Gesundheit

Kennen Sie die Struktur und Funktion des Bindegewebes im Körper

Bindegewebe ist eine der vier wichtigsten Gewebeklassen, die am zahlreichsten und am weitesten verbreitet ist. Dieses Gewebe besteht aus drei Hauptbestandteilen, nämlich Zellen, Fasern und Grundsubstanz. Wie der Holzrahmen eines Hauses hat das Bindegewebe die Funktion, andere Gewebe und Organe im Körper zu stützen, zu schützen und zu strukturieren.“

, Jakarta – Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, warum jedes Organ in Ihrem Körper in seiner Position bleibt und nicht „fällt“, obwohl Sie springen? Denn es gibt ein Bindegewebe, das Organe und Gewebe bindet, stützt und trennt, so dass die Struktur des Inhalts im Körper erhalten bleibt.

Bindegewebe ist eine der vier Hauptgewebeklassen. Obwohl es das am häufigsten vorkommende und am weitesten verbreitete Primärgewebe ist, variiert die Menge an Bindegewebe in einem bestimmten Organ. Wie der Holzrahmen eines Hauses sorgt Bindegewebe für Struktur und Halt im ganzen Körper. Erfahren Sie hier mehr über den Aufbau und die Funktion des Bindegewebes.

Lesen Sie auch: 7 Körpergewebe, die mit MSCT . Anomalien erkannt werden können

Bindegewebsstruktur

Bindegewebe besteht aus drei Hauptkomponenten, nämlich Grundsubstanz, Fasern und Zellen. Die Grundsubstanz und Fasern bilden zusammen die extrazelluläre Matrix. Die Zusammensetzung dieser drei Elemente variiert stark von einem Organ zum anderen.

Die Grundsubstanz ist eine klare, farblose viskose Flüssigkeit, die den Raum zwischen Zellen und Fasern ausfüllt. Diese Bindegewebskomponenten bestehen aus Proteoglykanen und Zelladhäsionsproteinen, die es dem Bindegewebe ermöglichen, als Zelladhäsive an der Matrix zu haften. Gemahlene Substanzen dienen als Molekularsiebe für Substanzen, die zwischen Blutkapillaren und Zellen wandern.

Während Bindegewebsfasern zur Unterstützung dienen. Es gibt drei Arten von Fasern, die im Bindegewebe vorkommen:

  1. Kollagen

Kollagenfasern sind die stärksten und am häufigsten vorkommenden aller Bindegewebsfasern. Dies sind faserige Proteine, die in den extrazellulären Raum sezerniert werden und der Matrix eine hohe Zugfestigkeit verleihen.

  1. Elastische Faser

Elastische Fasern sind lange und dünne Fasern, die in der extrazellulären Matrix ein verzweigtes Netzwerk bilden. Sie helfen dem Bindegewebe, sich zu dehnen und zurückzufedern.

  1. Retikuläre Faser

Die retikulären Fasern sind feine, kurze Kollagenfasern, die sich weit verzweigen können, um feines Gewebe zu bilden.

Arten

Bindegewebe umfasst verschiedene Arten von Geweben, die an der Bindung und Unterstützung von Körperstrukturen und -geweben beteiligt sind. Diese Gewebe können in drei Hauptkategorien eingeteilt werden, nämlich echtes Bindegewebe, unterstützendes Bindegewebe und flüssiges Bindegewebe.

  1. Echtes Bindegewebe (verbindende Eigenschaft)

Echtes Bindegewebe wird in zwei Teile unterteilt, nämlich lockeres Bindegewebe und dichtes Bindegewebe. Lockeres Bindegewebe enthält mehr Zellen als Fasern. Dieses Gewebe besteht aus Areolar-, Fett- und Retikulargewebe.

Während dichtes Bindegewebe mehr Fasern und weniger Grundsubstanz hat. Dichtes Bindegewebe wird in zwei Bereiche unterteilt: dichtes regelmäßiges Bindegewebe (in Sehnen und Bändern), dichtes unregelmäßiges Bindegewebe (in Gelenkkapseln, Muskelfaszien und der Dermisschicht der Haut) und elastisch.

  1. Unterstützendes Konnektivitätsnetzwerk

Diese Art von Bindegewebe hat einen starken und haltbaren Rahmen, um weiches Körpergewebe zu schützen und zu unterstützen. Stützendes Bindegewebe besteht aus zwei:

  • Knorpel

Es ist ein flexibles Bindegewebe, das in vielen Bereichen des menschlichen und tierischen Körpers vorkommt, einschließlich der Gelenke zwischen Knochen, Rippen, Ohren, Nase, Ellbogen, Knien, Knöcheln, Bronchien und Bandscheiben.

Knorpel besteht aus spezialisierten Zellen, den Chondroblasten. Im Gegensatz zu anderen Bindegeweben enthält Knorpel keine Blutgefäße. Knorpel wird in drei Arten unterteilt, nämlich elastischen Knorpel, hyaliner Knorpel und Faserknorpel.

  • Knochen

Knochengewebe wird auch als Knochengewebe bezeichnet. Dieses Gewebe ist relativ hart, aber leicht und besteht hauptsächlich aus Calciumphosphat in einer chemischen Verbindung namens Calciumhydroxyapatit, die die Knochen steif macht. Die harte äußere Knochenschicht besteht aus kompaktem Knochengewebe, während die innere Knochenschicht trabekuläres Knochengewebe enthält.

  1. Flüssiges Bindegewebe

Blut ist ein flüssiges Bindegewebe. Es gilt als Sonderform des Bindegewebes. Blut ist eine Körperflüssigkeit bei Mensch und Tier, die dazu dient, notwendige Substanzen wie Nährstoffe und Sauerstoff zu den Zellen zu zirkulieren und Stoffwechselabfallprodukte aus denselben Zellen zu transportieren.

Blut ist insofern ein atypisches Bindegewebe, als es die Körperzellen nicht bindet, verbindet oder bindet. Es besteht aus Blutzellen und ist von einer nicht lebenden Flüssigkeit namens Plasma umgeben.

Lesen Sie auch: Lernen Sie 6 Arten von Epithelgewebe kennen, die im Körper funktionieren

Bindegewebsfunktion

Wenn man sich die Struktur und die Arten des Bindegewebes oben ansieht, kann der Schluss gezogen werden, dass es fünf Hauptfunktionen des Bindegewebes gibt, darunter:

  • Binden und unterstützen. Bindegewebe bindet und stützt zwischen Geweben und zwischen Organen.
  • Schützt Organe vor Verletzungen durch Verletzungen.
  • Sparen Sie Ersatzbrennstoff.
  • Als Polster und Isolierung (Fettgewebe)
  • Transportiert wie Blut Stoffe im Körper.

Lesen Sie auch: Symptome, die eine Schädigung des Nervengewebes markieren

Dies ist eine Erklärung des Aufbaus und der Funktion des Bindegewebes im Körper. Wenn Sie Probleme im Bindegewebebereich des Körpers haben, wenden Sie sich bei der Anwendung sofort an einen Arzt . Durch Video-/Sprachanruf und Plaudern, können Sie nach einem vertrauenswürdigen Facharzt fragen. Komm schon, herunterladen Die App ist jetzt auch im Apps Store und bei Google Play verfügbar.

Referenz:
Lumen. Zugriff im Jahr 2021. Bindegewebe.
Universität Peschawar. Zugriff im Jahr 2021. Bindegewebe.
Gesundheit sehr gut. Zugegriffen 2021. Die Rolle des Bindegewebes.