Gesundheit

9 Anzeichen für das Erkennen einer Milchallergie bei Kindern

, Jakarta - Haben Sie schon einmal gesehen, dass ein Kind Durchfall hatte und dann rote Flecken auftraten, nachdem es Kuhmilch gegeben hatte? Mütter sollten keine Kuhmilch mehr geben, denn dies ist ein Zeichen dafür, dass das Kind eine Kuhmilchallergie hat. Der Zustand kann sich verschlimmern, wenn dem Kind erlaubt wird, Kuhmilch zu sich zu nehmen.

Wenn ein Kind eine Kuhmilchallergie hat, bedeutet dies, dass sein Immunsystem, das normalerweise Infektionen bekämpft, auf die Proteine ​​​​in der Kuhmilch überreagiert. Aus diesem Grund schadet es nie, einige der Anzeichen zu erkennen, die auftreten, wenn ein Kind eine Milchallergie hat. Der richtige Umgang wird die Gesundheit und Entwicklung von Kindern optimaler machen!

Lesen Sie auch: 5 Milchersatz für Kinder

Erfahren Sie mehr über Milchallergie

Milchallergie ist eine der häufigsten allergischen Erkrankungen bei Kindern. Es wird geschätzt, dass etwa 7 Prozent der Säuglinge unter einem Jahr von dieser Allergie betroffen sind, obwohl sich die meisten Kinder nach dem Alter von 5 Jahren von dieser Erkrankung erholen.

Eine Milchallergie kann aufgrund einer abnormalen Reaktion des Immunsystems auf Kuhmilch oder Produkte, die Kuhmilch verwenden, auftreten. Wenn ein Kind eine Milchallergie hat, bedeutet dies, dass das Immunsystem, das normalerweise Bakterien oder Keime bekämpft, auf die Proteine ​​​​in der Milch überreagiert.

Das Immunsystem im Körper des Kindes hält das Protein in der Milch für eine gefährliche Substanz, daher braucht der Körper Schutz. Infolgedessen treten bei Kindern allergische Reaktionen auf, da der Körper Chemikalien wie Histamin freisetzt.

Es gibt verschiedene Bedingungen, die dazu führen können, dass Kinder anfällig für Milchallergien sind, wie z.

Anzeichen einer Milchallergie, auf die Sie achten sollten

Die Schwere der allergischen Reaktion eines Kindes auf Milch kann variieren. Obwohl eine anfängliche Reaktion in der Regel mild ist, können Folgereaktionen schwerwiegender und sogar lebensbedrohlich sein.

Daher ist es wichtig, das Kind ins Krankenhaus zu bringen, wenn es Anzeichen einer Milchallergie hat. Nun, hier sind einige Anzeichen dafür, dass Ihr Kind eine Milchallergie hat:

1. Durchfall

Durchfall ist ein Zeichen dafür, dass ein Baby eine Milchallergie hat. Die Durchfallreaktion tritt sehr schnell ein, auch nachdem das Baby die Milch getrunken hat. Dies liegt daran, dass der Verdauungstrakt des Babys keinen natürlichen Zucker oder von der Milch produzierte Verbindungen aufnehmen kann. Dieser Zustand kann dazu führen, dass das Kind aufgrund von Wassermangel schwach wird.

2. Atemgeräusche (Keuchen)

Atemgeräusche sind ein weiteres Symptom, wenn Ihr Kind eine Milchallergie hat. Die Atemgeräusche des Babys treten auf, weil das Baby infolgedessen Schwierigkeiten beim Atmen hat. Dies liegt daran, dass die Atemwege des Babys bei den Atemwegen schnell allergisch reagieren, so dass viel Schleim produziert wird, der Atemprobleme verursacht.

3. Aufgebläht

Bei einer Milchallergie ist normalerweise auch der Bauch des Babys aufgebläht. Babys, die die Stoffe in der Milch nicht aufnehmen können, verursachen unangenehme Verdauungsbeschwerden, wodurch der Magen aufgebläht wird und Übelkeit oder Erbrechen auslösen.

