Gesundheit

Machen Sie einen juckenden Anus, hier sind 5 Fakten über Madenwürmer

, Jakarta - Es gibt verschiedene Arten von Würmern auf dieser Welt, die in den Körper eindringen, infizieren und gesundheitliche Probleme verursachen können. Einer von ihnen ist Madenwurm ( Enterobius vermicularis ). Im Vergleich zu anderen Wurminfektionen sind Madenwurminfektionen in der Regel leicht zu erkennen, da sie Juckreiz im Anus verursachen. Hier sind einige Fakten über Madenwürmer, die anscheinend gehört werden müssen.

1. Fortpflanzung durch Eiablage in den menschlichen Anus

Weibliche Madenwürmer haben eine Körperlänge von etwa 8-13 Millimetern, während die Männchen kürzer sind, was etwa 2-5 Millimeter beträgt. Wenn sie ausgewachsen sind, vermehren sich Madenwürmer, indem sie Eier legen. Da es sich jedoch um parasitäre Tiere handelt, benötigen Madenwürmer einen Wirtskörper, um sich zu vermehren. Einer davon ist der menschliche Körper.

Wenn wir barfuß über den Boden gehen oder mit menschlichen oder tierischen Fäkalien verunreinigte Gegenstände berühren, die Madenwürmer enthalten, ohne uns anschließend Hände oder Füße zu waschen, können die Wurmlarven in den Körper gelangen. Im Inneren des Körpers schlüpfen die Larven, werden dann groß und legen wieder Eier. Nun, diese Eier bleiben im Analbereich, während die großen Würmer mit Kot durch den Anus den Körper verlassen.

Lesen Sie auch: 6 Gesundheitsprobleme durch Madenwürmer

2. Bei einer Infektion treten einige störende Symptome auf

Wenn Madenwurmlarven in den Körper eindringen und sich vermehren, können verschiedene Symptome auftreten, wie zum Beispiel:

  • Juckreiz um den Anus, öfter nachts.
  • Schlafen Sie weniger ruhig.
  • Magenschmerzen .
  • Übelkeit.
  • Im Kot sind Würmer.

3. Eier sind leicht zu bewegen

Normalerweise wird der Betroffene bei einer Infektion mit Madenwürmern durch Juckreiz im Anus nicht in der Lage, dem Kratzen zu widerstehen. Beim Kratzen werden die Wurmeier im Anus leicht auf die Hände übertragen. Leider können Wurmeier mehrere Tage in den Händen überleben. Hält der Betroffene also andere Gegenstände in der Hand oder nimmt Kontakt mit anderen Personen auf, ohne sich vorher die Hände zu waschen, wandern die Eier zu anderen Personen.

Eier dringen auch ein, wenn unwissentlich mit Würmern kontaminierte Hände zum Essen verwendet werden. Auf Kleidung oder anderen Gegenständen können Wurmeier bis zu 2-3 Wochen überleben. Daher kann die Übertragung einer Madenwurminfektion als sehr einfach und schnell bezeichnet werden.

Lesen Sie auch: So können Würmer auf Kinder übertragen werden

4. Nicht nur Kinder, auch Erwachsene können infiziert werden

Obwohl Würmer identisch sind und am häufigsten bei Kindern auftreten, können Madenwurminfektionen bei jedem auftreten, unabhängig davon, ob es sich um Kinder, Erwachsene oder ältere Menschen handelt. Das Infektionsrisiko steigt auch bei Menschen mit Erkrankungen wie:

  • Kleinkinder und Schulkinder. Normalerweise achten sie zu diesem Zeitpunkt nicht auf die persönliche Hygiene, sodass sie einem erhöhten Infektionsrisiko ausgesetzt sind.
  • Menschen, die sich um infizierte Kinder oder Erwachsene kümmern.
  • Menschen, die sich nicht um ihre persönliche Hygiene kümmern, gewöhnen sich vor allem nicht daran, sich vor dem Essen die Hände zu waschen.
  • Menschen, die die Angewohnheit haben, an den Nägeln zu kauen oder am Daumen zu lutschen.

5. Es kann durch Aufrechterhaltung der Sauberkeit verhindert werden

Madenwurminfektionen sind im Allgemeinen leicht zu heilen, aber sie können auch leicht wieder auftreten. Es muss also verhindert werden, dass Madenwürmer in den Körper eindringen. Es gibt verschiedene vorbeugende Maßnahmen, nämlich:

  • Machen Sie es sich immer zur Gewohnheit, Ihre Hände mit fließendem Wasser und Seife zu waschen, insbesondere nach dem Toilettengang und vor dem Essen.
  • Fingernägel schneiden und immer reinigen
  • Beißen Sie nicht auf Ihre Nägel, Madenwürmer können sehr leicht in den Körper eindringen. Wenn Ihr Kleines es tut, hören Sie mit der Gewohnheit auf.
  • Halten Sie Ihren Körper sauber, indem Sie täglich baden. Normalerweise brütet diese Art von Würmern nachts, daher ist eine Dusche am Morgen sehr wichtig, um alle Wurmeier, die sich im Körper befinden könnten, zu entfernen.
  • Wechseln Sie täglich Kleidung und Unterwäsche.

Lesen Sie auch: Das passiert mit dem Körper, wenn Sie Madenwürmer haben

Das ist eine kleine Erklärung über Madenwürmer, die Sie wissen müssen. Wenn Sie weitere Informationen zu diesem oder anderen gesundheitlichen Problemen benötigen, zögern Sie nicht, dies mit Ihrem Arzt auf dem Antrag zu besprechen , über Funktion Sprechen Sie mit einem Arzt , Jawohl. Ganz einfach, ein Gespräch mit dem gewünschten Spezialisten kann über . erfolgen Plaudern oder Sprach-/Videoanruf . Nutzen Sie auch die Möglichkeit, Medikamente über die Anwendung zu kaufen , jederzeit und überall, Ihr Medikament wird innerhalb einer Stunde direkt zu Ihnen nach Hause geliefert. Komm schon, herunterladen jetzt im Apps Store oder Google Play Store!