Gesundheit

Unbehandelte Bell-Lähmung verursacht Hornhautgeschwüre

, Jakarta - Bell-Lähmung ist eine Krankheit, die eine Lähmung der Gesichtsmuskulatur verursacht. Dieser Zustand kann dazu führen, dass ein Teil des Gesichts herabhängt. Obwohl der Zustand der Bell-Lähmung normalerweise nicht dauerhaft ist, können Erkrankungen, die nicht richtig behandelt werden, verschiedene gesundheitliche Komplikationen verursachen, von denen eine ein Hornhautgeschwür ist.

Lesen Sie auch: Machen Sie sich nicht irre, kennen Sie die Mythen über Bells Lähmung

Erkennen Sie die Symptome der Bell-Lähmung, damit Sie frühzeitig eine geeignete Behandlung einleiten können. Es gibt verschiedene Behandlungen, die Sie tun können, um die Bell-Lähmung zu behandeln. Dieser Zustand kann von jedem erfahren werden, im Allgemeinen wird dieser Zustand oft von jemandem im Alter von 15-60 Jahren erlebt. Es ist nichts Falsches daran, mehr über die Bell-Lähmung zu wissen, damit Sie Vorkehrungen gegen diese Krankheit treffen können.

Hornhautgeschwüre werden zu unbehandelten Komplikationen der Bell-Lähmung

Die Bell-Lähmung ist eine Krankheit, die durch eine Entzündung der Nerven, die die Gesichtsmuskeln kontrollieren, auftreten kann. Es wird angenommen, dass die Entzündung der Nerven auf eine Virusinfektion zurückzuführen ist, die zu einer Lähmung eines Teils des Gesichts führt. Es gibt verschiedene Arten von Viren, die mit der Bell-Lähmung in Verbindung gebracht wurden, wie das Herpes-Simplex-Virus, Röteln-Virus, Mumps-Virus, Influenza-Virus und das Virus, das die Epstein-Barr-Krankheit verursacht.

Bell-Lähmung ist eine Krankheit, die sehr anfällig für schwangere Frauen, Menschen mit Infektionen der oberen Atemwege oder Menschen mit Diabetes ist. Obwohl es dauerhaft auftritt, kann dieser Zustand plötzlich auftreten. Wiederholte Fälle von Bell-Lähmung sind jedoch ziemlich selten.

Der leichte Zustand der Bell-Lähmung kann in mindestens einem Monat behandelt werden. In sehr schweren Fällen muss die Behandlung jedoch sofort erfolgen, um verschiedene Komplikationen zu vermeiden, die auftreten können, wie zum Beispiel:

  1. Dauerhafte Schädigung des Gesichtsnervs.
  2. Abnormes Wachstum von Nervenfasern, das zu unwillkürlichen Muskelkontraktionen im Gesichtsbereich führt.
  3. Schwierigkeiten beim Schließen des Auges, die zu Trockenheit des Auges oder Wunden auf der Hornhaut des Auges führen, bekannt als Hornhautgeschwür.

Lesen Sie auch: Dies sind die Arten von Infektionen, bei denen das Risiko besteht, Bell-Lähmung zu verursachen

Erkennen Sie die Symptome der Bell-Lähmung

Bell-Lähmung kann von einer Person erfahren werden, nachdem sie 1-2 Wochen lang dem Virus ausgesetzt war, das sie verursacht. Dieser Zustand tritt plötzlich auf, der durch eine Lähmung auf einer Seite des Gesichts gekennzeichnet ist. Normalerweise führt eine vorübergehende Lähmung dazu, dass der Betroffene Schwierigkeiten beim Lächeln hat, Schwierigkeiten beim Schließen der Augen und Veränderungen der Gesichtsform verursacht, bis ein Teil des Gesichts niedriger aussieht.

Darüber hinaus gibt es mehrere andere Anzeichen, die Symptome einer Bell-Lähmung sind, wie zum Beispiel:

  1. Anhaltendes Auftreten von Sabbern;
  2. Schwierigkeiten beim Essen und Trinken;
  3. Unfähigkeit, Gesichter auszudrücken;
  4. Zucken im Gesicht;
  5. Trockene Augen und Mund;
  6. Kopfschmerzen;
  7. Reizung der Augen.

Wir empfehlen die Nutzung der App und fragen Sie Ihren Arzt direkt nach Ihren gesundheitlichen Problemen. Einige der Symptome der Bell-Lähmung sind auch Anzeichen für einen Schlaganfall. Führen Sie eine Untersuchung im nächstgelegenen Krankenhaus durch, um die Ursache Ihrer gesundheitlichen Beschwerden zu ermitteln.

Untersuchung auf Bell-Lähmung

Die Untersuchung wird durchgeführt, um eine Bell-Lähmung zu diagnostizieren, indem zuerst eine körperliche Untersuchung durchgeführt wird. Der Arzt wird auch einen Bluttest durchführen, um nach einer Virusinfektion im Körper zu suchen. Eine MRT- oder CT-Untersuchung kann auch durchgeführt werden, um den Zustand der Nerven im Gesicht zu überprüfen.

Lesen Sie auch : Bell-Lähmung verursacht dauerhafte Schäden im Gesicht

Es gibt mehrere Behandlungen, die zur Behandlung der Bell-Lähmung durchgeführt werden können, unter Verwendung von Kortikosteroiden und auch Antiviren. Darüber hinaus muss auch eine gewisse Therapie durchgeführt werden, damit Sie die Beschwerden, die in der Gesichtsmuskulatur auftreten, überwinden können. Wenn Sie nicht richtig blinzeln oder Ihre Augen nicht schließen können, wird Ihr Arzt Ihnen normalerweise Augentropfen verabreichen, um Ihre Augen gesund zu halten.

Führen Sie die richtige Behandlung der Bell-Lähmung zu Hause durch. Der Trick, immer auf den Zustand der Augen zu achten, besonders wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihre Augen gut zu schließen und das Gesicht sanft massieren, um die Gesichtsmuskeln zu entspannen.

Referenz:
Gesundheitslinie. Abgerufen 2020. Bell-Lähmung: Was verursacht sie und wie wird sie behandelt?
Mayo-Klinik. Abgerufen 2020. Bell-Lähmung.
Johns Hopkins Medizin. Abgerufen 2020. Bell-Lähmung.
Medizinische Nachrichten heute. Abgerufen 2020. Was sind die Ursachen der Bell-Lähmung?