4. Rote Flecken auf der Haut

Ein weiteres Merkmal, wenn ein Baby eine Milchallergie hat, sind rote Flecken auf der Haut. Neugeborene können einen starken Schlag bekommen, da ihre Haut noch sehr empfindlich ist. Rote Flecken aufgrund einer Milchallergie können starken Juckreiz verursachen, sodass der rote Ausschlag wie eine Ansammlung auf der Haut aussieht. Diese Symptome treten normalerweise schnell nach dem Trinken von Milch auf.

5. Husten

Auch Babys können bei einer Milchallergie husten, da die Atemwege empfindlich sind. Dies geschieht, wenn der Körper des Babys die in der Milch enthaltenen Substanzen abstößt, so dass Husten auftritt. Zuerst macht das Baby eine heisere Stimme, so dass es aussieht, als hätte es starke Schmerzen. Dann hustet das Baby oft, besonders nach dem Trinken von Milch.

6. Baby weint beim Schlucken von Milch

Babys können auch weinen, wenn sie Milch schlucken, wenn sie eine Milchallergie haben. Die meisten Mütter denken, dass dies auf den schlechten Geschmack der Milch zurückzuführen ist, obwohl das Baby Schmerzen und Engegefühl im Hals verspürt. Die Atemwege reagieren überempfindlich auf den Inhalt der Milch. Eine Milchallergie kann auch zu Schwellungen im Rachen- und Zungenbereich führen.

7. Schwellungen im Gesicht

Bei Babys mit Milchallergie kann es auch zu Schwellungen des Gesichts, insbesondere der Lippen, kommen. Einige Babys können aufgrund einer Milchallergie schlimme Zustände wie einen anaphylaktischen Schock entwickeln. Anaphylaxie ist eine der Auswirkungen von Allergien, die bei Säuglingen zum Tod führen können. Symptome einer Anaphylaxie sind, dass das Gesicht des Babys anschwillt, rot wird und weint, weil es schwer zu atmen ist. Wenn Ihr Baby diese Symptome zu haben scheint, suchen Sie sofort das nächste Krankenhaus auf, um sich medizinisch behandeln zu lassen.

8. Blutunterlaufene Augen

Seien Sie wachsam, wenn das Kind nach dem Verzehr von Kuhmilch Schwellungen und Rötungen in den Augen hat. Dieser Zustand kann bei Kindern ein Zeichen für eine allergische Reaktion sein.

9. Erbrechen

Auch Erbrechen, das kurz nach dem Verzehr von Kuhmilch auftritt, muss beachtet werden. Dieser Zustand kann ein weiteres Anzeichen für eine Milchallergie sein.

Dies sind einige der Symptome, die bei Kindern beim Verzehr von Kuhmilch direkt auftreten können. Aber nicht nur das, Symptome können auch noch einige Zeit nach dem Verzehr von Kuhmilch auftreten. Zum Beispiel das Auftreten von Blut im Stuhl, Magenkrämpfe, tränende Augen und Nase, bis hin zu Koliken. Aus diesem Grund ist es für Mütter sehr wichtig, jederzeit auf den Zustand ihrer Kinder zu achten.

Lesen Sie auch: Kennen Sie die Fakten über Sojamilch für Kinder

Allergische Reaktionen auf Milch können verhindert werden, indem verschiedene Einnahmearten vermieden werden, die Milch oder Milchprodukte enthalten. Dürfen Kinder dann noch Milch konsumieren? Die Antwort ist ja. Mütter können Kindermilch durch Sojamilch oder Milch mit . ersetzen hypoallergene Formel.

Mütter können auch direkt beim Kinderarzt nachfragen über um herauszufinden, wie Sie Milchallergien bei Kindern richtig vorbeugen können. Komm schon, herunterladen jetzt über den App Store oder Google Play!

Referenz:
Nationale Gesundheitsdienste. Zugegriffen 2021. Was soll ich tun, wenn ich glaube, dass mein Baby allergisch oder intolerant gegenüber Kuhmilch ist?
Kindergesundheit. Zugegriffen 2021. Milchallergie bei Säuglingen.
Mayo-Klinik. Zugriff im Jahr 2021. Milchallergie.