoholkonsum, einschließlich Bier und Spirituosen.

Zu den Lebensmitteln, die moderate Purine enthalten, gehören:

· Feinkost-Fleisch.

· Die meisten anderen Fleischsorten, einschließlich Schinken und Rindfleisch.

· Geflügel.

· Garnelen, Austern, Hummer und Krabben.

Lesen Sie auch: Der übermäßige Verzehr von Petai erhöht das Gichtrisiko

  1. Wählen Sie purinarme Lebensmittel

Anstatt purinreiche Lebensmittel zu sich zu nehmen, wählen Sie Lebensmittel mit einem niedrigeren Puringehalt, damit der Harnsäurespiegel aufrechterhalten werden kann.

Hier sind einige Lebensmittel, die wenig Purin enthalten:

Fettarme und fettfreie Milchprodukte.

· Erdnussbutter und die meisten Nüsse.

· Kaffee.

· Reis, Brot, Kartoffeln.

· Die meisten Obst- und Gemüsesorten.

  1. Vermeiden Sie die Einnahme von Medikamenten, die die Harnsäure erhöhen

Bestimmte Medikamente können die Harnsäure erhöhen. Um die Werte normal zu halten, sollten Sie die folgenden Medikamente vermeiden:

Diuretika wie Furosemid und Hydrochlorothiazid.

Medikamente, die das Immunsystem unterdrücken.

Niedrig dosiertes Aspirin.

Wenn Ihre Eltern diese Medikamente einnehmen müssen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über alternative Medikamente, die für den Harnsäurespiegel unbedenklich sind.

  1. Halten Sie ein gesundes Gewicht

Übergewicht kann den Harnsäurespiegel im Blut erhöhen, andererseits kann die Aufrechterhaltung eines gesunden Gewichts Gicht verhindern. Sie können Eltern dabei helfen, langsam und allmählich ein gesundes Gewicht zu halten, indem Sie die Eltern ermutigen, aktiver zu sein, sich ausgewogen zu ernähren und nährstoffreiche Lebensmittel zu wählen.

  1. Nehmen Sie Vitamin-C-Ergänzungen ein

Neben der Fähigkeit, die Ausdauer zu erhalten, kann die Einnahme von Vitamin-C-Präparaten auch das Gichtrisiko reduzieren. Laut einer Metaanalyse aus dem Jahr 2011 kann Vitamin C den Harnsäurespiegel im Blut deutlich senken. Nun, Sie können Vitamin-C-Präparate oder andere Medikamente, die Sie benötigen, über die Anwendung kaufen .

So hält man Harnsäure bei älteren Menschen. Komm schon, vergiss nicht herunterladen Anwendung jetzt auch als helfender Freund, um die Gesundheit von Ihnen und Ihrer Familie zu erhalten.

Referenz:
Cleveland-Klinik. Zugegriffen im Jahr 2021. Gicht.
Medizinische Nachrichten heute. Zugriff im Jahr 2021. Welche Auswirkungen haben hohe und niedrige Harnsäurewerte?
Medizinische Nachrichten heute. Zugegriffen 2021. Wie man den Harnsäurespiegel natürlich senkt.