Gesundheit

Vorsicht vor den Merkmalen von Gebärmutterhalskrebs im Frühstadium

, Jakarta - Gebärmutterhalskrebs ist eine Erkrankung, die bei den meisten Frauen auftritt. Diese Störung wird durch einen Stamm des humanen Papillomavirus (HPV) verursacht, einer sexuell übertragbaren Infektion, die bei dieser Krankheit die größte Rolle spielt. Daher sollte jede Frau einige Merkmale von Gebärmutterhalskrebs kennen, damit eine frühzeitige Diagnose gestellt werden kann. Hier ist die vollständige Diskussion!

Merkmale von Gebärmutterhalskrebs, die Sie kennen müssen

Gebärmutterhalskrebs ist eine Erkrankung, die im Gebärmutterhals auftritt, wenn Zellen in diesem Teil unkontrolliert wachsen und schließlich zu Krebs werden. Die Hauptursache für Gebärmutterhalskrebs ist das Humane Papillomavirus (HPV), ein Virus, das durch Geschlechtsverkehr übertragen wird. Die HPV-Impfung ist eine der wirksamsten Maßnahmen zur Vorbeugung von Gebärmutterhalskrebs und anderen durch das HPV-Virus verursachten Krankheiten.

Lesen Sie auch: 7 Gruppen von Frauen mit einem Risiko für Gebärmutterhalskrebs

Wenn eine Person HPV ausgesetzt ist, kann das Immunsystem normalerweise verhindern, dass das Virus etwas Schädliches verursacht. Bei einer Minderheit von Menschen kann das Virus jedoch jahrelang überleben und trägt so zu dem Prozess bei, der dazu führt, dass einige Gebärmutterhalszellen zu Krebszellen werden.

Wichtig zu wissen ist, dass Gebärmutterhalskrebs eine anfangs schwer zu erkennende Erkrankung ist. Der Grund dafür ist, dass Krebs, der gerade in die frühen Stadien eingetreten ist, selten spezifische Symptome verursacht. Es ist wichtig, dass Sie die frühen Anzeichen von Gebärmutterhalskrebs kennen, damit Sie sich der Entwicklung von Komplikationen besser bewusst sind.

Unterleibsschmerzen sind eines der häufigsten Symptome von Gebärmutterhalskrebs. Leider verursacht Gebärmutterhalskrebs im Frühstadium in der Regel überhaupt keine Schmerzen oder Symptome. Einige der Anzeichen von fortgeschrittenem Gebärmutterhalskrebs, die gefühlt werden können, sind:

  • Blutungen außerhalb der Menstruation.
  • Blutungen nach dem Geschlechtsverkehr.
  • Blutungen nach der Menopause.
  • Schmerzen oder Beschwerden beim Geschlechtsverkehr.
  • Vaginaler Ausfluss mit starkem Geruch.
  • Vaginaler Ausfluss, der Blut enthält.
  • Schmerzen im Beckenbereich.
  • Das Wasserlassen wird häufiger.
  • Flecken im Urin.

Diese Symptome ähneln eigentlich anderen Bedingungen. Daher sollten Frauen, bei denen diese Symptome auftreten, zur weiteren Untersuchung einen Arzt aufsuchen. Wenn Sie planen, sich untersuchen zu lassen, können Sie über die Anwendung einen Termin beim Arzt im richtigen Krankenhaus nach Ihren Bedürfnissen vereinbaren .

Aus diesem Grund ist es für Frauen wichtig, regelmäßig Pap-Abstriche zu machen. Pap-Abstrich-Test ist sehr effektiv bei der Vorbeugung von Gebärmutterhalskrebs. Dieser Test ist in der Lage, Krebs zu erkennen, indem er Zellveränderungen untersucht, die auf eine mögliche Entwicklung von Krebs hinweisen, sodass eine Person frühzeitig Maßnahmen zur Behandlung ergreift.

Lesen Sie auch: Die Bedeutung der jährlichen Untersuchung auf Gebärmutterhalskrebs

Stadien von Gebärmutterhalskrebs

Es ist wichtig, das Krebsstadium so früh wie möglich zu kennen, um dem Patienten zu helfen, die effektivste Art der Behandlung zu bestimmen. Hier sind die Stadien von Gebärmutterhalskrebs, die Sie kennen müssen:

  • Stufe 0. Präkanzeröse Zellen beginnen zu erscheinen.
  • Stufe 1. Krebszellen sind von der Oberfläche in die tieferen Gewebe des Gebärmutterhalses und möglicherweise in die Gebärmutter und in nahegelegene Lymphknoten gewachsen.
  • Stufe 2. Der Krebs hat sich nun über den Gebärmutterhals und die Gebärmutter hinaus bewegt, aber nicht bis zur Beckenwand oder dem unteren Teil der Vagina. Krebs kann nahegelegene Lymphknoten betreffen oder nicht.
  • Stufe 3. Krebszellen befinden sich im unteren Teil der Vagina oder Beckenwand und können den Harnleiter blockieren, den Schlauch, der den Urin aus der Blase transportiert.
  • Stufe 4. Der Krebs befällt die Blase oder das Rektum und wächst aus dem Becken heraus. Im Stadium 4 kann sich der Krebs auf entfernte Organe ausbreiten, einschließlich Leber, Knochen, Lunge und Lymphknoten.

Behandlung von Gebärmutterhalskrebs

Zu den Behandlungsoptionen für Gebärmutterhalskrebs gehören Operation, Strahlentherapie, Chemotherapie oder eine Kombination aus beiden. Die Wahl der Behandlung hängt von mehreren Faktoren ab, wie dem Stadium des Krebses sowie dem Alter und dem allgemeinen Gesundheitszustand.

Die Behandlung von Gebärmutterhalskrebs im Frühstadium, wenn sich der Krebs noch im Gebärmutterhals befindet, hat eine gute Erfolgsrate. Je weiter sich der Krebs von seinem ursprünglichen Gebiet ausgebreitet hat, desto geringer ist die Erfolgsrate.

Eine Operation ist die häufigste Behandlungsmethode, wenn sich der Krebs nicht vom Gebärmutterhals ausgebreitet hat. Eine Strahlentherapie wird nach der Operation durchgeführt, wenn der Arzt feststellt, dass sich Krebszellen im Körper befinden.

Lesen Sie auch: Mythen über die Merkmale von Gebärmutterhalskrebs, die sich als falsch erwiesen haben

Eine Strahlentherapie kann auch das Risiko eines erneuten Auftretens von Krebs verringern. Möchte der Chirurg den Tumor verkleinern, um die Operation zu erleichtern, wird dem Patienten in der Regel zunächst eine Chemotherapie empfohlen.

Daher wird jeder Frau dringend empfohlen, mindestens einmal im Jahr die Gesundheit ihres Intimbereichs zu überprüfen, um Gebärmutterhalskrebs zu vermeiden. Durch die Kenntnis der Merkmale von Gebärmutterhalskrebs können auftretende Komplikationen verhindert werden. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre eigene Gesundheit über alles andere stellen.

Referenz:
Medizinische Nachrichten heute. Zugegriffen 2021. Was Sie über Gebärmutterhalskrebs wissen müssen.
Krebsbehandlungszentren von Amerika. Zugegriffen 2021. Stadien von Gebärmutterhalskrebs.
Mayo-Klinik. Zugegriffen im Jahr 2021. Gebärmutterhalskrebs.
WebMD. Zugegriffen 2021. Gebärmutterhalskrebs verstehen – Symptome.