Gesundheit

Augen zucken oft, das ist der medizinische Grund

, Jakarta – Augen, die oft zucken, werden oft mit mythischen Dingen identifiziert, wie zum Beispiel weinen. Die Leute glauben auch, dass ein Zucken des Auges ein Zeichen dafür sein kann, dass jemand bestimmte Ereignisse erleben wird. Ist das richtig?

Augenzucken aka Blepharospasmus Dies ist ein Zustand, der wiederholte Bewegungen des oberen Augenlids verursacht. Im Allgemeinen tritt die Bewegung spontan und ohne besondere Anzeichen auf. Ein Augenzucken kann einige Sekunden oder bis zu einer Minute oder länger dauern. Es ist kein Mythos, tatsächlich gibt es medizinische Fakten hinter Augenzuckungen. Um das klarzustellen, finden Sie unten heraus, was die Gründe für das Augenzucken sind!

Lesen Sie auch: Linkes Auge zuckt nicht zum Weinen

Augenzucken Medizinische Fakten

Augenzucken kann jeden treffen und tritt in einem oder beiden Augen auf. Dieser Zustand ist im Allgemeinen harmlos, kann aber sehr ärgerlich sein. Das Zucken im Auge wird in der Regel nach einiger Zeit von selbst verschwinden. In einigen Fällen kann das Zucken der Augenlider über einen Zeitraum von beispielsweise Monaten kommen und gehen.

Aus medizinischer Sicht kann es aufgrund von körperlichen und geistigen Störungen zu Augenzucken kommen. Dieser Zustand kann ein Zeichen dafür sein, dass der Körper müde ist, zum Beispiel aufgrund von Schlafmangel oder mangelnder Ruhe. Darüber hinaus kann ein häufiges Augenzucken auch aufgrund von Stress oder Depressionen auftreten. Lebensstilfaktoren können auch das Risiko von Augenzuckungen erhöhen, wie der Konsum von alkoholischen Getränken, überschüssiges Koffein und aktives Rauchen.

Ein Zucken der Augenlider kann auch durch eine Reizung der Hornhaut oder Bindehaut, der Innenseite der Augenlider, auftreten. Dieser Zustand kann jeden treffen, wird aber am häufigsten bei weiblichen Erwachsenen gefunden. Neben Umwelt- oder Lebensstilfaktoren, Blepharospasmus Es wird auch angenommen, dass gutartige Wesensmerkmale aufgrund von Vererbung auftreten.

Lesen Sie auch: Vielleicht sind dies die 4 Ursachen für häufiges Augenzwinkern

Das Zucken in den Augen überwinden

Augenzucken ist selten gefährlich und verschwindet normalerweise nach einiger Zeit. Augenzuckungen können jedoch manchmal länger anhalten und sind lästig. Wenn dies der Fall ist, können Sie einige Tipps ausprobieren, um das Zucken der Augenlider zu lindern. Das erste, was Sie tun können, ist, sich ausreichend auszuruhen, insbesondere wenn Ihre Augen aufgrund von Schlafmangel zucken.

Darüber hinaus können Sie diesen Zustand auch überwinden, indem Sie den Konsum von koffeinhaltigen Getränken und Zigaretten einschränken und den Konsum alkoholischer Getränke vermeiden. Augenzuckungen können auch mit einer warmen Kompresse auf dem betroffenen Auge behandelt werden. Bei Symptomen trockener Augen wird dieser Zustand im Allgemeinen mit künstlichen Tränen behandelt.

Um Augenzucken zu vermeiden, können Sie das Starren auf den Bildschirm von elektronischen Geräten oder Gadgets wie Computern, Laptops oder Mobiltelefonen einschränken. Machen Sie sofort eine Untersuchung, wenn das Auge zu oft zuckt, auch wenn es wochenlang nicht verschwindet. Auf diesen Zustand sollte auch geachtet werden, wenn er von anderen Symptomen begleitet wird, wie z. B. Schwierigkeiten beim Öffnen der Augenlider, geschlossene Augenlider, leicht gerötete Augen, Ausfluss, Schwellung oder hängende Augenlider. Dieser Zustand sollte sofort ärztlich behandelt werden, insbesondere wenn sich das Zucken auf andere Teile des Gesichts ausgebreitet hat und das Sehvermögen beeinträchtigt.

Lesen Sie auch: 5 Bedeutungen von Zucken in Körperteilen

Erfahre mehr über die Symptome von Augenzucken und was es verursacht, indem du einen Arzt in der App fragst . Sie erreichen den Arzt ganz einfach über Video-/Sprachanruf und Plaudern . Komm schon, herunterladen jetzt im App Store und bei Google Play!

Referenz:
Verhütung. Abgerufen 2019. Warum zuckt Ihr Auge ständig?
Gesundheitslinie. Im Jahr 2019 abgerufen. Augenlidzucken.
WebMD. Zugegriffen 2019. Warum zuckt mein Auge?
WebMD. Abgerufen 2019. Was ist Blepharitis?