Gesundheit

Was sind die Gefahren von hohen Triglyceriden für den Körper?

, Jakarta – Möchten Sie das Risiko von Herzerkrankungen vermeiden? Es reicht nicht aus, nur den Blutdruck und den Cholesterinspiegel zu überwachen. Es gibt noch andere Dinge, die überwacht werden müssen, nämlich Triglyceride. Ein hoher Triglyceridspiegel im Blut erhöht das Risiko für Herzerkrankungen. Aber keine Sorge, ein insgesamt gesunder Lebensstil hilft, die Triglyceride im Blut zu senken.

Was sind Triglyceride? Diese Verbindung ist eine Art von Fett (Fett), das im Blut vorkommt. Wenn Sie essen, wandelt Ihr Körper Kalorien, die er nicht sofort braucht, in Triglyceride um. Triglyceride werden in Fettzellen gespeichert und Hormone setzen Triglyceride für Energie zwischen den Mahlzeiten frei. Wenn Sie regelmäßig mehr Kalorien zu sich nehmen, als Sie benötigen, insbesondere aus kohlenhydratreichen Lebensmitteln, haben Sie sehr wahrscheinlich hohe Triglyceride (Hypertriglyzeridämie).

Lesen Sie auch: Was passiert mit dem Körper, wenn der Triglyceridspiegel hoch ist?

Was ist der normale Triglyceridspiegel?

Ein einfacher Bluttest kann zeigen, ob die Triglyceride im Körper in einem gesunden Bereich liegen:

  • Normal. weniger als 150 Milligramm pro Deziliter (mg/dL) oder weniger als 1,7 Millimol pro Liter (mmol/L);

  • Hoch genug . Zwischen 150 bis 199 mg/dl (1,8 bis 2,2 mmol/l);

  • Groß. Zwischen 200 bis 499 mg/dl (2,3 bis 5,6 mmol);

  • Sehr hoch. Mehr als 500 mg/dl oder höher (5,7 mmol/l oder höher).

Ärzte prüfen normalerweise im Rahmen eines Cholesterintests, der manchmal als Lipidpanel oder Lipidprofil bezeichnet wird, auf hohe Triglyceride. Für eine genaue Messung der Triglyceride müssen Sie vor der Blutabnahme nüchtern sein.

Bevor es schlimmer wird, sollten Sie sofort Routinekontrollen zur Bestimmung des Triglyceridspiegels im nächstgelegenen Krankenhaus durchführen. Kein Ärger, denn Sie können jetzt über die App einen Arzttermin vereinbaren .

Warum sind hohe Triglyceride gefährlich?

Start von Mayo-Klinik , hohe Triglyceride tragen zur Verhärtung der Arterien oder zur Verdickung der Arterienwände bei, was das Risiko erhöht Schlaganfall , Herzinfarkt und Herzkrankheiten. Sehr hohe Triglyceride verursachen auch eine akute Entzündung der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis).

Hohe Triglyceride sind oft ein Zeichen für andere Erkrankungen, die Ihr Risiko für Herzerkrankungen und Herzerkrankungen erhöhen Schlaganfall , einschließlich Fettleibigkeit und Störungen des metabolischen Syndroms (eine Gruppe von Erkrankungen, die durch zu viel Fett um die Taille, Bluthochdruck, hohe Triglyceride, hohen Blutzucker und abnormale Cholesterinwerte verursacht werden).

Lesen Sie auch: 5 Lebensmitteltabus bei hohen Triglyceridwerten

Hohe Triglyceride können auch ein Zeichen für:

  • Typ-2-Diabetes oder Prädiabetes;

  • Metabolisches Syndrom - ein Zustand, bei dem Bluthochdruck, Fettleibigkeit und hoher Blutzucker zusammen auftreten und das Risiko von Herzerkrankungen erhöhen;

  • Niedrige Schilddrüsenhormonspiegel (Hypothyreose).

Eine seltene genetische Erkrankung beeinflusst auch, wie der Körper Fett in Energie umwandelt. Manchmal sind hohe Triglyceride eine Nebenwirkung der Einnahme bestimmter Medikamente, wie zum Beispiel:

  • Diuretika;

  • Östrogene und Gestagene;

  • Retinoide;

  • Steroide;

  • Betablocker;

  • Einige Immunsuppressiva;

  • Einige HIV-Medikamente.

Lesen Sie auch: 7 Möglichkeiten, Triglyceride im Blut zu senken

Wie kann man den Triglyceridspiegel sicher senken?

Es gibt mehrere Optionen für einen gesunden Lebensstil, um den Triglyceridspiegel zu senken, darunter:

  • Regelmäßig trainieren . Machen Sie täglich mindestens 30 Minuten Sport.

  • Vermeiden Sie Zucker und raffinierte Kohlenhydrate . Einfache Kohlenhydrate wie Zucker und Lebensmittel aus Weißmehl oder Fruktose erhöhen die Triglyceride.

  • Abnehmen . Wenn Sie eine leichte bis mittelschwere Hypertriglyzeridämie haben, konzentrieren Sie sich darauf, Ihre Kalorienzufuhr zu begrenzen. Die zusätzlichen Kalorien werden in Triglyceride umgewandelt und als Fett gespeichert. Wenn Sie Kalorien reduzieren, reduzieren Sie Triglyceride.

  • Wählen Sie gesündere Fette . Probieren Sie statt rotem Fleisch Fisch mit hohem Omega-3-Fettsäuren-Gehalt – wie Makrele oder Lachs. Vermeiden Sie Transfette oder Lebensmittel mit gehärteten Ölen oder Fetten.

  • Begrenzung der Alkoholmenge . Alkohol ist reich an Kalorien und Zucker und hat eine starke Wirkung auf Triglyceride. Wenn Sie eine schwere Hypertriglyzeridämie haben, vermeiden Sie Alkoholkonsum.

Dies sind einige Möglichkeiten, um den Triglyceridspiegel innerhalb normaler und gesunder Grenzen zu halten. Wenn Sie sich dennoch nach Ihrem Gesundheitszustand erkundigen möchten, können Sie den Arzt über die Anwendung kontaktieren , jederzeit und überall.

Referenz:
Harvard-Gesundheit. Veröffentlichung. Im Jahr 2020 abgerufen. Sollten Sie sich über hohe Triglyceride Sorgen machen?
Mayo-Klinik. Im Jahr 2020 abgerufen. Triglyceride: Warum sind sie wichtig?
WebMD. Zugegriffen 2020. Hohe Triglyceride: Was Sie wissen müssen.