Gesundheit

Vorsicht vor Ohrensausen, begleitet von Schwindel, ist ein Zeichen von Meniere

" Morbus Menière ist eine Erkrankung, bei der eine Anomalie oder Störung im Innenohr vorliegt. Dieser Zustand kann schwere Symptome wie Ohrensausen (Tinnitus), Schwindel, Völlegefühl in den Ohren bis hin zu Hörverlust verursachen. Obwohl es noch keine effektivste Behandlung gibt, gibt es mehrere Behandlungen, die durchgeführt werden können, wie beispielsweise die Verabreichung von Medikamenten, Physiotherapie, die Verwendung von Hörgeräten bis hin zu Operationen."

, Jakarta - Schwindel kann tatsächlich als Symptom bestimmter Krankheiten auftreten, von denen eine die Menière-Krankheit ist. Diese Krankheit kann ein Klingeln im Ohr verursachen, das sehr störend ist, da diese Krankheit aufgrund von Anomalien im Innenohr auftritt.

In schweren Fällen kann diese Krankheit noch schwerwiegendere Symptome des Klingelns in den Ohren verursachen, wie zum Beispiel Hörverlust oder intermittierender Hörverlust. Wenn dieser Zustand nicht richtig behandelt wird, kann er zu einem dauerhaften Hörverlust führen.

Lesen Sie auch: Klingeln und Schwindel, frühe Anzeichen von Hörverlust

Neben dem Klingeln in den Ohren ist dies ein Symptom der Menière-Krankheit

Morbus Menière kann Ohrensausen oder Tinnitus verursachen. Dieser Zustand ist ein Zustand, wenn das Ohr Klingeln, Summen, Brüllen, Pfeifen oder Zischen im Ohr wahrnimmt. Dieser Zustand ist sehr beunruhigend, aber die Menière-Krankheit hat mehr Symptome. Die folgenden sind andere Symptome der Menière-Krankheit:

  • Wiederkehrender Schwindel. Der Betroffene wird ein sich drehendes Gefühl haben, das spontan beginnt und aufhört. Schwindelanfälle treten ohne Vorwarnung auf und dauern in der Regel 20 Minuten bis mehrere Stunden, jedoch nicht länger als 24 Stunden. Starker Schwindel kann auch Übelkeit verursachen.
  • Schwerhörigkeit. Hörverlust bei Morbus Menière kann kommen und gehen, besonders zu Beginn. Irgendwann erleiden die meisten Menschen einen dauerhaften Hörverlust.
  • Fülle in den Ohren. Menschen mit Morbus Menière verspüren oft Druck im betroffenen Ohr, auch bekannt als Hörfülle.

Suchen Sie sofort einen Arzt im Krankenhaus auf, wenn Sie oder eine Ihnen nahestehende Person Anzeichen oder Symptome von Morbus Menière haben. Diese Probleme können durch andere Krankheiten verursacht werden, daher ist es wichtig, so schnell wie möglich eine genaue Diagnose zu erhalten. Über die Anwendung können Sie sofort einen Termin bei einem Arzt im Krankenhaus vereinbaren . Auf diese Weise müssen Sie keine Wartezeiten im Krankenhaus verschwenden.

Lesen Sie auch: Dies ist die Ursache von Meniere und wie man sie überwindet

Behandlung von Morbus Menière

Morbus Menière erfordert eine sofortige Behandlung. Der Grund dafür ist, dass Symptome wie Ohrensausen im Alltag definitiv sehr störend sind. Leider gibt es keine Heilung für diesen Zustand. Es gibt jedoch eine Vielzahl von Behandlungen, die bei den Symptomen helfen können, von Medikamenten bis hin zu Operationen in den schwersten Fällen. Folgende Behandlungsmethoden können durchgeführt werden:

Arzneimittelverabreichung

Ihr Arzt kann Ihnen Medikamente verschreiben, um die Symptome der Menière-Krankheit zu lindern. Medikamente gegen Reisekrankheit können die Symptome von Schwindel, Übelkeit und Erbrechen lindern. Wenn jedoch Übelkeit und Erbrechen ein Problem darstellen, kann Ihr Arzt ein Antiemetikum oder ein Medikament gegen Übelkeit verschreiben.

Es wird angenommen, dass Probleme mit Flüssigkeit im Innenohr die Menière-Krankheit verursachen. In diesem Fall kann Ihr Arzt ein Diuretikum verschreiben, um die Flüssigkeitsmenge in Ihrem Körper zu reduzieren. Ärzte können auch Medikamente durch das Mittelohr in das Innenohr injizieren, um die Schwindelsymptome zu reduzieren.

Physiotherapie

Vestibuläre Rehabilitationsübungen können die Schwindelsymptome verbessern. Diese Übungen helfen, das Gehirn zu trainieren, um den Unterschied im Gleichgewicht zwischen den beiden Ohren zu berücksichtigen. Ein Physiotherapeut kann diese Übungen unterrichten.

Lesen Sie auch: Mythen oder Fakten der Menière-Krankheit verursachen Schwindel

Hörgeräte

Ein Hörgeräteakustiker kann einen Hörverlust behandeln, in der Regel indem er ein Hörgerät anpasst.

Betrieb

Die meisten Menschen mit Morbus Menière benötigen keine Operation, aber es ist eine Option für diejenigen, die schwere Anfälle hatten und mit anderen Behandlungen keinen Erfolg hatten. Eine endolymphatische Sackoperation wird durchgeführt, um die Flüssigkeitsproduktion zu reduzieren und die Flüssigkeitsdrainage im Innenohr zu verbessern.

Referenz:
Gesundheitslinie. Zugriff im Jahr 2021. Morbus Menière.
Mayo-Klinik. Zugriff im Jahr 2021. Morbus Menière.
Nationaler Gesundheitsdienst des Vereinigten Königreichs. Zugriff im Jahr 2021. Morbus Menière.