Gesundheit

Achten Sie darauf, wie Sie einer Tinea pedis vorbeugen können

Jakarta – Tinea pedis ist auch als Wasserflöhe oder Fußpilz bekannt. Fußpilz ). Diese Krankheit tritt aufgrund einer Pilzinfektion auf, die zwischen den Zehen angreift. Unter anderem sind Trichophyton (T.) rubrum , T. interdigitale und Epidermophyton floccosum . Wenn die Tinea pedis nicht sofort behandelt wird, kann sie sich auf andere Körperteile ausbreiten, wie zum Beispiel die Hände, Nägel bis hin zu den Hoden.

Pilz macht Tinea Pedis leicht ansteckend

Der Pilz, der ihn verursacht, lebt in feuchten und warmen Umgebungen wie Badezimmern und Schwimmbädern. Sie sind anfällig für Schimmelbildung, wenn Sie in direkten Kontakt mit einer infizierten Person kommen oder einen mit Pilzen kontaminierten Gegenstand berühren. Wenn eine Infektion auftritt, siedelt sich der Pilz an und vermehrt sich auf der Hautoberfläche. Bei einem Riss in der Haut dringt der Pilz in die Haut ein und verursacht eine Infektion. Die folgenden Faktoren erhöhen das Risiko, an einer Tinea pedis zu erkranken:

  • Gehen Sie barfuß nach draußen.

  • Tragen Sie dicke und enge Schuhe.

  • Füße schwitzen leicht.

  • Selten Fußwaschung nach Aktivitäten außerhalb des Hauses.

  • Socken nur selten wechseln.

  • Es gibt Wunden an den Fingern oder Zehennägeln, die Pilzinfektionen begünstigen.

  • Teilen Sie persönliche Gegenstände (wie Handtücher, Socken und Schuhe) mit anderen.

Die Pilzinfektion, die diese Krankheit verursacht, ist gekennzeichnet durch das Auftreten juckender Blasen, rissiger und anfälliger Hautschuppung und trockener, dicker, harter und rauer Haut an den Fußsohlen oder Seiten der Füße. Die Symptome sind in der Regel ausgeprägter, wenn Menschen mit Tinea pedis nach Aktivitäten ihre Schuhe und Socken ausziehen.

Halten Sie die Füße sauber, um Tinea Pedis zu verhindern

Da es leicht ansteckend ist, müssen Sie Pilzinfektionen vorbeugen, indem Sie eine gute Fußhygiene aufrechterhalten, einschließlich:

  • Tragen Sie beim Gehen in öffentlichen Einrichtungen Schuhe.

  • Vermeiden Sie es, persönliche Gegenstände (wie Handtücher, Kleidung und Socken) mit anderen zu teilen.

  • Verwenden Sie saubere Socken und keine schmutzigen Socken. Wischen Sie die Socken vor der Wiederverwendung sauber.

  • Achten Sie darauf, dass Ihre Füße immer trocken sind und reinigen Sie Ihre Füße regelmäßig. Sie können auch eine Fußpflege durchführen, um Pilzinfektionen vorzubeugen.

  • Waschen Sie Ihre Schuhe regelmäßig und tragen Sie leichte Schuhe mit guter Luftzirkulation, damit Ihre Füße nicht feucht werden.

Tinea Pedis mit Antimykotika behandeln

Die Diagnose einer Tinea pedis wird durch die Beobachtung der Symptome und eine körperliche Untersuchung gestellt, beispielsweise durch einen Hautkratztest, um eine Probe von der infizierten Haut zu entnehmen. Sobald die Diagnose gestellt ist, kann sie mit Antimykotika behandelt werden, wie zum Beispiel: Miconazol und Clotrimazol . Eine andere Alternative ist die Verwendung Teebaumöl . Du kannst deine Füße auch in Salzwasser oder verdünntem Essig einweichen, um die Blasen auszutrocknen. Die Behandlung dauert in der Regel 2 - 4 Wochen. Treffen Sie die genannten Vorsichtsmaßnahmen, um den Heilungsprozess zu beschleunigen.

So können Sie einer Tinea pedis vorbeugen, die ausprobiert werden kann. Wenn zwischen den Zehen ein juckender roter Ausschlag auftritt, sprechen Sie sofort mit Ihrem Arzt um die Ursache herauszufinden und die richtige Behandlung zu erhalten. Sie können die Funktionen nutzen Arzt kontaktieren was ist in der app den Arzt fragen über Plaudern, und Sprach-/Videoanruf jederzeit und überall . Komm schon, herunterladen Anwendung jetzt im App Store oder bei Google Play!

Lesen Sie auch:

  • Wie man Tinea Pedis überwindet, die zu Hause durchgeführt werden kann
  • Bekommen Sie eine Fußinfektion durch Pilz? Vielleicht ist es ein Zeichen von Tinea Pedis
  • Vorsicht vor Diabetikern, die von Tinea Pedis betroffen sind