Gesundheit

Nicht schwanger! Seien Sie vorsichtig, dies ist die Ursache für eine unregelmäßige Menstruation

, Jakarta - Bei verheirateten Frauen wird die späte Menstruation oft mit einer Schwangerschaft in Verbindung gebracht. Tatsache ist, dass eine späte Menstruation durch verschiedene Dinge verursacht werden kann, einschließlich schwerer Krankheiten.

Eine unregelmäßige Menstruation oder eine langsame, schnelle, auch nach einigen Monaten verbleibende Menstruation kann ein Zeichen für verschiedene Erkrankungen sein. Was sind die Ursachen für eine unregelmäßige Menstruation? Komm schon, sieh dir die Rezension unten an!

Lesen Sie auch: Frauen müssen wissen, dass dies 2 Arten von Menstruationsstörungen sind

1. Schilddrüsenerkrankungen

Die Ursache für eine unregelmäßige Menstruation können Schilddrüsenerkrankungen sein. Im Körper spielt diese Drüse eine Rolle bei der Regulierung des Stoffwechsels des Körpers. Nun, wenn die Schilddrüse gestört ist und nicht richtig funktioniert, kann eine der Auswirkungen des Menstruationszyklus gestört werden.

Was sind dann die Symptome, wenn die Schilddrüse gestört ist? Vielfältig, von Haarausfall, leichter Ermüdung, starken und drastischen Höhen und Tiefen bis hin zu einer Menstruation, die mehr als üblich ist.

  1. Polyzystisches Ovarialsyndrom (PCOS)

PCOS kann auch einen späten Menstruationszyklus auslösen. Sie kennen diese Krankheit noch nicht? Laut Experten der National Institutes of Health - MedlinePlus, PCOS ist eine Anomalie im Hormon- und Stoffwechselsystem des Körpers, wodurch die Funktion der Eierstöcke gestört ist.

Nun, dieser Zustand kann die Menstruation schließlich unregelmäßig machen. Leider ist die Ursache von PCOS bisher nicht sicher bekannt. Es besteht jedoch der starke Verdacht, dass diese Krankheit mit anderen Erkrankungen zusammenhängt. Zum Beispiel metabolisches Syndrom oder Insulinresistenz.

  1. Verwendung von Verhütungsmitteln

Neben den beiden oben genannten Dingen kann die Ursache einer unregelmäßigen Menstruation auch durch die Verwendung von Verhütungsmitteln verursacht werden. Zum Beispiel das IUP (Spirale) oder die Antibabypille. Beide Verhütungsmittel können zwischen den Menstruationszyklen Veränderungen in Form von Flecken verursachen. Sogar in einigen Fällen kann die Verwendung von Spiralen dazu führen, dass mehr Blut austritt als während der Menstruation.

Lesen Sie auch: Tipps zur Auswahl von Verhütungsmitteln für Frauen

  1. Hormonelles Ungleichgewicht

Hormonelle Ungleichgewichte können auch unregelmäßige Perioden verursachen. Hier spielen zwei Hormone eine Rolle. Erstens das Hormon Östrogen, das die Fruchtbarkeit und den Menstruationszyklus beeinflusst. Zweitens gibt es das Hormon Progesteron, das hilft, das Fortpflanzungssystem bei der Vorbereitung auf eine Schwangerschaft, einschließlich des Menstruationszyklus, zu regulieren.

Nun, wenn eines dieser Hormone problematisch ist, werden der Menstruationszyklus und die Fruchtbarkeit beeinträchtigt. Was bringt die Hormone aus dem Gleichgewicht? Verschiedene treibende Faktoren wie Stress, Übergewicht oder zu dünn.

Gerade bei Frauen, die noch relativ jung sind (20 Jahre oder jünger), kann eine späte Menstruation durch die Unreife der hormonellen Bahnen vom Gehirn zu den Eierstöcken ausgelöst werden. Die gute Nachricht ist, dass dies mit der Zeit besser wird. Mit anderen Worten, je reifer eine Frau ist, desto regelmäßiger wird die Menstruation.

  1. Amenorrhoe

Sie kennen diese Krankheit noch nicht? Amenorrhoe ist eine der Fortpflanzungsstörungen bei Frauen. Die Symptome sind durch das Ausbleiben der Menstruation in einer Periode oder Menstruation gekennzeichnet.

Amenorrhoe besteht aus zwei Typen, nämlich primär und sekundär. Primär ist ein Zustand, bei dem eine Person nach dem Alter von 16 Jahren noch nie eine Menstruation erlebt hat. Sekundär, wenn eine Frau im gebärfähigen Alter (nicht schwanger) ist, aber ihre Periode 3-6 Monate nach der letzten Menstruation nicht wieder bekommt.

