Gesundheit

So gehen Sie mit vaginalem Ausfluss vor der Menstruation um

„Normaler Ausfluss tritt vor der Menstruation auf und ist kein Grund zur Sorge. Wenn der vaginale Ausfluss anormal ist und von Juckreiz- und Geruchssymptomen begleitet wird, müssen Sie Maßnahmen ergreifen, um damit umzugehen. Die vaginale Umgebung muss gut hygienisch sein, um mit abnormalem Vaginalausfluss umzugehen.“

, Jakarta – Vaginaler Ausfluss ist eine natürliche und häufige Sache von Frauen. Vaginaler Ausfluss oder Schleim wird von Drüsen im Gebärmutterhals produziert, um die Vagina oder Vagina von Bakterien zu reinigen. Weißer Schleim ist auch nützlich, um den Intimbereich zu schützen. Es gibt einige Frauen, die vor der Menstruation vaginalen Ausfluss haben. Ist das normal?

Kein Grund zur Sorge. Vaginaler Ausfluss, der vor der Menstruation auftritt, ist Teil des Menstruationszyklus. Bevor das Ei aus der Eizelle freigesetzt wird, produziert die Vagina mehr Schleim. Dies ist die Ursache dafür, dass eine Frau vaginalen Ausfluss haben kann, bevor die Menstruation kommt.

Scheidenausfluss sollte jedoch nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Obwohl normal, kann ein übermäßiger und kontinuierlicher Ausfluss aus der Scheide ein Zeichen von Gefahr sein.

Lesen Sie auch:Kann man Menstruationsschmerzen wirklich mit Massage behandeln?

Verhindert übermäßigen vaginalen Ausfluss vor der Menstruation

Normaler vaginaler Ausfluss vor der Menstruation ist eigentlich kein Grund zur Sorge und muss nicht überwunden werden. Wenn der vaginale Ausfluss abnormal ist und von Schmerzen oder Juckreiz begleitet wird, kann er mit einer medizinischen Behandlung, Hausmitteln oder einer Kombination aus beidem behandelt werden.

Auch Änderungen des Lebensstils müssen vorgenommen werden, um eine gesunde vaginale Umgebung zu gewährleisten. Auf diese Weise müssen Sie sich vor Ihrer Periode keine Sorgen um einen Ausfluss aus der Scheide machen. Hier ist, was Sie tun können, um es zu lösen:

  • Üben Sie gute Hygiene. Halten Sie den äußeren Genitalbereich sauber und trocken, um Vaginalgeruch und Bakterien zu vermeiden.
  • Tragen Sie schweißabsorbierende Baumwollunterwäsche und vermeiden Sie das Tragen von Strümpfen. Enge und synthetische Kleidung kann das Risiko von Vaginalinfektionen erhöhen.
  • verwenden Slipeinlagen zur Bequemlichkeit. An Tagen mit starkem Ausfluss aus der Scheide, z. B. während des Eisprungs, Slipeinlagen kann überschüssige Feuchtigkeit aufnehmen, was zu Beschwerden oder Reizungen führen kann.
  • Wischen Sie den Vaginalbereich von vorne nach hinten ab. Wischen Sie nach dem Toilettengang immer von vorne nach hinten, um die Ausbreitung von Bakterien vom Anus in die Vagina zu verhindern.
  • Vermeiden Sie die Verwendung von Tampons. Tamponprodukte können neue Mikroben in die Vagina tragen, was das Infektionsrisiko erhöhen kann.
  • Verwenden Sie keine parfümierten Produkte um oder in der Vagina. Es wird nicht empfohlen, parfümierte Tücher, vaginale Deodorants oder Schaumbäder zu verwenden, da diese Reizungen verursachen können.
  • Nimm Probiotika. Mehrere Studien haben gezeigt, dass probiotische Nahrungsergänzungsmittel eine gesündere Vaginalflora fördern können. Essen Sie probiotische Lebensmittel wie Joghurt und Kefir.
  • Verwenden Sie Verhütungsmittel. Die Verwendung eines Kondoms kann das Risiko einer sexuell übertragbaren Infektion verringern.

Lesen Sie auch: Kennen Sie 6 Anzeichen einer abnormalen Leukorrhoe

Ignorieren Sie nicht übermäßige weißliche Bedingungen

Übermäßiger Ausfluss aus der Scheide kann ein Zeichen für eine schwere Erkrankung sein. Vor allem, wenn der vaginale Ausfluss von bestimmten Symptomen begleitet wird. In diesem Fall muss sofort eine Behandlung erfolgen. Der beste Weg, um die negativen Auswirkungen eines übermäßigen Ausflusses aus der Scheide zu vermeiden, besteht jedoch darin, dies zu verhindern.

Vaginaler Ausfluss bewirkt die Absonderung von Schleim aus den weiblichen Geschlechtsorganen. Der austretende Schleim ist dafür verantwortlich, abgestorbene Zellen und Keime aus dem Körper zu transportieren. Mit anderen Worten, vaginaler Ausfluss ist eine Möglichkeit, die Vagina zu reinigen. Bitte beachten Sie, dass dieses weibliche Geschlechtsorgan die Fähigkeit besitzt, sich selbst zu reinigen.

Lesen Sie auch: Unterschätzen Sie diese Symptome von Gebärmutterhalskrebs nicht

Vaginaler Ausfluss sollte nicht ignoriert werden, insbesondere wenn er von bestimmten Symptomen begleitet wird. Normaler Ausfluss aus der Scheide sondert farblosen oder klaren Schleim ab.

Hüten Sie sich vor vaginalem Ausfluss, der einen unangenehmen Geruch verströmt und eine dunkle oder grünliche Farbe hat. Achten Sie außerdem auf vaginalen Ausfluss, der mit Juckreiz und Schmerzen in der Vagina einhergeht. Einige dieser Anzeichen können Symptome einer sexuell übertragbaren Krankheit sein.

Wenn Sie sich Sorgen um den Gesundheitszustand Ihrer Intimorgane machen, sollten Sie dies Ihrem Arzt durch den Antrag erklären über die Symptome, die Sie haben. Komm schon, herunterladen Anwendung jetzt!

Referenz:
Mayo-Klinik. Zugegriffen 2019. Vaginaler Ausfluss.
Gesundheitslinie. Zugriff im Jahr 2019. Was verursacht vaginalen Ausfluss?
Gesundheitslinie. Zugegriffen 2019. Leitfaden für vaginalen Ausfluss: Was ist normal und wann sollten Sie Ihren Arzt anrufen?
Medizinische Nachrichten heute. Zugriff im Jahr 2021. Was verursacht weißen Scheidenausfluss?