Gesundheit

Kennen Sie den Unterschied zwischen normalem Juckreiz und diabetischem Juckreiz

Jakarta – Kratzen ist eine natürliche Reaktion, die jeder macht, wenn die Haut juckt. Der Juckreiz selbst wird von vielen Faktoren beeinflusst, wie zum Beispiel Hautkrankheiten, Narben, die kurz vor dem Austrocknen stehen, oder Juckreiz kann ein Zeichen dafür sein, dass Sie an bestimmten Krankheiten leiden. Der Juckreiz selbst ist eines der Symptome von Diabetes, das bei fast allen Betroffenen auftritt. Was ist dann der Unterschied zwischen regelmäßigem Juckreiz und Diabetes?

Lesen Sie auch: Vorsicht, das sind 8 Symptome von Diabetes mellitus

Juckreiz ist ein Symptom von Diabetes, auf das man achten sollte

Diabetes ist eine Krankheit, die aufgrund eines hohen Blutzuckerspiegels auftritt. Darüber hinaus zeichnen sich die Symptome von Diabetes durch übermäßigen Durst, der von häufigem Wasserlassen begleitet wird, bis hin zu extremem Juckreiz am ganzen Körper aus. Der Juckreiz selbst ist mit der Reaktion des Körpers auf steigende Blutzuckerspiegel verbunden.

Erhöhte Häufigkeit des Wasserlassens ist die Reaktion des Körpers, wenn er versucht, überschüssige Glukose aus dem Blut zu eliminieren. Wenn die Häufigkeit des Wasserlassens zunimmt, verliert der Körper automatisch viel Flüssigkeit. Dieser Zustand löst trockene Haut aus, was zu übermäßigem Juckreiz führt. In diesem Zusammenhang müssen Sie wissen, dass juckende Haut nicht immer Diabetes bedeutet.

Der Unterschied zwischen gewöhnlichem Juckreiz und Diabetes selbst liegt in der Ursache. Juckreiz tritt normalerweise aufgrund einer Virus-, Pilz- oder Bakterieninfektion auf. Während Juckreiz aufgrund von Diabetes von Blutgefäßen ausgeht, kann Juckreiz bei Menschen mit Diabetes in vielen Fällen Wunden verursachen. Leider sind die beiden Bedingungen mit bloßem Auge nur sehr schwer zu unterscheiden.

Um herauszufinden, in welchem ​​Zustand Sie sich befinden. Es wird empfohlen, im nächstgelegenen Krankenhaus einen Bluttest durchzuführen. Bluttests sind eine der besten Möglichkeiten, um die Ursache des Juckreizes selbst zu bestimmen. Bluttests bestimmen auch den Blutzuckerspiegel.

Lesen Sie auch: Erkenne 6 Symptome von Diabetes 1 und 2

Diabetes näher kennenlernen

Juckreiz ist nicht das einzige Symptom von Diabetes. Sie sollten jedoch sofort Ihren Blutzuckerspiegel überprüfen, wenn Sie einen Juckreiz verspüren, der nicht verschwindet. Vor allem, wenn Sie Diabetes in der Familienanamnese haben. Bluttests müssen wirklich durchgeführt werden, um die schnellsten und angemessensten Maßnahmen zu ergreifen, um Komplikationen zu vermeiden, die jederzeit auftreten können.

Neben Juckreiz sind die Diabetes-Symptome durch Veränderungen der Haut gekennzeichnet, wie dunklere Hautfarbe, schuppige, sogar trockene und rissige Haut. Dies geschieht aufgrund des hohen Insulingehalts im Körper, wodurch Veränderungen des Pigments gefördert werden, das die Hautfarbe und -textur reguliert. Danach treten Symptome auf, darunter schwarze Flecken auf der Haut.

Der Punkt ist, wenn Sie einen Juckreiz verspüren, der nicht verschwindet, machen Sie sofort einen Bluttest. Darüber hinaus, wenn der Juckreiz auch nach dem Auftragen einer Feuchtigkeitscreme oder eines externen Arzneimittels auf die Haut nicht verschwindet. Wenn Juckreiz ein Symptom von Diabetes ist, folgen normalerweise Veränderungen der Hautgesundheit.

Lesen Sie auch: Hüten Sie sich vor 9 Symptomen von Diabetes, die den Körper angreifen

Wenn bei jemandem Diabetes diagnostiziert wird, ist es wichtig, sorgfältiger auf sich selbst aufzupassen, insbesondere auf die Haut. Außerdem, wenn ein Körperteil verletzt ist. Es ist wichtig, die Wunde wirklich zu pflegen und zu behandeln. Der Grund ist, dass in manchen Fällen aus kleinen Verletzungen gefährlich werden kann, sogar Wunden können Karies verursachen und zur Amputation führen.

Referenz:
Diabetes.org. Zugegriffen 2020. Hautkomplikationen.
Medizinische Nachrichten heute. Zugegriffen 2020. Verursacht Diabetes Juckreiz?
Gesundheitslinie. Zugegriffen 2020. Kann Diabetes juckende Füße verursachen?