Gesundheit

Miss V verspürt unerträglichen Juckreiz, Symptome einer Vaginitis?

, Jakarta - Vaginaler Ausfluss ist eine natürliche Sache einer Frau. Normaler vaginaler Ausfluss ist durch eine klare oder leicht trübe, nicht reizende, geruchlose Flüssigkeit gekennzeichnet. Während eines normalen Menstruationszyklus kann sich die Menge und Konsistenz des Vaginalausflusses ändern.

Manchmal kann der Ausfluss dünn oder wässrig sein. Zu anderen Zeiten kann die Entladung jedoch dicker und ausgedehnter sein. Während ein abnormaler Vaginalausfluss im Allgemeinen durch einen unangenehmen Geruch gekennzeichnet ist und Reizungen verursacht.

Lesen Sie auch: 4 Miss-V-Infektionen, die Frauen kennen müssen

Reizung ist normalerweise durch Juckreiz oder Brennen oder sogar durch beides gekennzeichnet. Juckreiz kann jederzeit auftreten, aber der Juckreiz ist nachts oft intensiv. Nun, der Zustand des irritierenden Scheidenausflusses wird als Vaginitis bezeichnet.

Vaginitis bezieht sich auf eine Entzündung der Vagina und Vulva, die durch eine Infektion verursacht wird, die durch Organismen wie Bakterien, Hefen oder Viren verursacht wird. Neben Juckreiz in der Vagina sind hier die Symptome einer Vaginitis, die Frauen kennen müssen.

Vaginitis-Symptome, die Sie kennen müssen

Die Symptome einer Vaginitis können je nach Ursache von Person zu Person variieren. Laut WebMD gehören zu den häufigsten Symptomen einer Vaginitis:

  • Juckreiz im Vaginalbereich;

  • Brennen im Vaginalbereich;

  • Rötung;

  • Schwellung;

  • Die Vagina wird trocken;

  • Hautausschlag, Blasen oder Klumpen im Vaginalbereich;

  • Beschwerden beim Wasserlassen;

  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr;

  • Leichte Blutung (Spotting).

Wenn eines der oben genannten Symptome bei Ihnen auftritt, sollten Sie sofort einen Arzt zur weiteren Behandlung aufsuchen. Vor dem Krankenhausbesuch können Sie jetzt zuerst über die Anwendung einen Termin beim Arzt vereinbaren .

Lesen Sie auch: Überwinden Sie abnorme Leukorrhoe auf die folgenden 6 Arten

Symptome einer Vaginitis basierend auf der Ursache

Der Ausfluss kann von Person zu Person variieren, abhängig von der Ursache der Vaginitis. Ausgehend von der Mayo-Klinik sind hier die Ursachen von Vaginitis und die Symptome, die auftreten können, nämlich:

1. Bakterielle Vaginose

Bakterielle Vaginose ist eine vaginale Infektion, die durch die Störung des Gleichgewichts guter Bakterien in der Vagina ausgelöst wird. Dieser Zustand ist durch den Ausfluss eines leicht grauen und stinkenden Ausflusses gekennzeichnet. Dieser Zustand wird durch Bakterien verursacht Gardnerella vaginalis.

2. Pilzinfektion

Vaginose wird oft durch eine Hefe-Infektion verursacht Candida albicans, eine Pilzart, die normalerweise in der Vagina vorkommt. Es gibt eine Änderung der Ökosystembedingungen in den Vaginalorganen, dieser Pilz wird sich über die normalen Grenzen hinaus vermehren.

Symptome, die auftreten, sind dicke Flüssigkeit in der Vagina, die weiß ist und schlecht riecht. Andere Symptome treten in Form von Juckreiz, Schmerzen und Hitze beim Wasserlassen oder beim Sex auf.

3. Trichomoniasis

Dieser Zustand wird durch einen Parasiten verursacht Trichomonas vaginalis wodurch eine riechende, reichlich vorhandene, grünlich-gelbe Flüssigkeit entsteht, die manchmal schaumig ist. Dies ist die schwerste Form der Vaginitis, da sie Juckreiz und Stechen verursacht und durch Geschlechtsverkehr übertragen werden kann.

Behandlung von Vaginitis

Abgesehen von den Medikamenten, die Ihr Arzt verschreibt, gibt es eine Reihe anderer Behandlungen, die durchgeführt werden können, um Juckreiz und andere Symptome einer Vaginitis zu reduzieren. Diese Behandlungstipps können als Schritt zur Vorbeugung von Vaginitis durchgeführt werden, nämlich:

  • Tragen Sie Unterwäsche, die nicht eng oder locker ist, und wählen Sie Baumwolle.

  • Waschen Sie nicht das Innere der Vagina.

  • Verwenden Sie keine Seife mit künstlichem Duft. Denn der pH-Wert in Seifen aus künstlichen Duftstoffen kann den Säuregehalt der Vagina erhöhen. Dieser Zustand kann dazu führen, dass sich Bakterien in der Vagina vermehren, was zu übermäßigem Ausfluss aus der Scheide führt.

  • Halten Sie die Vagina und die Umgebung sauber und trocken. Vermeiden Sie warme Bäder, solange die Infektion nicht vollständig abgeheilt ist.

Lesen Sie auch: Aus diesem Grund braucht auch Miss V besondere Aufmerksamkeit

Vaginitis ist nicht tödlich. Die Symptome einer Vaginitis, die auftreten und unbehandelt bleiben, können jedoch bestimmte Komplikationen verursachen, wie zum Beispiel Geschlechtskrankheiten. Dieser Zustand ist weit verbreitet und die meisten Frauen werden mindestens einmal in ihrem Leben eine Vaginitis haben.

Junge Frauen, die sexuell aktiv sind, sind gefährdet, eine Vaginitis zu entwickeln. Daher müssen Frauen, die sexuell aktiv sind, diesen Bereich sauber halten, um eine Vaginitis zu vermeiden.

Referenz :
Cleveland-Klinik. Zugegriffen im Jahr 2019. Vaginitis.
WebMD. Abgerufen 2019. Was ist Vulvovaginitis?.
Mayo-Klinik. Zugegriffen im Jahr 2019. Vaginitis.