Gesundheit

Erklärung der Uterusfunktion bei Frauen

, Jakarta – Die Gebärmutter (auch Uterus genannt) ist ein umgekehrtes birnenförmiges Muskelorgan des weiblichen Fortpflanzungssystems, das sich zwischen Blase und Rektum befindet. Die Gebärmutter dient dazu, das befruchtete Ei zu füttern und aufzunehmen, bis es ein Fötus wird oder zur Geburt bereit ist.

Die Gebärmutter erfüllt viele wichtige Funktionen im Zyklus der Fortpflanzung, Fruchtbarkeit und Geburt. Während der Schwangerschaft dient die Gebärmutter dazu, das befruchtete Ei zu nähren und sich zu einem Fötus zu entwickeln, und hält es dann, bis das Baby alt genug ist, um geboren zu werden.

Lesen Sie auch: Blutgerinnsel während der Menstruation, ist das normal?

Verschiedene Uterusfunktionen

Jeden Monat schütten Frauen im produktiven Alter Hormone aus, die den Eisprung (Freisetzung von Eizellen aus den Eierstöcken) und die Menstruation auslösen. Die Gebärmutterschleimhaut, das Endometrium, besteht aus mehreren Schichten, die Oberflächenepithel, Blutgefäße, Drüsen und andere Gewebe umfassen.

Jeden Monat wird die Gebärmutterschleimhaut dicker, um sich auf die Schwangerschaft vorzubereiten. Dies ist mit dem Eisprung synchronisiert. Wenn eine Frau nicht schwanger ist, wird die oberste Schicht des Endometriums abgestoßen und fließt in monatlichen Perioden durch die Vagina ab.

Wenn eine Frau in die Wechseljahre kommt, stoppt der Körper die Produktion von Hormonen, die den Eisprung und die Menstruation verursachen. Der Uterus spielt auch eine Rolle bei der Bereitstellung struktureller Integrität und Unterstützung der Blase, des Darms, des Beckens und anderer Organe. Das uterine Netzwerk von Blutgefäßen und Nerven leitet den Blutfluss zum Becken und zu den äußeren Genitalien, einschließlich der Eierstöcke, Vagina, Schamlippen und Klitoris bei sexueller Reaktion.

Der Uterus ist etwa drei Zoll lang und zwei Zoll breit und hat eine dicke Muskelschicht innerhalb seiner Wände. Das untere Ende der Gebärmutter tritt im Zervikalbereich in die Vagina ein, während das obere Ende mit dem Eileiter verbunden ist, in dem sich das Ei bewegt. Eine bessere Möglichkeit zur Bestimmung seiner Lage besteht jedoch darin, die Region als den Bereich zu beschreiben, der zwischen dem Nabel und dem Hüftknochen liegt.

Wie erkennt man, dass die Gebärmutter in Schwierigkeiten ist?

Es gibt mehrere Anzeichen oder Symptome, wenn Ihre Gebärmutter Probleme hat, darunter:

  • Schmerzen im Uterusbereich.
  • Abnorme oder starke Blutungen aus der Scheide.
  • Unregelmäßiger Menstruationszyklus.
  • Abnormaler vaginaler Ausfluss.
  • Schmerzen im Becken, Unterbauch oder Rektumbereich.
  • Erhöhte Menstruationsbeschwerden.
  • Erhöhtes Wasserlassen.
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr.
  • Blutungen nach dem Sex.
  • Verlängerte Menstruation.
  • Schwellung des Magens.
  • Verstopfung; Beschwerden beim Stuhlgang.
  • Wiederkehrende Blasenentzündungen.
  • Ermüdung.
  • Fieber.

Wenn Sie eine solche Beschwerde haben und einen Krankenhausbesuch machen müssen, statt Schlange zu stehen, einfach sofort einen Termin vereinbaren . Sie können das Krankenhaus wählen, das Ihren Bedürfnissen entspricht. Worauf wartest du? Komm schon, herunterladen im Augenblick!

Nahrung für die Gesundheit der Gebärmutter

Die Gesunderhaltung der Gebärmutter ist sehr wichtig, da dieses Organ eine wichtige Rolle im Fortpflanzungsprozess spielt. Die reproduktiven Gesundheitsprobleme vieler Frauen hängen mit der Gebärmutter zusammen.

Lesen Sie auch: Frauen sollten wissen, 4 Krankheiten, die durch Menstruationsbeschwerden gekennzeichnet sind

Um gesundheitliche Probleme der Gebärmutter wie Myome, Infektionen, Polypen, Prolaps, Gebärmutterschmerzen usw. zu vermeiden, müssen Sie die folgenden Arten von Lebensmitteln aufnehmen:

1. Nüsse und Getreide

Nüsse wie Mandeln, Cashewkerne und Walnüsse und Samen wie Leinsamen sind reich an Omega-3-Fettsäuren und gutem Cholesterin. Diese Nährstoffe reduzieren das Risiko von Uterusmyomen und reduzieren das Risiko von Gebärmutterkrebs.

2. Grünes Gemüse

Grünes Blattgemüse wie Spinat, Salat, Grünkohl ist gesund für die Gebärmutter. Sie sehen, dieses grüne Gemüse kann das alkalische Gleichgewicht aufrechterhalten und wichtige Nährstoffe wie Mineralien und Folsäure liefern, die eine optimale Uterusfunktion gewährleisten.

3. Frisches Obst

Früchte, die reich an Vitamin C und Flavonoiden sind, eignen sich gut zur Behandlung von Myomen und verhindern sogar das Wachstum von Myomen in der Gebärmutter. Flavonoide helfen, ein gesundes Fortpflanzungssystem zu erhalten und Eierstockkrebs zu verhindern. Anstatt zu kauen Junk-Food zwischen den Mahlzeiten, Snacks auf Obst und beugen vielen Gesundheitsproblemen vor.

Lesen Sie auch: Seien Sie vorsichtig, eine abnorme Menstruation ist ein Zeichen für eine Geschlechtskrankheit

4. Zitrone

Es ist bekannt, dass es gut für die Gesundheit ist, ein Glas warmes Wasser mit Zitronensaft zu trinken. Aber wussten Sie, dass ein Glas warmes Zitronenwasser auch gut für die Gebärmutter ist? Zitronen sind reich an Vitamin C, das hilft, die Immunität der Gebärmutter zu stärken und zu erhalten und Gebärmutterinfektionen vorzubeugen.

Referenz:
Biologie Wörterbuch. Zugegriffen im Jahr 2021. Gebärmutter.
. Zugegriffen im Jahr 2021. Gebärmutter.
MedlinePlus. Zugegriffen im Jahr 2021. Gebärmutter.
Aktuelles Medizinische Biowissenschaften. Abgerufen 2021. Was macht die Gebärmutter?
Gesundheit sehr gut. Zugegriffen 2021. Die Anatomie der Gebärmutter.
Apollo Spectra-Krankenhäuser. Zugriff im Jahr 2021. Fünf Lebensmittel zur Verbesserung der Gebärmuttergesundheit.