Gesundheit

Prävention von Zytokin-Stürmen bei Menschen mit COVID-19

„Ein Zytokinsturm ist eine der schwerwiegenden Komplikationen, für die Menschen mit COVID-19 anfällig sind. Dieser Zustand tritt auf, wenn das körpereigene Immunsystem überaktiv ist und das Risiko einer Schädigung des Körpergewebes besteht. Die Behandlung in den frühen Stadien der Infektion ohne oder mit leichten Symptomen ist der Schlüssel zur Verhinderung weiterer Schäden."

, Jakarta – Zytokinstürme sind eine der Komplikationen, für die Menschen mit COVID-19 anfällig sind. Zytokine sind Proteine, die eine wichtige Rolle im Immunsystem spielen. Unter normalen Bedingungen hilft dieses eine Protein dem Immunsystem, Bakterien oder Viren zu bekämpfen, die eine Infektion verursachen.

Obwohl es eine außergewöhnliche Funktion hat, können zu hohe Zytokinspiegel tatsächlich die Organe des Körpers schädigen. Kann also der Zytokinsturm verhindert werden, der dazu neigt, Menschen mit COVID-19 ins Visier zu nehmen? Hier ist die Erklärung.

Lesen Sie auch: Dies sind die durch COVID-19 verursachten Komplikationen

Können Zytokin-Stürme verhindert werden?

Nach Angaben der American Cancer Society besteht die Hauptaufgabe von Zytokinen darin, dem Immunsystem zu signalisieren, dass es seine Arbeit aufnehmen kann. Werden jedoch zu viele Zytokine freigesetzt, schränkt das Immunsystem nicht nur die Ausbreitung des Virus ein, sondern riskiert auch Gewebeschäden. Aus diesem Grund sind Zytokinstürme bei Menschen mit COVID-19 häufig die häufigste Todesursache.

Es gibt drei fortschreitende Stadien der SARS-CoV-2-Infektion, nämlich die Erstinfektion, die Lungenphase und die hyperinflammatorische Phase. Intensive Pflege ist erforderlich, um das Auftreten eines Zytokinsturms zu verhindern.Die Behandlung in den frühen Stadien der Infektion ohne oder mit leichten Symptomen ist der Schlüssel zur Vermeidung weiterer Schäden.

Forschung veröffentlicht in Grenzen in der Immunologie, Antivirale Medikamente können verabreicht werden, um die Virusübertragung zu hemmen und die Virusreplikation zu zerstören sowie durch COVID-19 verursachte Zellschäden zu reduzieren. Eine solche Behandlung kann auch mit einer immunregulatorischen Therapie kombiniert werden, um Zytokinstürme zu verhindern. Die immunregulatorische Therapie dient der Hemmung der hyperaktiven Entzündungsreaktion. Bisher wurden mehrere klinische Studien eingeleitet, um mögliche Interventionen zur Kontrolle von Zytokinstürmen bei Menschen mit COVID-19 zu untersuchen.

Wenn es passiert, wie kann man es erkennen und behandeln?

Es gibt keinen todsicheren Weg, um jemanden zu entdecken, der einen Zytokinsturm durchmacht. Bluttests können dem Arzt jedoch Hinweise geben, wenn eine Hyperentzündung auftritt. Neben Blutuntersuchungen können Ärzte auch den Zustand des Patienten einsehen, etwa ob der Patient trotz Sauerstoffgabe weiterhin Atembeschwerden hat. Diese Symptome weisen oft darauf hin, dass der Körper mit Zytokinen überflutet wird.

Lesen Sie auch: Die Rolle der Omega-3-Supplementierung bei der Überwindung des Zytokin-Sturms

Menschen mit COVID-19 können aufgrund eines Zytokinsturms schnell sehr krank werden. Meist leiden die Betroffenen unter Fieber und Kurzatmigkeit, dann wird das Atmen erschwert und schließlich wird ein Beatmungsgerät benötigt. Dieser Zustand tritt normalerweise etwa sechs oder sieben Tage nach Ausbruch der Krankheit auf.

Bisher sind Beatmungsintubation und extrakorporale Membranoxygenierung (ECMO) die Behandlungen, die für Menschen mit COVID-19, die Zytokinstürme erleben, bereitgestellt werden können. Ärzte werden auch darauf achten, wie der Patient auf einige andere Behandlungen anspricht, wie z. B. Plasmainfusion von Antikörpern, proteinbindende Medikamente und Stammzelltherapie.

Einige Ärzte können auch Medikamente verwenden, um Interleukin-6 (IL-6) zu blockieren, einen der wichtigsten Entzündungsmediatoren, die für Zytokinstürme verantwortlich sind. Die Behandlung wird jedoch noch untersucht.

Lesen Sie auch: Stimmt es, dass ein gesunder Lebensstil Zytokin-Stürme minimieren kann?

Das sind die Informationen über Zytokinstürme, die Sie wissen müssen. Sie haben gesundheitliche Beschwerden? Zögern Sie nicht, einen Arzt aufzusuchen. Um es einfacher und praktischer zu machen, vereinbaren Sie vorab einen Krankenhaustermin über die Anwendung . Komm schon, herunterladenim Augenblick!

Referenz:
Gesundheit. Zugriff im Jahr 2021. Was ist ein Zytokin-Sturm? Ärzte erklären, wie das Immunsystem einiger COVID-19-Patienten tödlich wird.

Grenzen in der Immunologie. Zugriff im Jahr 2021. Die Kontrolle des Zytokin-Sturms ist bei COVID-19 von entscheidender Bedeutung.

Neuer Wissenschaftler. Zugriff im Jahr 2021. Zytokin-Sturm.