Nun, wenn Sie an diesem Zustand leiden, suchen Sie sofort einen Arzt auf oder bitten Sie ihn, die richtige Behandlung zu erhalten. Wie kommt es, dass Sie den Arzt direkt über die Anwendung fragen können .

  1. Alltagsmuster

Bestimmte Lebensstile können auch unregelmäßige Perioden verursachen. Wenn eine Person beispielsweise übermäßig viel Sport treibt oder einen drastischen Gewichtsverlust erleidet, kann dies zu unregelmäßigen Perioden führen. Nicht nur das, die Ursache einer unregelmäßigen Menstruation kann auch durch Übergewicht, Stress, bis hin zu Schlafmangel ausgelöst werden.

7. Gebärmutterkrebs

Sie möchten die Symptome von Gebärmutterkrebs frühzeitig erkennen? Einer von ihnen kann durch die Hemmung des Menstruationszyklus gekennzeichnet sein. Anders sieht es jedoch aus, wenn es in ein fortgeschrittenes Stadium eintritt. Der Betroffene kann tatsächlich starke Blutungen erfahren. Tatsächlich mehr als normale Menstruationsblutungen.

Hervorzuheben ist, dass die Symptome eines Gebärmutterhalskrebses im Frühstadium nur durch eine späte Menstruation gekennzeichnet sind. Es gibt immer noch Übelkeit, der Körper wird leicht müde, es kommt zu Gewichtsverlust, zu Schmerzen beim Wasserlassen oder beim Sex.

Lesen Sie auch: 7 Anzeichen einer abnormalen Menstruation, auf die Sie achten sollten

  1. Chronische Erkrankung

Auch chronische Krankheiten wie Diabetes können zu unregelmäßigen Perioden führen. Woher? Der Grund ist klar, instabiler Blutzucker kann hormonelle Veränderungen beeinflussen. Nun, dieser Zustand kann zu einer unregelmäßigen oder verspäteten Menstruation führen.

  1. Zöliakie

Zöliakie ist eine Autoimmunerkrankung, die durch den Verzehr von Gluten verursacht wird. Wenn der Körper Gluten zu sich nimmt, reagiert das Immunsystem und schädigt so die Schleimhaut des Dünndarms. Nun, wenn der Dünndarm geschädigt ist, wird die Aufnahme von Nährstoffen behindert (Nährstoffmalabsorption), wodurch die Menstruation behindert wird.

10. Zyste

Unregelmäßige oder späte Menstruationszyklen können auch durch Zysten verursacht werden, genauer gesagt durch Eierstockzysten. Diese gutartigen Tumoren können andere Symptome verursachen, wie beispielsweise übermäßige Schmerzen während der Menstruation.

Menstruationszyklen, auf die Sie achten sollten

Eigentlich ist es für jede Frau wichtig, ihren Menstruationszyklus regelmäßig aufzuzeichnen. Das Ziel ist klar, das normale Menstruationsmuster zu kennen. Denn es gibt bestimmte Menstruationszyklen, auf die man achten sollte. Zum Beispiel:

  1. Die Menstruationsblutung ist stärker als üblich, daher müssen Sie die Binden häufig wechseln.

  2. Die Menstruation wird nach einer langen Regelmäßigkeit unregelmäßig.

  3. Unterleibsschmerzen während der Menstruation erleben.

  4. Menstruationsblutung für mehr als sieben Tage.

  5. Menstruationszyklus weniger als 21 Tage oder mehr als 35 Tage.

  6. Blutungen treten zwischen zwei Menstruationszyklen auf.

  7. Keine Menstruation für mehr als drei Monate, auch wenn Sie nicht schwanger sind.

Möchten Sie mehr über die Ursachen einer unregelmäßigen Menstruation und den Umgang damit erfahren, können Sie den Arzt direkt über die Anwendung fragen . Durch Funktionen Plaudern und Sprach-/Videoanruf, können Sie jederzeit und überall mit erfahrenen Ärzten chatten, ohne das Haus verlassen zu müssen. Komm, lade die Anwendung herunter jetzt im App Store und bei Google Play!

Referenz:
Gesundheitslinie. Abgerufen 2020. Warum ist meine Periode verspätet: 8 mögliche Gründe.
Mayo-Klinik. Zugegriffen 2020. Menstruationszyklus: Was ist normal, was nicht.
Nationale Gesundheitsinstitute - MedlinePlus. Zugegriffen 2020. Menstruation.
Nationale Gesundheitsinstitute - MedlinePlus. Abgerufen 2020. Polyzystisches Ovarialsyndrom.