Gesundheit

Sekundäre Hypertonie und primäre Hypertonie, was ist der Unterschied?

Jakarta - Wenn Sie zum Arzt gehen, ist eines der üblichen Verfahren, Ihren Blutdruck zu überprüfen. Dieser Test ist nützlich, um festzustellen, ob eine Person einen normalen, niedrigen oder hohen Blutdruck hat.

Einige gesundheitliche Probleme, die auftreten, hängen normalerweise mit dem Blutdruck zusammen. So wie Bluthochdruck eng mit Erkrankungen von Erwachsenen und älteren Menschen verbunden ist, können jetzt auch Jugendliche und junge Erwachsene darunter leiden.

Wenn eine Person hohen Blutdruck hat, kann dieses Problem durch viele Dinge verursacht werden und die meisten davon hängen mit ungesunden Lebensstilen und Gewohnheiten zusammen. Es ist zu beachten, dass es zwei Arten von Hypertonie gibt, nämlich die primäre Hypertonie und die sekundäre Hypertonie. Was ist dann der Unterschied zwischen diesen beiden Arten von Bluthochdruck?

Lesen Sie auch: 7 Anzeichen von Bluthochdruck, die Sie kennen sollten

Unterschied zwischen primärer und sekundärer Hypertonie

Blutdruck ist, wie hoch der Druck auf das Blut gegen die Wände der Arterien im Körper drückt. Arterien transportieren Blut vom Herzen zu anderen Körperteilen. Tatsächlich steigt und fällt der Blutdruck im Laufe des Tages, aber wenn der Druck zu hoch ist, kann dies zu komplexeren Gesundheitsproblemen führen, wenn er über einen längeren Zeitraum anhält.

Hypertonie wird auch als Bluthochdruck bezeichnet, da der Blutdruck höher als normal ist. Darüber hinaus wird Hypertonie in zwei Arten unterteilt, nämlich primäre und sekundäre Hypertonie. Hier sind die Unterschiede zwischen den beiden Typen:

Primäre Hypertonie

Primäre Hypertonie, auch als essentielle Hypertonie bekannt, ist ein primärer Bluthochdruck, der ohne eindeutige Ursache auftritt. Dieses Problem tritt auf, wenn Bluthochdruck über 130 systolisch und 80 diastolisch liegt. Tatsächlich tritt diese Störung in mehr als 90 Prozent der Fälle bei jemandem mit Bluthochdruck auf.

Trotzdem gibt es mehrere Faktoren, die das Risiko einer Person für die Entwicklung einer primären Hypertonie erhöhen können, darunter:

  1. Genetik, Auch als Vererbung bekannt. Ja, Bluthochdruck kann aufgrund einer Familienanamnese auftreten. Wenn also Ihre Eltern oder Familie an Bluthochdruck leiden, sind Sie ebenfalls gefährdet.
  2. Fettleibigkeit , die aufgrund einer ungesunden Ernährung und Lebensweise auftritt. Tatsächlich ist das Risiko für Bluthochdruck bei übergewichtigen Menschen zwei- bis sechsmal höher.
  3. Übermäßiger Salzkonsum , das durch den Verzehr von Fast Food gewonnen wird. Salz erhöht das Flüssigkeitsvolumen im Körper, wodurch der Blutdruck steigt, um dies zu kompensieren.
  4. Mangel an Kaliumzufuhr , das eine Rolle bei der Stabilisierung des Salzspiegels im Körper spielt.
  5. Schlechte Angewohnheiten , wie Rauchen, Stress, übermäßiger Alkoholkonsum und oft langes Aufbleiben oder Schlafstörungen.

Lesen Sie auch: 5 Anzeichen von Menschen, die möglicherweise von Bluthochdruck betroffen sind

Wenn Sie an dieser Störung leiden, besteht die Prävention darin, sich von den Auslösern fernzuhalten, die sie verursachen können. Der Trick besteht darin, regelmäßig Sport zu treiben oder viel körperliche Aktivität zu treiben, die Kalorien verbrennt, sich an einen gesunden Lebensstil zu gewöhnen, mit dem Rauchen aufzuhören, Alkohol zu trinken und sich ausreichend auszuruhen.

Halten Sie außerdem die Nahrungsaufnahme, die in den Körper gelangt, ein, indem Sie nahrhafte Lebensmittel zu sich nehmen und Lebensmittel vermeiden, die einen Anstieg des Blutdrucks auslösen können. Hören Sie auf, Fast Food und verarbeitete Lebensmittel mit hohem Salzgehalt zu konsumieren.

Bei Fragen zum Unterschied zwischen primärer und sekundärer Hypertonie steht Ihnen der Arzt von bereit, eine Antwort zu geben. Mit herunterladen Anwendung , können Sie über Funktionen mit medizinischen Experten interagieren Plaudern und Sprach-/Videoanruf . Laden Sie die App jetzt herunter!

Sekundäre Hypertonie

Im Gegensatz zur primären Hypertonie hat die sekundäre Hypertonie eine klare Ursache, nämlich durch bestimmte Erkrankungen. Eine der Erkrankungen, die aufgrund von Bluthochdruck sehr anfällig sind, ist die Nierenerkrankung. Dies ist normal, da eine der Funktionen der Nieren darin besteht, den Blutdruck zu kontrollieren. Wenn der Blutdruck weiter ansteigt, werden die Nieren immer schwieriger zu kontrollieren und bekommen schließlich Probleme.

Tatsächlich sind Glomerulonephritis und polyzystische Nierenerkrankung zwei der vielen Nierenerkrankungen, die zu Bluthochdruck führen. Andere Krankheiten wie Störungen der Nebennieren, die die gleiche Rolle wie die Nieren haben, nämlich den Blutdruck zu kontrollieren. Cushing und Syndrom Phäochromozytom sind zwei Beispiele für Erkrankungen der Nebennieren.

Die Symptome einer sekundären Hypertonie treten möglicherweise erst auf, wenn das Problem sehr schwerwiegend ist. Einige der Symptome, die auftreten können, sind verschwommenes Sehen, Unsicherheit und Schwindelgefühl bis hin zu starken Kopfschmerzen. Trotzdem kann eine sekundäre Hypertonie verhindert werden, wenn eine Person die medizinischen Probleme, die sie verursachen, kontrollieren kann.

Lesen Sie auch: 8 einfache Möglichkeiten, den Blutdruck zu senken

Eine Person, die an primärer Hypertonie leidet, kann durch eine Änderung des Lebensstils und einer gesunden Ernährung überwunden werden. Während die sekundäre Hypertonie mit Medikamenten behandelt werden kann, die auf allen zugrunde liegenden Ursachen basieren. Trotzdem muss ein gesunder Lebensstil angewendet werden, um den Blutdruck zu verbessern, damit der Bluthochdruck nicht so leicht wiederkehrt.

Referenz:
Unterschied zwischen. Zugegriffen 2021. Unterschied zwischen primärer und sekundärer Hypertonie.
Beth und Howard Baver. Zugegriffen 2021. Der Unterschied zwischen primärer und sekundärer Hypertonie.