Gesundheit

Lernen Sie Krätze kennen, eine durch Tierflöhe verursachte Hautkrankheit

, Jakarta - Krätze oder besser bekannt als Krätze ist eine ansteckende Hautkrankheit, die durch das Eindringen winziger Milben in die äußere Hautschicht verursacht wird. Diese Milbe heißt Sarcoptes scabiei , hat eine sehr geringe Größe und kann sich in den Schichten der menschlichen Haut einnisten, es wird Tunnel graben und Eier in die Haut legen, sodass Menschen mit Krätze auf ihrer Haut jucken.

Lesen Sie auch: 4 Symptome von Krätze, auf die Sie achten sollten

Krätze kann von Mensch zu Mensch oder von Tier zu Mensch übertragen werden. Milben können durch direkten Kontakt mit einer infizierten Person oder indirekt durch kontaminierte Kleidung, Handtücher, Kissen, Wasser oder andere persönliche Gegenstände übertragen werden. Um zu verhindern, dass dieser Zustand auftritt, erfahren Sie mehr über die folgende Krätzekrankheit.

Krätze kann wirklich durch Tierflöhe übertragen werden?

Tiere wie Hunde und Katzen können Krätze bekommen. Die Milben, die bei Hunden und Katzen Krätze verursachen, unterscheiden sich jedoch von denen des Menschen. Der Mensch kann den Milben beider Tiere ausgesetzt sein, diese Milben können sich jedoch nicht auf der menschlichen Haut vermehren. Das bedeutet, dass der Mensch nicht mit Krätze von Tiermilben infiziert werden kann, da die Milben sterben, wenn sie auf der menschlichen Haut sind.

Auch Milben, die auf der menschlichen Haut leben, verursachen keine ernsthaften Symptome, da die Symptome in der Regel ohne spezifische medizinische Behandlung von selbst heilen können. Einige Menschen, die anfällig für Krätze sind, sind Menschen, die in Wohnheimen leben, Menschen, die sexuell aktiv sind, Menschen, die in Gefängnissen leben, und Menschen, die in dicht besiedelten Vierteln leben.

Lesen Sie auch: Machen Sie Juckreiz, so behandeln Sie Krätze

Vermeiden Sie Krätze, indem Sie einige der Ursachen kennen

Milbe Sarcoptes scabiei ist die Hauptursache für Krätze beim Menschen. Diese Milben bilden am Boden der Hautschicht Käfer, um ein Nest zu bauen. Dieser Tunnel wird auch als Ort zum Überleben genutzt, indem er zu Parasiten auf der menschlichen Haut wird. Die Übertragung von Krätze auf den Menschen kann auf zwei Arten erfolgen, nämlich:

  1. Direkter Kontakt mit Betroffenen durch Geschlechtsverkehr, Umarmungen oder Händeschütteln.

  2. Indirekter Kontakt mit Erkrankten durch Kleidung, Handtücher, Bettwäsche, Kissen und andere mit Milben kontaminierte Geräte.

Wenn Sie Symptome haben, ist es nicht verkehrt, dies mit einem erfahrenen Arzt in der App zu besprechen um die richtige Behandlung zu bekommen. Denn wenn Sie dies nicht tun, wird der Juckreiz, den Sie verspüren, Ihre Aktivitäten während des Tages wirklich beeinträchtigen und Ihren Schlaf in der Nacht stören.

Lesen Sie auch: Juckreiz durch Krätze? So wird es behandelt

Wie kann man die Übertragung von Krätze verhindern?

Die Übertragung von Krätze tritt auf, wenn Sie Milben ausgesetzt sind Sarcoptes scabiei, entweder durch direkten oder indirekten Kontakt. Aus diesem Grund ist die effektivste Vorbeugung zur Vorbeugung von Krätze, sich selbst davon abzuhalten, diese Milben loszuwerden. In diesem Fall können Sie folgende Schritte ausführen:

  • Reinigen Sie alle Kleidungsstücke und persönlichen Gegenstände, wenn Sie vermuten, dass Sie Milben ausgesetzt waren.

  • In Plastikartikel einwickeln, bei denen der Verdacht besteht, dass sie exponiert sind, sterben die Milben auf diesen Artikeln innerhalb weniger Tage ab.

  • Halten Sie Ihr Haus und Ihre häusliche Umgebung sauber.

Vergessen Sie zusätzlich zu diesen wenigen Dingen nicht, immer eine gute persönliche Hygiene aufrechtzuerhalten, indem Sie sorgfältig baden und sich die Hände mit antiseptischer Seife waschen. Eine gute Körperhygiene schützt Sie vor Krankheiten, die durch Keime, Viren, Bakterien und Parasiten verursacht werden.

Referenz:
Gesundheitslinie. Zugegriffen im Jahr 2019. Alles, was Sie über Krätze wissen müssen.
Gesundheit sehr gut. Im Jahr 2019 abgerufen. Krätze.